Gut ausgesucht

Foto: Susanne Thoma
12. März 2016 - 8:59 | Susanne Thoma

Lab30-Chefin Barbara Friedrichs wählte den Artist in Residence des Projekts »Welcome in der Friedensstadt« aus.

a3kultur: Wie kam es zur Zusammenarbeit?
Barbara Friedrichs: Die Initiatoren haben sich für 2016 einen Künstler aus Linz im Bereich Medienkunst gewünscht und  mich als Leiterin des Lab30 gefragt ob ich die Kuration übernehmen möchte. Da habe ich mich sofort an Reinhard Gupfinger erinnert. Er war 2011 beim Medienfestival Lab30 zu Gast und ich habe ihn für Augsburg geworben.

Warum ist Reinhard Gupfinger eine gute Wahl?
Er bewegt sich souverän zwischen bildender Kunst und Klangkunst und arbeitet mit hoch entwickelten Soundtechniken. Als Forscher befasst er sich mit dem Einfluss von Schall auf den Menschen. Reinhard bringt Expertise mit, hat dennoch einen frischen Blick und geht mit einer hohen Sensibilität an Themen heran. Damit ist er der Richtige für eine »Utopie des Friedens«, dem Thema des AiR-Projekts.

Woran arbeitet der Künstler in Augsburg?
Er visualisiert Klänge, die in Gotteshäusern zu hören sind. Er übersetzt die Schallwellen von Predigten verschiedener Glaubensgemeinschaften in ein Relief. Dabei ist nicht der ideale Sound wichtig, sondern der Eindruck, der beim menschlichen Gehör entsteht. In einer Ausstellung wird ab September alles gleichberechtigt nebeneinander präsentiert.

»AiR Linz« ist Teil des Friedensfestes, das sich in diesem Jahr mit dem Thema »Mut« auseinandersetzt. Welche Verbindung gibt es zu der Arbeit von Reinhard Gupfinger?
Die Frage nach Verständigung zwischen den Religionen ist hochaktuell. Wir alle müssen den Blick weiten und die Gleichwertigkeit aller Glaubensrichtungen anerkennen. Das verlangt insbesondere von den beteiligten Partnern einiges an Mut.

Barbara Friedrichs ist Lab30-Festivalleiterin und Popkulturbeauftragte im Kulturamt der Stadt Augsburg. Die Fragen stellte Susanne Thoma.

www.welcome-in-der-friedensstadt.de

Thema:

Weitere Positionen

die_noetige_folter__theater augsburg_foto_jan-pieter_fuhr_0388.jpg
23. Mai 2019 - 10:47 | Bettina Kohlen

Auch in dieser Spielzeit hat das Staatstheater Augsburg eine Uraufführung im Programm: Intendant Bücker inszeniert »Die nötige Folter« von Dietmar Dath.

22. Mai 2019 - 11:35 | Dieter Ferdinand

Als Kooperationspartner führt das Staatstheater Augsburg zum 1.000-jährigen Jubiläum von St. Moritz auf der Westchorbühne das Ein-Mann-Stück »Judas« von Lot Vekemans auf.

20. Mai 2019 - 9:39 | Renate Baumiller-Guggenberger

Isabelle Faust führt im Goldenen Saal mit sechs Partiten und Sonaten für Solo-Violine und dem sprechendem Klang ihres Barockbogens in Bachs musikalisches Universum.

19. Mai 2019 - 8:14 | Jürgen Kannler

Christian Hutter ist Geschäftsführer von Salz und Silber und Chef der ersten Online-Galerie, die sich rein auf Dokumentarfotografie spezialisiert hat. Ein Interview

17. Mai 2019 - 8:05 | Renate Baumiller-Guggenberger

Mit der Neueinspielung der »Missa Solemnis« von Leopold Mozart positioniert sich die Bayerische Kammerphilharmonie im LEO 300-Jubiläum.

15. Mai 2019 - 13:23 | Dieter Ferdinand

Rainer Diekmann legt eine lesenswerte Dokumentation über das Sanierungsgebiet Ulrichsviertel vor. Das diesjährige Ulrichsfest findet am 6. Juli statt.

15. Mai 2019 - 12:28 | Dieter Ferdinand

Mit dem Vortrag »Der Holocaust in der Ukraine« setzte das Bukowina-Institut am 9. Mai die mit dem Jüdischen Museum Augsburg-Schwaben veranstaltete Reihe »Die europäische Dimension des Holocaust« fort.

15. Mai 2019 - 9:27 | Renate Baumiller-Guggenberger

Haydns »Die Schöpfung« wird in Ev. Heilig Kreuz im Rahmen des Deutschen Mozartfests zum atemberaubenden Original-Klangerlebnis.

13. Mai 2019 - 10:27 | Sarvara Urunova

Unter dem Titel »Father and son« fand am 11. Mai die Eröffnung des Deutschen Mozartfestes im Kleinen Goldenen Saal statt.

12. Mai 2019 - 9:28 | Iacov Grinberg

Im Rahmen der Europawoche veranstaltete Anmesty International am 8. Mai einen Vortrag. Carl Wilhelm Macke, Mitarbeiter des Vereins Journalisten helfen Journalisten e.V., sprach über Pressefreiheit in Europa.