Barocke Pracht am Zarenhof

19_12_13_abb._2_kaestchen_bronze_stahl_vergoldet_tula_anfang_18._jahrhundert_c_the_peterhof.jpg
18. Dezember 2019 - 9:19 | Bettina Kohlen

Kunstschätze aus dem Schloss Peterhof bei St. Petersburg geben im Schaezlerpalais einen Einblick in die höfische Kultur Russlands im 17. und 18. Jahrhundert.

Schloss Peterhof, seit 1991 UNESCO-Weltkulturerbe, wurde im Zweiten Weltkrieg von den deutschen Besatzern geplündert und stark zerstört, nur ein Bruchteil der dort beheimateten Kunstwerke konnte gerettet werden. Für eine Auswahl der heute dort verwahrten Schätze bietet in den nächsten Monaten das zwar nicht höfische, gleichwohl elegante Schaezlerpalais einen korrespondierenden Rahmen. Die Ausstellung, zustande gekommen durch eine Kooperation Russlands mit Bayern, erzählt anhand von gut 100 Objekten vom Leben am Zarenhof, dabei spannt sich der Bogen der chronologisch geordneten Schau von der Zeit Peters I. (1672–1725) bis zu Katharina II. (1729–1796).

Im Zusammenspiel von Gemälden, Porzellan, Goldschmiedearbeiten, Textilien und Möbeln aus der Sommerresidenz der Zaren wird deutlich, wie sehr Russland sich in dieser Zeit an westeuropäischem Geschmack und Lebensstil orientierte, dabei aber in wechselnder Intensität traditionell russische Sitten und Moden beibehielt. So sind unter den Exponaten Arbeiten international agierender Künstler*innen und Kunsthandwerker*innen ebenso vertreten wie solche aus russischer Produktion. Dieses Nebeneinander von Objekten wie einem in Tula gefertigten Bronzekästchchen und einem intarsierten Augsburger Holzkästchen vermittelt die Selbstwahrnehmung und Selbstdarstellung des Zarenhofs dieser Zeit. Barock und Rokoko waren – in unterschiedlicher Ausprägung – internationale Stile, bedingt auch durch die internationale Heiratspolitik europäischer Herrscherhäuser. So war Katharina II., »die Große« eine geborene Prinzessin Anhalt-Zerbst. Ihr Porträt, gemalt vom Dänen Vigilius Eriksen, bildet den Schlusspunkt dieser vielfältigen Schau.

Ein Audioguide, Führungen, Lesungen und ein reich bebilderter Katalog ergänzen die Ausstellung.
»Kunstschätze der Zaren – Meisterwerke aus Schloss Peterhof«, bis 15. März im Schaezlerpalais


www.kunstsammlungen-museen.augsburg.de

Abbildung: Ein vergoldetes Kästchen aus Bronze und Stahl, gefertigt im russischen Tula zu Beginn des 18. Jahrhunderts

Thema:

Weitere Positionen

18. Februar 2020 - 12:10 | a3redaktion

Gertrud Scheuberth sucht in ihrem Buch »Das blaue Gehwegschild – ein Vaterbild zerbricht« nach der Kriegsvergangenheit ihres Vaters Johann.

17. Februar 2020 - 10:56 | Jürgen Kannler

Am Freitag startete das Brechtfestival mit einem in manchen Teilen neuen und frischen Bauplan. Besichtigung bis 23. Februar live und auf brechtfestival.de

16. Februar 2020 - 11:16 | Marion Buk-Kluger

Die finnisch-deutsche Thriller/Krimi-Serie »Arctic Circle – Der unsichtbare Tod« über einen rätselhaften Virus startet im ZDF. a3kultur sprach mit Hauptdarsteller Maximilian Brückner.

13. Februar 2020 - 19:26 | a3redaktion

Bei seiner traditionellen Jahrespressekonferenz stellte der Bezirk Schwaben sein Programm Kultur für 2020 vor. a3kultur präsentiert einen kleinen Einblick in das vielfältige Angebot.

12. Februar 2020 - 22:00 | Iacov Grinberg

Die Ausstellung »Pressefoto Bayern 2019« des Bayerischen Journalistenverbands (BJV) gastiert in der LEW Energiewelt am Augsburger Königsplatz.

11. Februar 2020 - 13:19 | Max Kretschmann

»Er ist vernünftig, jeder versteht ihn« – dieses Motto hat sich das Brechtfestival 2020 vom 14. bis 23. Februar auf die Fahnen geschrieben. Eine Programmauswahl

ausstellungsansichtlunaxa_fotodiskurs augsburg.jpg
10. Februar 2020 - 16:42 | Bettina Kohlen

Das Projekt Fotodiskurs von Christof Rehm in der Bergstraße ist immer wieder für überraschende Erlebnisse gut – aktuell ist es eine Rauminstallation.

10. Februar 2020 - 8:04 | Renate Baumiller-Guggenberger

Wegweisende Förderungen für junge Musizierende. Ganz klassisch – die a3kultur-Klassikkolumne

9. Februar 2020 - 21:29 | Iacov Grinberg

Anja Güthoff stellt unter dem Titel »luna X« im »Fotodiskurs« am Berghof aus.

8. Februar 2020 - 7:42 | Thomas Ferstl

Projektor – die a3kultur-Filmkolumne im Februar mit »Bombshell« und »The Gentleman«