Besondere Stärken

15. September 2017 - 8:05 | Geoffrey Abbott

Die Saison 2017/18 der bayerischen kammerphilharmonie. Ein erster Überblick

Die Musiker der bayerischen kammerphilharmonie (bkp) spielen nicht nur in unserer Region und wir können froh sein, dass sie regelmäßig hierherkommen, um wie in dieser Saison sechs Konzerte in Augsburg, Gersthofen und Umgebung zu präsentieren. Das Programm für 2017/18 ist vielfältig und durchdacht. Die besonderen Stärken des Ensembles werden erlebbar und eine Verzahnung mit dem Augsburger Mozartfest wird es auch geben.

Was sind diese besonderen Stärken? Erstens die Frische und Virtuosität, mit der man an die Musik herangeht. Zweitens die Zusammenarbeit mit hervorragenden, oft jungen Solisten, Solistinnen und Dirigenten – abgesehen davon, dass sie auch ohne Dirigent bestens auskommen.

Mit »Friedensmusik« (27. Oktober, Stadthalle Gersthofen) kommen das Klavierduo Silver-Garburg und der Dirigent Florian Krumpöck, der sich auch als Klaviervirtuose einen Namen gemacht hat, nach Gersthofen. Auf dem Programm stehen zwei Uraufführungen von Richard Dünser (Jg. 1959) neben Werken von Mendelssohn und Brahms.

In »cellissimo« (10. Dezember, Kleiner Goldener Saal) spielt der junge französische Cellist Bruno Delepelaire mit dem erfahrenen Dirigenten Reinhard Goebel Werke von drei Bachsöhnen mit dem Orchester.

»Jeunehomme« (27. Januar, Kleiner Goldener Saal) heißt das Programm, in dem ein junger Mann zwei Klavierkonzerte von Mozart und Haydn spielt. Zwei Mozartsinfonien ergänzen den Abend. Alexander Schimpf ist der junger Mann, ein wunderbarer Pianist und Artist in Residence der bkp dazu.

Die Kammerphilharmonie reduziert sich auf ein Streichsextett für das nächste Konzert »Souvenir de Florence« (11. März, Kleiner Goldener Saal). Kammermusik vom Feinsten von Brahms und Tschaikowsky.

Das Mozartfest der Stadt beschäftigt sich 2018 mit Macht in der Musik. »Eine kleine Machtmusik« (6. Mai, Kleiner Goldener Saal) präsentiert Musik, mit der die Komponisten auf verschiedene Weise auf Machtverhältnisse reagieren.

»Vive la France!« Im letzten, heiteren Konzert der Saison (15. Juli, Parktheater) hört man ausschließlich französische Klänge. Artist in Residence Alexander Schimpf spielt Chopin, Harfenvirtuose Andreas Mildner spielt Debussy, das Orchester rundet ab mit Roussel und Françaix.

Das sind sechs schöne Konzerte – es lohnt sich der Abo-Preis!

www.kammerphilharmonie.de

Thema:

Weitere Positionen

15. April 2019 - 13:51 | Renate Baumiller-Guggenberger

Erneut alles aus Männerhand: Premiere des vierteiligen Ballettabends »Dimensions of Dance. Part 2« im martini-Park.

12. April 2019 - 11:40 | Bettina Kohlen

Augsburg, München und die Stauden: Diesmal empfehlen wir berühmte und weniger berühmte Kunst, dazu ein wenig Mode.

10. April 2019 - 10:17 | Janina Kölbl

Vom 20. bis 22. Juni findet das Modular Festival zum ersten Mal auf dem Gaswerkgelände statt.

8. April 2019 - 16:18 | Renate Baumiller-Guggenberger

Pippo Pollina, Werner Schmidbauer und Martin Kälberer dringen noch tiefer in den »Süden« ein: Umjubeltes Konzert im Kongress am Park mit »Süden II«.

Barbara Staudinger und Max Czollek - Foto: Susanne Thoma
6. April 2019 - 10:11 | Susanne Thoma

Das Jüdische Museum Augsburg Schwaben will die Vielfalt jüdischer Lebenswelten und die Bezüge zu aktuellen gesellschaftspolitischen Zuständen stärker präsentieren.

5. April 2019 - 12:05 | Renate Baumiller-Guggenberger

Die Vorteile liegen auf der Hand bzw. auch in den Tiefgaragen: Reizvolle Theater- und Konzerterlebnisse ganz ohne Parkplatz- oder Ticketstress gibt es mit mehr oder weniger kunstvollem Ambiente in Augsburgs Peripherie.

3. April 2019 - 9:57 | Jürgen Kannler

Der Städtetourismus boomt. Seine wirtschaftliche Bedeutung liegt vor dem Maschinenbau und Einzelhandel. Die Kultur spielt dabei die tragende Rolle. Ein Interview mit Tourismusdirektor Götz Beck.

1. April 2019 - 9:23 | Jürgen Kannler

Bertolt Brecht gehört zu Augsburg. In dieser Stadt wurde der Künstler im Februar 1898 geboren. Aber ist sie deshalb schon eine Brechtstadt?

1. April 2019 - 8:11 | Severin Werner

»Escape – Codename Clown«: Das Staatstheater inszeniert seinen fünften »Tatort Augsburg« in einer ehemaligen JVA.

29. März 2019 - 10:54 | Renate Baumiller-Guggenberger

David T. Littles Oper »JFK« feierte am Staatstheater Augsburg ihre europäische Erstaufführung und wird vom Publikum gefeiert.