Besondere Stärken

15. September 2017 - 8:05 | Geoffrey Abbott

Die Saison 2017/18 der bayerischen kammerphilharmonie. Ein erster Überblick

Die Musiker der bayerischen kammerphilharmonie (bkp) spielen nicht nur in unserer Region und wir können froh sein, dass sie regelmäßig hierherkommen, um wie in dieser Saison sechs Konzerte in Augsburg, Gersthofen und Umgebung zu präsentieren. Das Programm für 2017/18 ist vielfältig und durchdacht. Die besonderen Stärken des Ensembles werden erlebbar und eine Verzahnung mit dem Augsburger Mozartfest wird es auch geben.

Was sind diese besonderen Stärken? Erstens die Frische und Virtuosität, mit der man an die Musik herangeht. Zweitens die Zusammenarbeit mit hervorragenden, oft jungen Solisten, Solistinnen und Dirigenten – abgesehen davon, dass sie auch ohne Dirigent bestens auskommen.

Mit »Friedensmusik« (27. Oktober, Stadthalle Gersthofen) kommen das Klavierduo Silver-Garburg und der Dirigent Florian Krumpöck, der sich auch als Klaviervirtuose einen Namen gemacht hat, nach Gersthofen. Auf dem Programm stehen zwei Uraufführungen von Richard Dünser (Jg. 1959) neben Werken von Mendelssohn und Brahms.

In »cellissimo« (10. Dezember, Kleiner Goldener Saal) spielt der junge französische Cellist Bruno Delepelaire mit dem erfahrenen Dirigenten Reinhard Goebel Werke von drei Bachsöhnen mit dem Orchester.

»Jeunehomme« (27. Januar, Kleiner Goldener Saal) heißt das Programm, in dem ein junger Mann zwei Klavierkonzerte von Mozart und Haydn spielt. Zwei Mozartsinfonien ergänzen den Abend. Alexander Schimpf ist der junger Mann, ein wunderbarer Pianist und Artist in Residence der bkp dazu.

Die Kammerphilharmonie reduziert sich auf ein Streichsextett für das nächste Konzert »Souvenir de Florence« (11. März, Kleiner Goldener Saal). Kammermusik vom Feinsten von Brahms und Tschaikowsky.

Das Mozartfest der Stadt beschäftigt sich 2018 mit Macht in der Musik. »Eine kleine Machtmusik« (6. Mai, Kleiner Goldener Saal) präsentiert Musik, mit der die Komponisten auf verschiedene Weise auf Machtverhältnisse reagieren.

»Vive la France!« Im letzten, heiteren Konzert der Saison (15. Juli, Parktheater) hört man ausschließlich französische Klänge. Artist in Residence Alexander Schimpf spielt Chopin, Harfenvirtuose Andreas Mildner spielt Debussy, das Orchester rundet ab mit Roussel und Françaix.

Das sind sechs schöne Konzerte – es lohnt sich der Abo-Preis!

www.kammerphilharmonie.de

Thema:

Weitere Positionen

19. Juli 2018 - 14:31 | Dieter Ferdinand

Mit dem Vortrag »Die Juden Bulgariens zwischen Deportation und Überleben« beendete Souzana Hazan im Festsaal der Synagoge die ersten drei Beiträge der Reihe »Die europäische Dimension des Holocaust«.

daniela_kammerer_haut_ums_hirn_pr005.jpg
18. Juli 2018 - 10:53 | Bettina Kohlen

Eine große Einzelausstellung in der Schwäbischen Galerie in Oberschönenfeld gibt Einblick in das aktuelle Werk von Daniela Kammerer.

17. Juli 2018 - 14:11 | Iacov Grinberg

Die Ausstellung »Alles fließt! Flößerei in Augsburg auf dem Lech und der Donau« ist noch bis Oktober im Grafischen Kabinett zu sehen.

16. Juli 2018 - 10:35 | Renate Baumiller-Guggenberger

Hell gesehen und musikalisch virtuos gespielt: Das finale Konzert der bayerischen kammerphilharmonie begeistert die Hörer im Parktheater nachhaltig.

13. Juli 2018 - 12:30 | Dieter Ferdinand

Die Syrisch-orthodoxe Gemeinde in Augsburg feiert am 15. August das 20-jährige Bestehen ihrer Marienkirche.

11. Juli 2018 - 9:34 | Renate Baumiller-Guggenberger

Das 20. Open-Air-Festival »Konzerte im Fronhof« präsentiert vom 20. bis 22. Juli hochkarätige Stamm- und Stargäste in einem Jubiläumsprogramm, das »zaubert und flötet«, Mozart, Bruch und Beethoven, aber auch Jazz und Weltmusik vereint.

5. Juli 2018 - 8:42 | Patrick Bellgardt

17 Jahre lang leitete Benigna Schönhagen das Jüdische Kulturmuseum Augsburg-Schwaben. In dieser Zeit entwickelte sich das Haus zu einer überregional renommierten Institution.

4. Juli 2018 - 8:09 | Gino Chiellino

Für seine Kolumne »Deutsch richtig und gut« hat Gino Chiellino Begriffe gesucht, die er paarweise umschreibt, um zu zeigen, wie er sie anders versteht als seine Gesprächspartner. Der 20. Teil der Serie.

3. Juli 2018 - 15:14 | Julian Stech

André Bückers Mut hat sich ausgezahlt: Standing Ovations bei der Uraufführung des mit Spannung erwarteten Fugger-Musicals »Herz aus Gold« auf der Freilichtbühne.

3. Juli 2018 - 0:56 | Iacov Grinberg

Am 3. Juli wurden in Anwesenheit von vielen Beteiligten und Pressevertretern die »Rathaus-Taschen« vorgestellt.