Buch über Helmut Haller

Helmut Haller - Fotocollage von Susanne Thoma
1. Januar 2020 - 10:34 | Susanne Thoma

Gerade erschienen: »Unsere großen Fußballschlachten hielten wir vor dem Oberhauser Bahnhof ab!« Helmut Haller zum 80. Geburtstag gewidmet.

Dem Weltstar Haller hat es nie an Bodenhaftung gefehlt und er ist immer gern in seine schwäbische Heimat zurückgekommen. Das berichten sportliche Weggefährten ebenso wie diejenigen, die Haller als Manager, Geschäftsmann, humorvollen Nachbarn und Freund gut kannten in unserem Buch. Als »einer von uns« erinnert man sich in Oberhausen gern nicht ohne gehörigen Stolz an ihn.

Die große Popularität Hallers sowie sein soziales Engagement hat Pareaz e.V. mit einer Stadtteilforschungsgruppe zum Ausgangspunkt eines soziokulturellen Projektes am Oberhauser Bahnhof gemacht und nun ein 60-seitiges Büchlein herausgebracht. Es ergänzt die dauerhafte Haller-Ausstellung am Platz vor dem Oberhauser Bahnhof, die im Juli 2019 eröffnet wurde. Für das Buch hat die Familie Haller ihre Fotoalben geöffnet und mit vielen ehemaligen Weggefährten von Haller konnten wir Interviews führen. Diese sind unter www.helmut-haller-platz.de auch im Audioformat als Teil einer virtuellen Haller-Ausstellung abrufbar. Ein besonderes Highlight ist ein autobiografischer Text von Haller, der bislang noch nirgends veröffentlicht wurde. In drei Kapiteln beschreibt er seine Kindheit in Oberhausen, seinen Weg zu seinen ersten Fußballschuhen und seine Erlebnisse rund um den berühmten Wembley-Ball. 1966 wurde Deutschland damit Vizeweltmeister und Haller nahm den Ball als Souvenir nach Hause.

Das Buchprojekt wurde durch den Fonds Soziokultur und die Stadt Augsburg gefördert. Weitere Infos unter www.helmut-haller-platz.de.

Thema:

Weitere Positionen

30. März 2020 - 11:47 | Gudrun Glock

Vor 45 Jahren wurde der Naturpark Augsburg Westliche Wälder e.V. gegründet. Das Naherholungsgebiet vor den Stadttoren Augsburgs soll den Bürger*innen die Natur wieder näherbringen. Gudrun Glock hat Eva Liebig, die stellvertretende Geschäftsführerin des Vereins, getroffen.

28. März 2020 - 16:33 | Patrick Bellgardt

In den frühen Morgenstunden des 28. April 1945 setzten amerikanische Soldaten der NS-Diktatur in Augsburg ein Ende. Start der neuen Serie auf a3kultur.de

27. März 2020 - 11:10 | Jürgen Kannler

Corona lehrt uns: Nichts ist wie es war. Unsere Gesellschaft ist verunsichert. Viele, gerade auch Kulturmacher, sind verzweifelt. Um die Krise in den Griff zu bekommen, braucht es verlässliche Strukturen und neue Wege. Wechsel bei Bürgermeistern und in Referaten kämen zur Unzeit.

24. März 2020 - 9:45 | Gast

Wie wird, was Brecht sagen, erzählen, beschreiben, abbilden und ändern wollte, umgesetzt, erläutert und verstanden? Gedanken zur Konzeption und Zukunft des Brecht-Preises und -festivals. Ein Gastbeitrag von Knut Schaflinger

23. März 2020 - 9:57 | Gast

Der Wald bot schon immer Schutz, war und ist ein schier unerschöpfliches Füllhorn an Nahrung und Leben. Seit Menschen ihn als Ressource entdeckten, musste er viel ertragen. Von Björn Kühnel

19. März 2020 - 8:04 | Thomas Ferstl

Der Gewinner des Kurzfilm-Oscars »The Neighbors’ Window« ist kostenlos auf den Streaming-Plattformen YouTube und Vimeo zu sehen.

18. März 2020 - 13:37 | Martin Schmidt

KO durch Covid-19? Die Clubs müssen kämpfen. Bernhard Klassen, Club- und Kulturkommission Augsburg, im Interview über Clubstream, Spenden und Krisenmanagement.

17. März 2020 - 15:14 | Renate Baumiller-Guggenberger

Mit Händels konzertant aufgeführter Oper »Giulio Cesare in Egitto« wurde im Rahmen der »un*er*hört«-Reihe der Bayerischen Kammerphilharmonie glänzendes Talent geschmiedet und das Publikum mit einem herausragenden Konzerterlebnis verwöhnt.

Gasius Club, Foto: Susanne Thoma
14. März 2020 - 14:17 | Susanne Thoma

Gasius Worx bringt Kultur von unten auf das Gaswerk. Ein Beitrag von Susanne Thoma, Pareaz e.V.

13. März 2020 - 12:27 | Patrick Bellgardt

Der Corona-Virus führt zu tiefen gesellschaftlichen Einschnitten. Das kulturelle Leben befindet sich in einem Ausnahmezustand.