Cabriokino

29. Juni 2018 - 8:27 | Thomas Ferstl

Projektor – die a3kultur-Filmkolumne präsentiert Kino oben ohne.

Oldtimer, Sportwagen oder der Playboy würden sich oben herum bedeckt manchmal nur halb so gut verkaufen. Dass auch Kino sehr gut oben ohne funktioniert, beweist die Augsburger Kinolandschaft mit ihren zahlreichen Freiluftangeboten. Wo Sie diesen Sommer nach Einbruch der Dunkelheit auf Ihre cineastischen Kosten kommen, erfahren Sie hier:


Lechflimmern


Wie gefühlt schon immer, ging der Dinosaurier des Augsburger Freiluftkinos, das Lechflimmern, am 21. Juni an den Start. Wie gewohnt sind im Familienbad am Plärrer in der Schwimmschulstraße zwei Leinwände aufgebaut. Dort kann man sich bis zum 15. September filmischen und im angeschlossenen Gastropavillon mit Biergarten kulinarischen Genüssen hingeben. Auf den Leinwänden werden über den Sommer hinweg wieder Publikumslieblinge, Blockbuster, preisgekrönte Filme und exklusive Premieren zu sehen sein.

Die Lechflimmern-Highlights im Juli: Vorpremieren zu »Ein Lied in Gottes Ohr« (1./9./27. Juli), »In den Gängen« (3./8./11./17./21. Juli), die SWA-Kurzfilmnacht (19. Juli), die European Outdoor Filmtour 18 (24. Juli) und zum Ende des Monats die große Premiere von »Grüner wird’s nicht« (28. Juli) unter anderem mit Elmar Wepper und zahlreichen weiteren Gästen. Für Fußballfans werden auf der Terrasse des Familienbads alle WM-Spiele live übertragen.


Freiluftkino Aichach

Bis zum 9. September lädt das Cineplex Aichach zum Freiluftkino auf seine Dachterrasse ein. Im Liegestuhl lassen sich hier bis Ende Juli freitags und samstags Filme unter freiem Himmel genießen, dann soll täglich eine Freiluftvorstellung angeboten werden. Bis dahin sind im Juli jeweils ab 21:15 Uhr zu sehen: »Shape of Water« (6. Juli), »Wunder« (7. Juli), »Die Farbe des Horizonts« (13. Juli), »Auf der Jagd: Wem gehört die Natur?« (14. Juli), »Sicario 2« (20. Juli), »Weit« (21. Juli).


Ballmertshofer Filmfest

Vom 27. bis zum 29. Juli dürfen Sie sich auf das Woodstock des regionalen Freiluftkinos freuen. In Ballmertshofen werden über die drei Tage hinweg insgesamt 15 internationale Filme in der Dorfschule, der Scheune und abends unter dem Sternenzelt gezeigt. Neben cineastischen Schmankerln gibt es auch Yoga, Fußballturniere und andere Sportveranstaltungen, Konzerte und gemeinsame Mahlzeiten. Filmische Highlights des Festivals sind unter anderem: »Wilde Maus« und »Three Billboards outside Ebbing Missouri« (27. Juli), »Genkingen – Ein schwäbisches Volksmärchen« (28. Juli), »Was werden die Leute sagen« und »Loving Vincent« (29. Juli). Der Eintritt ist über Dauer-, Mehr- und Einzelkarten möglich. Um richtiges Woodstock-Feeling aufkommen zu lassen, kann auf dem Veranstaltungsgelände auch gezeltet werden. Egal, ob ein- oder mehrtägig, ein definitiver Ausflugstipp. 


Königsbrunner Kinosommer

Im Königsbrunner Hans-Wenninger-Stadion findet in Zusammenarbeit des Kulturbüros Königsbrunn mit dem Filmpalast Kaufering von 3. bis 5. und 9. bis 12. August der Königsbrunner Kinosommer statt. Neben einer Liegewiese und herkömmlicher Bestuhlung bietet eine überdachte Tribüne Schutz vor dem Wetter und ermöglicht es, die Veranstaltungen auch bei Regen unbeschadet zu überstehen. Da das Programm zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht vorlag, erfahren Sie in der nächsten Ausgabe mehr dazu.

Thema:

Weitere Positionen

22. Januar 2021 - 14:46 | Martin Schmidt

Mit »In Exile« (Stream | CD) legen On The Offshore ihr erstes Album seit elf Jahren vor.

18. Januar 2021 - 13:18 | Bettina Kohlen

Die letzten beiden der insgesamt sieben Wegekapellen, die von der Siegfried und Elfriede Denzel Stiftung initiiert wurden, sind im September und Dezember 2020 errichtet und ökumenisch gesegnet worden. Der Kreis ist somit geschlossen.

14. Januar 2021 - 9:43 | a3redaktion

Im Rahmen der Reihe »Kulturregion trotz Corona« präsentiert a3kultur Podcasts mit Teilnehmer*innen des Kunstprojekts qp. Der Quartier-Parcours zeigt 24 Interventionen von Künstler*innen und Kulturgruppen im Gaswerkquartier.

11. Januar 2021 - 6:00 | Thomas Ferstl

Projektor – die a3kultur-Filmkolumne im Januar: Regisseur David Fincher hat mit »Mank« seinen vielleicht persönlichsten Film gemacht.

8. Januar 2021 - 6:40 | Gudrun Glock

Der Naturpark Augsburg – Westliche Wälder steckt voller Überraschungen. Einige kreative Macher*innen erschließen dieses Potenzial auf vielfältige Weise und lassen dabei ihrem Einfallsreichtum freien Lauf. Ein Interview mit Anja Dördelmann, Eva Liebig und Stephanie Schmid

6. Januar 2021 - 6:40 | Gast

»2021 – schon was vor? Oder lassen Sie es erst mal auf sich zukommen?« – a3kultur bat Kulturschaffende aus der Region um einen Gastbeitrag zum Jahreswechsel. Teil 5: Dr. Christof Trepesch, Kunstsammlungen und Museen Augsburg

5. Januar 2021 - 6:40 | Gast

»2021 – schon was vor? Oder lassen Sie es erst mal auf sich zukommen?« – a3kultur bat Kulturschaffende aus der Region um einen Gastbeitrag zum Jahreswechsel. Teil 4: Marius Müller, Stadtbücherei Augsburg/Buch-Haltung

4. Januar 2021 - 6:40 | Gast

»2021 – schon was vor? Oder lassen Sie es erst mal auf sich zukommen?« – a3kultur bat Kulturschaffende aus der Region um einen Gastbeitrag zum Jahreswechsel. Teil 3: Daniela Bergauer und Michael Hehl, Liliom Kino

3. Januar 2021 - 6:02 | Gast

»2021 – schon was vor? Oder lassen Sie es erst mal auf sich zukommen?« – a3kultur bat Kulturschaffende aus der Region um einen Gastbeitrag zum Jahreswechsel. Teil 2: Valentin Holub, bayerische kammerphilharmonie

2. Januar 2021 - 6:40 | Gast

»2021 – schon was vor? Oder lassen Sie es erst mal auf sich zukommen?« – a3kultur bat Kulturschaffende aus der Region um einen Gastbeitrag zum Jahreswechsel. Teil 1: Anne Schuester, Sensemble Theater