Die Familie

11. Dezember 2019 - 6:30 | a3redaktion

Leseempfehlung 2019 – Nr. 15: Die Familie von Andreas Meier

Andreas Maier gelingt es in seinem neuen Roman aus der Reihe „Ortsumgehungen“ einmal mehr, mit Witz und Ironie die gesellschaftlichen Konflikte der 70er Jahre zu durchleuchten. Unter anderem ist eine unter Denkmalschutz stehende Mühle und die wirtschaftlichen Interessen der Familie Schauplatz der Geschichte.

Eine lohnenswerte Lektüre und ein guter Einstieg für alle, die den Autor schon längst einmal kennenlernen wollten.

Hardcover, 166 Seiten, erschienen bei Suhrkamp
Tipp von: Christina Kliem, Bücher Pustet

Thema:

Weitere Positionen

22. September 2020 - 14:02 | Bettina Kohlen

Die anwendungsorientierte Kunst der Illustration wird meist in einem eher kleinen Rahmen gezeigt. Ganz anders in Augsburg: Die »Schwabillu« im Glaspalast schöpft mit Fläche und Menge aus dem Vollen.

18. September 2020 - 12:31 | Bettina Kohlen

Im schwäbischen Donautal sind seit 2018 ungewöhnliche Bauten am Wegesrand zu entdecken: Sieben Kapellen werden es am Ende sein – dank der Initiative der Siegfried und Elfriede Denzel Stiftung.

17. September 2020 - 9:52 | Gudrun Glock

Das Beste aus der Region vereinen: Die Genossenschaft »Herzstück Horgau« fördert Gemeinschaft, Genuss und Kultur.

15. September 2020 - 14:34 | Gast

»Leus Tierleben« – die Herbst-Ausstellung der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg zeigt vom 16. September bis 6. November Werke des Augsburger Forschers Johann Friedrich Leu (1808–1882). Ein Gastbeitrag von Dr. Karl-Georg Pfändtner

14. September 2020 - 6:32 | Thomas Ferstl

Projektor – die a3kultur-Filmkolumne im September mit »The King’s Men: The Beginning« und »David Copperfield – Einmal Reichtum und zurück«

11. September 2020 - 9:15 | Iacov Grinberg

Wer steckt hinter den Straßennamen? Häufig sind keine erklärenden Schilder zu finden.

10. September 2020 - 13:30 | Gudrun Glock

a3regional-Buchtipp: »Asien vegetarisch. 120 Rezepte von Mumbai bis Peking« von Meera Sodha

7. September 2020 - 7:00 | a3redaktion

»Diversität« sollte längst eine Selbstverständlichkeit sein. Die Zukunft von Medien hängt davon ab. Ein Kommentar von Alfred Schmidt.

3. September 2020 - 6:43 | Bettina Kohlen

Buchtipp: »vorübergehend geschlossen«, ein Bildband des Fotografen Michael Schreiner

31. August 2020 - 6:10 | Renate Baumiller-Guggenberger

Lieber komplizierter gewordene Kulturangebote als gar kein Bühnenvergnügen. Ganz klassisch – die a3kultur-Klassik-Kolumne