Folker, hört die Signale

22. Februar 2019 - 10:49 | Martin Schmidt

Die erste Solo-EP von Julo (Pinewood Soul) verknüpft Retro-Eleganz mit moderner Easiness, Folk mit Americana. EP-Release-Party am Samstag, 23. Februar in der Striese Bar. Eine Rezension von
Martin Schmidt.

Julo, Gründer und Frontmann von Pinewood Soul und The Elephants Fountain, legt seine Solo-EP vor. »Fountain Year« – der Titel spielt auf die vielen Umbrüche in Julos Leben in den letzten beiden Jahren an – schießt unglaublich elegant in ein goldenes Koordinatenfeld aus 60s- & 70s-Folk und Americana, überzogen von einem leichten, entspannten Psychedelic-Schleier. Referenzen sind David Crosby (insbesondere dessen neuere Aufnahmen) und Richie Havens, dazu Neil Young'sche Akkordharmonien.

Die Akustikgitarre dominiert, Midtempo. laid back, Sonnenstrahlen statt Saiten auf die Gitarre gespannt. Rhythmus und Gelassenheit, clean, einfach und beautiful. Dazu gesellen sich dezent Bass, Percussion, Fender Rhodes, Keyboards und Backing Vocals. Aufgenommen wurde die EP in Italien und Augburg. Das Songwriting vermählt Anspruch mit tricky Einfachheit und ist durchzogen von schnörkelloser Intelligenz (auch genannt: Julosoul). Dabei macht Julo in seinem Retro-Ansatz nicht den Fehler, bräsigen AOR oder Kleinkunst-Hippietum zu fabrizieren. Und, besser: auch popkulturelles Hipster-Retro-Gepose ist ihm abhold. Die sechs Songs von »Fountain Year« sind echt und deep, haben Seele: some Anhausen-kind of love.

Kongeniales Covershoot von Frauke Wichmann. »Fountain Year« wird auch auf Spotify und Deezer zu finden sein. Davor jedoch: EP-Release-Party (Konzert & Aftershow Party): Samstag, 23. Februar, Striese Bar, 21 Uhr (Einlass 20 Uhr).
www.milkyhillymusic.de
www.julo-music.com

Thema:

Weitere Positionen

18. März 2019 - 9:17 | a3redaktion

Während das tim in »Mozarts Modewelten« eintaucht, beleuchtet das Diözesanmuseum St. Afra unter dem Titel »König, Bürger, Bettelmann« die Geschichte von Heilig Kreuz – ein Ort mit engen Verbindungen zur Familie Mozart.

14. März 2019 - 9:47 | Renate Baumiller-Guggenberger

Mit »Die 5ünf« feiert »jetztmusik – Die Augsburger Gesellschaft für Neue Musik« am 16. März im Glaspalast ihr Jubiläum.

13. März 2019 - 9:56 | Susanne Thoma

Der Kulturbeirat empfiehlt nachdrücklich, Tom Kühnel und Jürgen Kuttner als Leitungsteam des Brechtfestivals für drei Jahre zu verpflichten.

12. März 2019 - 9:14 | a3redaktion

a3kultur sprach mit sieben Menschen aus unserer Region über ihre Erfahrungen und Positionen zum Thema Gleichheit. Teil 7: Silke Klos-Pöllinger, DGB-Regionsgeschäftsführerin und Vorsitzende des DGB-Kreisverbands Augsburg

11. März 2019 - 17:14 | Iacov Grinberg

Die neue Ausstellung in der Kunsthalle des BBK im abraxas »Gesichte – Portraits & Visionen« zeigt die Arbeiten von drei KünstlerÜinnenn.

11. März 2019 - 9:05 | a3redaktion

a3kultur sprach mit sieben Menschen aus unserer Region über ihre Erfahrungen und Positionen zum Thema Gleichheit. Teil 6: Jürgen »NT« Endres, Booker bei der Kantine und Veranstalter der queer-straight-whatever-Partyreihe »Lovepop«

10. März 2019 - 9:55 | a3redaktion

a3kultur sprach mit sieben Menschen aus unserer Region über ihre Erfahrungen und Positionen zum Thema Gleichheit. Teil 5: Benjamin Stechele und Martin Spengler, Geschäftsführer des »Lab for Media Art« Lab Binær

9. März 2019 - 9:45 | a3redaktion

a3kultur sprach mit sieben Menschen aus unserer Region über ihre Erfahrungen und Positionen zum Thema Gleichheit. Teil 4: Barbara Friedrichs, Popkulturbeauftragte der Stadt Augsburg

8. März 2019 - 9:04 | a3redaktion

a3kultur sprach mit sieben Menschen aus unserer Region über ihre Erfahrungen und Positionen zum Thema Gleichheit. Teil 3: Tülay Ates-Brunner, Geschäftsführerin der Tür an Tür – Integrationsprojekte gGmbH

7. März 2019 - 9:34 | a3redaktion

a3kultur sprach mit sieben Menschen aus unserer Region über ihre Erfahrungen und Positionen zum Thema Gleichheit. Teil 2: Elisabeth Morhard, Kulturamtsleiterin der Stadt Bobingen und Organisatorin des Internationalen Bobinger Frauentags