Gelungenes Theaterfest, begeistertes Publikum

26. September 2017 - 11:40 | Dieter Ferdinand

Das Theater Augsburg beging am 24. September die Spielzeiteröffnung in der neuen Spielstätte martini-Park.

Sichtlich erleichtert und freudig bewegt zeigte sich Intendant André Bücker, dass die neue Spielstätte des Theaters Augsburg beim Theaterfest im Textilviertel eröffnet werden konnte.

Ein neuer Zugang von der Schäfflerbachstraße aus führt zur Spielstätte des Theaters im martini-Park. Erste Station ist das Kassenfoyer mit Garderobe. Einige Schritte weiter können Speisen und Getränke erworben werden. Bänke und Tische stehen bereit, bei gutem Wetter auch draußen. In einem weiteren vielfältig nutzbaren Foyer war eine Talkbühne aufgestellt für Gastspiele, »Loriot« und Diskussionen. Hier fand das von a3kultur organisierte Gespräch »Unsere Theaterlandschaft aus drei Perspektiven« mit André Bücker, Susanne Reng (Junges Theater Augsburg) und Matthias Klösel (Theaterwerkstatt Augsburg) statt. Möglich ist, dass manches für Feiern und Aufführungen noch verändert wird.

Einiges muss ergänzt und nachgebessert werden, was offenbar niemanden gestört hat. Die Fabrikhallen-Atmosphäre hat ihren eigenen Reiz und soll ihn auch behalten. Die meisten Besucher*innen waren gespannt auf die eigentliche Spielstätte.

Herzstück ist der neue Theatersaal (Foto), in dem als Höhepunkt des Festes »Auftakt – Die Spielzeitshow« über die Bühne ging. Zuvor schon wurde ein buntes Programm geboten, begleitet vor allem durch die Augsburger Philharmoniker. Im Gegensatz zu manchen Befürchtungen war der Saal spürbar gut beheizt. Die Reihen steigen stufenweise nach oben, so dass eine gute Sicht gewährleistet ist. Die Spannung entlud sich beim ersten Applaus, den André Bücker durch seine gewinnenden Begrüßungsworte hervorrief. Es folgte ein buntes Programm mit Beiträgen aus dem aktuellen Spielplan, woran alle Sparten beteiligt waren. Die Besucher*innen antworteten mit zunehmender Begeisterung und Erleichterung, dass sie nun wieder eine feste, sehr kreative Spielstätte haben.

www.theater-a.de

Weitere Positionen

18. November 2018 - 8:40 | Gino Chiellino

Für seine Kolumne »Deutsch richtig und gut« hat Gino Chiellino Begriffe gesucht, die er paarweise umschreibt, um zu zeigen, wie er sie anders versteht als seine Gesprächspartner. Teil 21.

17. November 2018 - 12:12 | Renate Baumiller-Guggenberger

Ein gewaltiges musikalisches Vermächtnis: Auftakt der Konzertsaison der Augsburger Philharmoniker

16. November 2018 - 14:04 | a3redaktion

Am 16. und 17. November findet der erste art3kultursalon – der Vernetzungskongress im Staatlichen Textil- und Industriemuseum (tim) statt.

12. November 2018 - 13:30 | Renate Baumiller-Guggenberger

Premiere des Familienstücks »Mio, mein Mio« im martini-Park

9. November 2018 - 11:17 | Gast

Redebeitrag von Franz Dobler zur Demonstration des Augsburger Flüchtlingsrats am 7. November am Amtsgericht Augsburg

8. November 2018 - 13:10 | Severin Werner

Tatort Augsburg: Das Staatstheater mischt die Uni auf.

8. November 2018 - 12:59 | Severin Werner

Das philosophische Kino im Thalia mit dem Film »Mein Bruder Robert ist ein Idiot«.

6. November 2018 - 12:29 | Bettina Kohlen

»Der Lechner-Edi schaut ins Paradies«: Das Staatstheater Augsburg schickt einen Mann, eine Frau und eine Maschine im Kühlerhaus des Gaswerks auf eine Zeitreise, um den Fortschritt aufzuhalten.

5. November 2018 - 8:04 | Gast

Brecht und die Räterepublik. Ein Gastbeitrag von Jürgen Hillesheim, Leiter der Brecht-Forschungsstätte Augs­burg

3. November 2018 - 11:11 | Susanne Thoma

Mit Tablets und Smartphones Lieblingssongs covern, Beats produzieren und eigene Stücke komponieren.