Gemeinsam sind wir stark

3. Dezember 2015 - 12:10 | Patrick Bellgardt

In Zusammenarbeit mit Augsburg München Schauspiel präsentierte das Klexs Theater am 27. November die Uraufführung von »Roadtrip Nr. 8«.

Sammy (Matthias Guggenberger), Svana (Susanna Hasenbach) und Lotta (Raphaela Mire Beier) haben etwas gemeinsam: Sie sind jung und haben ihr Leben eigentlich noch vor sich, gleichzeitig fühlen sie sich missverstanden, nutzlos und alleingelassen. Auf ihrer Flucht vor dem Selbstzweifel, der eigenen Familie, psychischen und körperlichen Verletzungen begegnen sich die »Ausreißer« zufällig in einem Park. Aus anfänglichem Misstrauen entwickelt sich zunächst eine Zweckgemeinschaft – und schließlich eine innige Freundschaft.

»Roadtrip Nr. 8« erzählt die Geschichte dreier Menschen, die ihr Zuhause verloren haben, zusammen jedoch neuen Mut schöpfen. Dabei besticht Gabriele Beiers Inszenierung durch eine außergewöhnliche Dynamik, die Schauspiel, Rap und Filmeinspielungen kunstvoll vereint. Gerade die von »Corneliusfilms« produzierten Clips sind schön anzusehen und glänzen durch eine Reihe von Gastauftritten. So sind unter anderem die Diedorfer Trommelgruppe »Africaans«, das Augsburger Musik- und Lyrikduo »Musique in Aspik« oder der aus dem Sensemble Theater bekannte Schauspieler Jörg Schur mit von der Partie.

Das junge Ensemble auf der Bühne beeindruckt mit seiner mitreißenden und authentischen Darstellung, der es nicht an erfrischendem Humor mangelt. Vor allem die umwerfende Situationskomik sorgt für den ein oder anderen herzlichen Lacher. Letztlich bietet »Roadtrip Nr. 8« ein gut geschnürtes Theaterpaket, das an der ein oder anderen Stelle vielleicht etwas überladen ist. Der Gesamteindruck wird dadurch jedoch nicht getrübt. Die Botschaft des Abends, zusammenzuhalten, egal welche Herkunft, Religion oder Hautfarbe man hat, ist angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation ohnehin wichtiger denn je.

Weitere Vorstellungen: 29. Januar, 26. Februar, 11. März, 22. und 29. April, jeweils um 20 Uhr im Kulturhaus abraxas. »Roadtrip Nr. 8« ist für Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahren geeignet.

www.klexs-theater.de

Weitere Positionen

23. Oktober 2020 - 15:37 | Patrick Bellgardt

Die ersten Wochen der neuen Saison sind gespielt, nun steigen die Corona-Fallzahlen wieder. Theatermacher*innen wie André Bücker und Sebastian Seidel müssen unter wechselnden Pandemiebedingungen arbeiten.

22. Oktober 2020 - 9:15 | Bettina Kohlen

Der vielseitig tätige Künstler Felix Weinold ist aktuell mit mehreren Ausstellungen in der Region präsent, darunter ist auch eine umfangreiche Einzelschau im Augsburger Holbeinhaus.

20. Oktober 2020 - 10:39 | Dieter Ferdinand

Im Kulturhaus abraxas las der Schauspieler Matthias Klösel den Bericht des Auschwitz-Überlebenden Ludwig Frank.

19. Oktober 2020 - 10:56 | Patrick Bellgardt

»Kunst und Kultur im Quartier – Wie geht das zusammen und was soll das?« Diese Frage stellte sich eine Diskussionsrunde, zu der die a3kultur-Redaktion Anfang Oktober auf das Gaswerkgelände geladen hatte.

16. Oktober 2020 - 11:02 | Max Kretschmann

Am 9. Oktober feierte das Sensemble Theater in Kooperation mit dem Neuen Theater Burgau die Premiere von Friedrich Dürrenmatts »Der Mitmacher«. Regie führte Phillip J. Neumann, assistiert von Lisa Bühler. In den Hauptrollen waren Heiko Dietz, Dörthe Trauzeddel und Birgit Linner zu sehen.

15. Oktober 2020 - 13:49 | Renate Baumiller-Guggenberger

In den zwei Freistil-Konzerten am Montag- und Dienstagabend im Kleinen Goldenen Saal katapultierten Sarah Christian und Maximilian Hornung ausgewählte Streich- und Klaviertrios von Beethoven und Mozart sowie Gabriel Faurés erstes Klavierquartett (c-Moll) in schwindelerregende Höhen

14. Oktober 2020 - 16:28 | Bettina Kohlen

Eine Ausstellung im Grafischen Kabinett mit Arbeiten des Bildhauers Fritz Koelle macht dessen politisch durchaus ambivalente Haltung deutlich.

13. Oktober 2020 - 11:05 | Renate Baumiller-Guggenberger

Das Staatstheater Augsburg durfte am Samstag endlich seine mit Spannung erwartetete Neuinszenierung (Regie: André Bücker) der 1762 uraufgeführten Oper »Orfeo ed Euridice« von Christoph Willibald Gluck zeigen. VR-Brillen schickten die Zuschauer*innen auf »höllisch« berauschende Trips.

12. Oktober 2020 - 11:47 | Renate Baumiller-Guggenberger

Das Mozartfest Augsburg wurde mit frühen Mozartsinfonien sowie einer mehr als gelungenen Überraschung als Dreingabe eröffnet.

12. Oktober 2020 - 9:56 | Renate Baumiller-Guggenberger

Die Pianistin Sophie Pacini gastiert am 17. Oktober im Rahmen des Mozartfests im Kongress am Park. Anfang September kam ihr sechstes Solo-Album »Rimembranza« heraus. a3kultur verlost drei signierte CDs!