Geschmackssicher

11. Oktober 2017 - 15:11 | Iacov Grinberg

Die Maxgalerie zeigt Malerei, Fotografie und Kunstschmuck.

Es existiert eine Arbeitsteilung zwischen Galerien. Staatliche und städtische zeigen uns in der Regel Arbeiten von mehr oder weniger prominenten Künstlern, die teilweise gewissen Welttrends entsprechen, sich auf einen internationalen kulturellen Hintergrund stützen und, ungeachtet aller Bemühungen, manchmal für ein breites hiesiges Publikum unverständlich bleiben. Die kleineren Galerien dagegen zeigen uns die Arbeiten lokaler Künstler, die sich auf einen lokalen kulturellen Hintergrund stützen und nicht selten besser seitens des breiten Publikums angenommen werden. Zu diesen Galerien gehört auch die Maxgalerie, sie zeigt jetzt Arbeiten der Malerin Dorothea Dudek, des Fotokünstlers Robert Berski und der Schmuckdesignerin Karola Torkos.

Das Schaffen von Dorothea Dudek ist dem Augsburger Publikum gut bekannt, es wurde auf vielen individuellen und Gruppenausstellungen gezeigt. Im Unterschied zu den vorherigen Arbeiten, die meist Menschen gewidmet waren, zeigt die Künstlerin jetzt wie Regentropfen auf einem Glas unsere Sicht der Welt verändern. Sie verwässern nicht nur die Objekte hinter dem Glas, sie erobern das Blickfeld, ziehen die ganze Aufmerksamkeit auf sich – eine schöne Metapher für unsere etwas gedrückte Stimmung an einem regnerischen Tag.

Der Fotokünstler Robert Berski beschäftigt sich seit Langem mit einem fast unerschöpfbarem Thema – dem Zusammenspiel von Schwarz und Weiß und seinen Zwischenfarben, von strengen scharfen Linien und breiten Flächen. Seine Fotografien bestätigen noch einmal, dass schwarz-weiße Bilder äußerst eindrucksvoll und sehr spannend sein können. Unsere Aufmerksamkeit ist dabei nicht durch Farbenspiele abgelenkt.

Viele Schmuckstücke von der in Lübeck ansässigen Schmuckkünstlerin Karola Torkos fordern von ihrer Trägerin eine Mitwirkung, Mitgestaltung, da sie veränderbar sind. Das entspricht der modernen Wahrnehmung von Schmuck: Früher sollte er unbedingt den Glanz von Edelmetallen und das Flimmern von Edelsteinen enthalten, heute ist dagegen das allgemeine Bild, die Komposition wichtiger. Die letzten Striche dieser Komposition soll die Trägerin selbst ausführen.

Die Galeristen der Maxgalerie kennen den Geschmack ihres Publikums, die ersten Arbeiten haben schon während der ersten zwei Tage ihre Käufer gefunden. Sie können die ausgestellten Arbeiten noch bis zum 8. November bewundern.

www.maxgalerie.de

Foto: Robert Berski. Der Läufer


Thema:

Weitere Positionen

20. Mai 2019 - 9:39 | Renate Baumiller-Guggenberger

Isabelle Faust führt im Goldenen Saal mit sechs Partiten und Sonaten für Solo-Violine und dem sprechendem Klang ihres Barockbogens in Bachs musikalisches Universum.

19. Mai 2019 - 8:14 | Jürgen Kannler

Christian Hutter ist Geschäftsführer von Salz und Silber und Chef der ersten Online-Galerie, die sich rein auf Dokumentarfotografie spezialisiert hat. Ein Interview

17. Mai 2019 - 8:05 | Renate Baumiller-Guggenberger

Mit der Neueinspielung der »Missa Solemnis« von Leopold Mozart positioniert sich die Bayerische Kammerphilharmonie im LEO 300-Jubiläum.

15. Mai 2019 - 13:23 | Dieter Ferdinand

Rainer Diekmann legt eine lesenswerte Dokumentation über das Sanierungsgebiet Ulrichsviertel vor. Das diesjährige Ulrichsfest findet am 6. Juli statt.

15. Mai 2019 - 12:28 | Dieter Ferdinand

Mit dem Vortrag »Der Holocaust in der Ukraine« setzte das Bukowina-Institut am 9. Mai die mit dem Jüdischen Museum Augsburg-Schwaben veranstaltete Reihe »Die europäische Dimension des Holocaust« fort.

15. Mai 2019 - 9:27 | Renate Baumiller-Guggenberger

Haydns »Die Schöpfung« wird in Ev. Heilig Kreuz im Rahmen des Deutschen Mozartfests zum atemberaubenden Original-Klangerlebnis.

13. Mai 2019 - 10:27 | Sarvara Urunova

Unter dem Titel »Father and son« fand am 11. Mai die Eröffnung des Deutschen Mozartfestes im Kleinen Goldenen Saal statt.

12. Mai 2019 - 9:28 | Iacov Grinberg

Im Rahmen der Europawoche veranstaltete Anmesty International am 8. Mai einen Vortrag. Carl Wilhelm Macke, Mitarbeiter des Vereins Journalisten helfen Journalisten e.V., sprach über Pressefreiheit in Europa.

11. Mai 2019 - 16:29 | Renate Baumiller-Guggenberger

Das Deutsche Mozartfest feiert vom 11. bis 26. Mai 300 Jahre Leopold Mozart und beleuchtet die Facetten von Wolfgang Amadés »Schöpfer«. Ein Programmüberblick

9. Mai 2019 - 12:58 | Renate Baumiller-Guggenberger

Vor dem Start des Deutschen Mozartfestes und inmitten des »Leo 300«-Jubiläums trafen wir den Leiter des Mozartbüros Simon Pickel, um mit ihm über aktuelle Baustellen, zukünftige Konzepte und die »Luft nach oben« zu plaudern.