Hochsommer im Festivalmodus

6. Juli 2019 - 8:15 | Renate Baumiller-Guggenberger

Ganz klassisch – die a3kultur-Klassik-Kolumne im Juli

Sie locken weltweit, regional und lokal: Mit Sommerbeginn pilgern wir Klassikliebhaber wieder zu allerlei Open-Air-Events. Wir holen schicke Festivalklamotten oder Picknickkörbe aus dem Schrank, um das entsprechende »Plus«, das die Veranstalter zum eigentlichen musikalischen Inhalt anbieten, stilvoll angepasst und optimal gerüstet in vollen Zügen auszukosten.

Allein in Deutschland gibt es rund 500 Musikfestivals, viele davon mit klassischem Fokus. Manches davon ist leider extrem kostspieliger Kult, wie zum Beispiel der Besuch auf dem einzig mit Wagner bespielten Bayreuther Hügel oder die teils spektakulären Salzburger Festspiele, eröffnet vom legendären »Jedermann« vor dem Dom. Auch Bad Kissingen oder Schleswig-Holstein glänzen mit florierenden und umfangreichen Musikfestivals, unglaubliche 16.000 Plätze offeriert die vom BR veranstaltete »Klassik am Odeonsplatz« seit dem Jahr 2000, die Bregenzer Seebühne trumpft mit weithin sichtbaren Kulissen auf und wer es südländischer temperiert mag, der bucht am besten Tickets für die Arena di Verona.

Seit der ersten Operninszenierung im Jahr 1997 zählt auch das Chiemgauer Opernfestival auf Gut Immling zu den erfolgreichsten »Newcomern« der internationalen Festspielszene. Den Besuchern eröffnen sich ein beispielloses Ambiente und erstklassiges Opernvergnügen in der Kulisse eines Gutshofs. Das Festspielhaus mit 700 Sitzplätzen bietet eine exzellente Akustik und ist klimatisiert. Sänger aus der ganzen Welt prägen die Qualität dieses Festivals.

Für alle, die sich diese musikalischen Abstecher aus diversen Gründen nicht leisten können oder wollen, sei diesmal auf eine recht komfortable Art hingewiesen, an der klassischen sommerlichen Festivilitis teilzuhaben: In den Cineplex-Kinos Meitingen und Königsbrunn wird zum 50. Geburtstag des Jahrhunderttenors Jonas Kaufmann das umjubelte Berliner Waldbühnenkonzert »Eine italienische Nacht« gezeigt (am 10. Juli um 20 Uhr, Foto) – und für alle Wagnerianer gibt es den romantischen »Tannhäuser« (in der Regie von Tobias Kratzer und unter der musikalischen Leitung von Valery Gergiev) inklusive Sekt in einer Liveübertragung am 25. Juli um 18 Uhr.  Weitere Informationen hierzu lesen Sie unter: www.cineplex.de

Thema:

Weitere Positionen

1. Juli 2019 - 12:57 | Renate Baumiller-Guggenberger

Premiere von Andrew Lloyd Webbers Rockoper »Jesus Christ Superstar« auf der Freilichtbühne am Roten Tor

1. Juli 2019 - 8:41 | Gast

Quergelacht: die a3kultur-Kabarett-Kolumne im Juli. Von Marion Buk-Kluger

28. Juni 2019 - 8:01 | Iacov Grinberg

Die neue Ausstellung »Immer Kopf« in der Galerie Süßkind zeigt Arbeiten von Mike Mayer.

26. Juni 2019 - 13:00 | Thomas Ferstl

Der Juli ist bald da, die Temperaturen steigen und die Kinoleinwände zieht es hinaus an die frische Luft. Projektor – die a3kultur-Filmkolumne

21. Juni 2019 - 10:23 | Bettina Kohlen

Ein Kaiser und ein Dichter spielen in diesem Sommer große Rollen im Augsburger Ausstellungsgeschehen.

21. Juni 2019 - 10:20 | Iacov Grinberg

Seit zwei Monaten tagt das »Philosophische Café« im Brechthaus. Das Thema der letzten Sitzung war »non-verbal«

Fotomontage: Susanne Thoma, Foto Haller: Fred Schöllhorn
19. Juni 2019 - 16:29 | Susanne Thoma

Pareaz e.V. hat zusammen mit dem Quartiersmanagement Oberhausen ein Projekt der kulturellen Kinder- und Jugendarbeit mit dem Titel »Bring' den Haller auf den Platz!« gestartet.

17. Juni 2019 - 8:40 | Jürgen Kannler

»Positive und kreative Utopien zu entwickeln, bedeutet nicht Naivität, sondern praktische Vernunft« – tim-Direktor Karl B. Murr im Interview mit a3kultur

14. Juni 2019 - 14:04 | Patrick Bellgardt

Vom 14. bis 16. Juni steigt das Internationale Django Reinhardt Festival im Parktheater des Kurhauses Göggingen. Der Augsburger Vibraphon-Virtuose Wolfgang Lackerschmid gestaltet den Abschluss des Gipsy-Jazz-Events. Ein Interview

11. Juni 2019 - 10:48 | Renate Baumiller-Guggenberger

Auf einer Pressekonferenz im martini-Park präsentierte das Produktionsteam das Konzept und die Protagonisten ihr Stimmvermögen: Man darf sich freuen auf die Premiere von Andrew Lloyd Webbers Rockoper »Jesus Christ Superstar« am 29. Juni auf der Freilichtbühne.