Hochsommer im Festivalmodus

6. Juli 2019 - 8:15 | Renate Baumiller-Guggenberger

Ganz klassisch – die a3kultur-Klassik-Kolumne im Juli

Sie locken weltweit, regional und lokal: Mit Sommerbeginn pilgern wir Klassikliebhaber wieder zu allerlei Open-Air-Events. Wir holen schicke Festivalklamotten oder Picknickkörbe aus dem Schrank, um das entsprechende »Plus«, das die Veranstalter zum eigentlichen musikalischen Inhalt anbieten, stilvoll angepasst und optimal gerüstet in vollen Zügen auszukosten.

Allein in Deutschland gibt es rund 500 Musikfestivals, viele davon mit klassischem Fokus. Manches davon ist leider extrem kostspieliger Kult, wie zum Beispiel der Besuch auf dem einzig mit Wagner bespielten Bayreuther Hügel oder die teils spektakulären Salzburger Festspiele, eröffnet vom legendären »Jedermann« vor dem Dom. Auch Bad Kissingen oder Schleswig-Holstein glänzen mit florierenden und umfangreichen Musikfestivals, unglaubliche 16.000 Plätze offeriert die vom BR veranstaltete »Klassik am Odeonsplatz« seit dem Jahr 2000, die Bregenzer Seebühne trumpft mit weithin sichtbaren Kulissen auf und wer es südländischer temperiert mag, der bucht am besten Tickets für die Arena di Verona.

Seit der ersten Operninszenierung im Jahr 1997 zählt auch das Chiemgauer Opernfestival auf Gut Immling zu den erfolgreichsten »Newcomern« der internationalen Festspielszene. Den Besuchern eröffnen sich ein beispielloses Ambiente und erstklassiges Opernvergnügen in der Kulisse eines Gutshofs. Das Festspielhaus mit 700 Sitzplätzen bietet eine exzellente Akustik und ist klimatisiert. Sänger aus der ganzen Welt prägen die Qualität dieses Festivals.

Für alle, die sich diese musikalischen Abstecher aus diversen Gründen nicht leisten können oder wollen, sei diesmal auf eine recht komfortable Art hingewiesen, an der klassischen sommerlichen Festivilitis teilzuhaben: In den Cineplex-Kinos Meitingen und Königsbrunn wird zum 50. Geburtstag des Jahrhunderttenors Jonas Kaufmann das umjubelte Berliner Waldbühnenkonzert »Eine italienische Nacht« gezeigt (am 10. Juli um 20 Uhr, Foto) – und für alle Wagnerianer gibt es den romantischen »Tannhäuser« (in der Regie von Tobias Kratzer und unter der musikalischen Leitung von Valery Gergiev) inklusive Sekt in einer Liveübertragung am 25. Juli um 18 Uhr.  Weitere Informationen hierzu lesen Sie unter: www.cineplex.de

Thema:

Weitere Positionen

17. September 2019 - 14:26 | Renate Baumiller-Guggenberger

Auch in die dritte Spielzeit startet Augsburgs Ballettdirektor Ricardo Fernando voller Tatendrang und Optimismus, mit sieben neuen Tänzern und einem bewegten Spielplan

15. September 2019 - 14:34 | Iacov Grinberg

In seiner Kunsthalle im abraxas zeigt der Berufsverband Bildender Künstler die Ausstellung »besSITZen – Objekt Stuhl«.

12. September 2019 - 14:34 | Renate Baumiller-Guggenberger

Ursula Anna Neuner feiert im Kulturhaus abraxas das 25-jährige Jubiläum ihrer »tanzwerkstatt«

11. September 2019 - 13:30 | lab binaer

Am Wochenende ging die Ars Electronica unter dem diesjährigen Motto »Out of the Box – The Midlife-Crisis of the Digital Revolution« zu Ende. Benjamin Stechele vom Augsburger Labor für Medienkunst LAB BINÆR berichtet für a3kultur vom Linzer Festival.

Freie Plätze
9. September 2019 - 10:25 | Gast

In einem Gastbeitrag fordert der Leiter des Augsburger Sensemble Theaters, Sebastian Seidel, einen großen kulturpolitischen Wurf für die freien darstellenden Künste.

9. September 2019 - 9:57 | Thomas Ferstl

Projektor – die a3kultur-Filmkolumne im September

23. August 2019 - 10:35 | Bettina Kohlen

Die Vergänglichkeit ist ein grundsätzlicher Bestandteil des Lebens, das einem permanenten Wandel unterliegt. Doch können wir nicht nur daneben stehen und unbeteiligt tun – Menschen gehören zu diesen Veränderungen, sind Teil, aber beeinflussen auch massiv. Was das mit Kunst zu tun hat? Viel. Diesmal in Augsburg und Bregenz.

22. August 2019 - 23:23 | Iacov Grinberg

Während der allgemeinen Ferienruhe hat die Galerie Krüggling uns Zuschauern eine neue Ausstellung beschert: Metamorphosis Floralis, welche die Arbeiten der Künstlerin Valeria Koxunov zeigt.

18. August 2019 - 18:13 | Martin Schmidt

Schneidemaschine, Jazz, Neues aus Noise – hochqualifizierte Verstöße gegen die allgemeine Pop-Verordnung. Das Augsburger Duo Schnitt legt das Album des Jahres vor. Eine Rezension von Martin Schmidt.

14. August 2019 - 9:08 | Patrick Bellgardt

Am 24. August gastiert Purple Schulz im Wittelsbacher Schloss in Friedberg. Die 80er-Jahre-Ikone präsentiert ihr neues Album »Nach wie vor« open air im Innenhof. Ein Interview