Ideenreiche Verkaufsschau

30. Januar 2017 - 8:32 | Iacov Grinberg

Am 28. und 29. Januar fand der »Kreativmarkt handgemacht« erstmals in Augsburg statt.

Die von einer Dresdener Firma bereits in vielen Städten organisierte Verkaufsschau gastierte in der Messe Augsburg. Vertreten waren sowohl von Markt zu Markt reisende Anbieter aus Deutschland und dem Ausland als auch regionale Fieranten. Die Halle 7 war voll besetzt.

Neben den erwartungsgemäß angebotenen Waren für Bastler, Kerzen- und Seifenvariationen, Honigprodukten und ein paar Alleskleber zeigten die »Individualisten, Designer und Selbstmacher« (so die Werbung) eine wirklich breite Palette an Erzeugnissen, die in großen Kaufhäusern kaum zu finden sind. Es gab eine Menge Kinderkleidung, Spielzeug aus Holz, T-Shirts, Einkaufstaschen und Schmuck zu sehen. Über Geschmack (und auch über Geschmacklosigkeit!) streitet man nicht, mir schien aber, dass es neben dem offensichtlichen Kitsch viele sehr interessante Ideen zu entdecken gab.

Zwischen den unzähligen Schmuckvariationen aus Silber und Stein waren originelle Stücke aus ganz dünnen Stahlketten zu bewundern. Beim Eingang sprangen mir Ohrringe aus Knöpfen ins Auge. Nebenbei wurden Ohrringe und Anhänger aus Kupfer angeboten. Sie waren als sehr gut erkennbare, geflügelte Ahornfrüchte oder in Form verschiedener Blätter angefertigt (Foto). Manche waren mit einer grünlichen Oberfläche versehen und strahlten zweifelsohne stillen Anmut aus.

Es gab viele Erzeugnisse aus Treibholz, sowohl kleine als auch große. Sie wurden mit einer Gruppe von gläsernen Vasen gekrönt, deren Boden so verformt war, dass sie fest auf einem ganz krummen Stück von Treibholz standen. Sehr gut war auch die Idee von individuellen Knöpfen für Kinderkleidung. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher wählten begeistert Knöpfe für sich aus. Äußerst interessant waren aus meiner Sicht die Duftkerzen für Männer: Sie sollen die Aromen von Espresso, Golfplatz, Sommerregen, Räucherspeck oder auch Whisky verbreiten. Ein wunderbares, närrisches Geschenk!

Die Ausstellung war voll mit ungewöhnlichen Ideen. Liebe Leserinnen und Leser, falls sich eine solche Schau wiederholt, kann ich Ihnen nur empfehlen sie unbedingt anzuschauen.

www.kreativmaerkte.de

Weitere Positionen

17. September 2019 - 14:26 | Renate Baumiller-Guggenberger

Auch in die dritte Spielzeit startet Augsburgs Ballettdirektor Ricardo Fernando voller Tatendrang und Optimismus, mit sieben neuen Tänzern und einem bewegten Spielplan

15. September 2019 - 14:34 | Iacov Grinberg

In seiner Kunsthalle im abraxas zeigt der Berufsverband Bildender Künstler die Ausstellung »besSITZen – Objekt Stuhl«.

12. September 2019 - 14:34 | Renate Baumiller-Guggenberger

Ursula Anna Neuner feiert im Kulturhaus abraxas das 25-jährige Jubiläum ihrer »tanzwerkstatt«

11. September 2019 - 13:30 | lab binaer

Am Wochenende ging die Ars Electronica unter dem diesjährigen Motto »Out of the Box – The Midlife-Crisis of the Digital Revolution« zu Ende. Benjamin Stechele vom Augsburger Labor für Medienkunst LAB BINÆR berichtet für a3kultur vom Linzer Festival.

Freie Plätze
9. September 2019 - 10:25 | Gast

In einem Gastbeitrag fordert der Leiter des Augsburger Sensemble Theaters, Sebastian Seidel, einen großen kulturpolitischen Wurf für die freien darstellenden Künste.

9. September 2019 - 9:57 | Thomas Ferstl

Projektor – die a3kultur-Filmkolumne im September

23. August 2019 - 10:35 | Bettina Kohlen

Die Vergänglichkeit ist ein grundsätzlicher Bestandteil des Lebens, das einem permanenten Wandel unterliegt. Doch können wir nicht nur daneben stehen und unbeteiligt tun – Menschen gehören zu diesen Veränderungen, sind Teil, aber beeinflussen auch massiv. Was das mit Kunst zu tun hat? Viel. Diesmal in Augsburg und Bregenz.

22. August 2019 - 23:23 | Iacov Grinberg

Während der allgemeinen Ferienruhe hat die Galerie Krüggling uns Zuschauern eine neue Ausstellung beschert: Metamorphosis Floralis, welche die Arbeiten der Künstlerin Valeria Koxunov zeigt.

18. August 2019 - 18:13 | Martin Schmidt

Schneidemaschine, Jazz, Neues aus Noise – hochqualifizierte Verstöße gegen die allgemeine Pop-Verordnung. Das Augsburger Duo Schnitt legt das Album des Jahres vor. Eine Rezension von Martin Schmidt.

14. August 2019 - 9:08 | Patrick Bellgardt

Am 24. August gastiert Purple Schulz im Wittelsbacher Schloss in Friedberg. Die 80er-Jahre-Ikone präsentiert ihr neues Album »Nach wie vor« open air im Innenhof. Ein Interview