Der Klang des Wiedersehens

17. Mai 2016 - 9:34 | Sarvara Urunova

Der 9. Internationale Violin-Wettbewerb Leopold Mozart ging am Samstag, den 14.Mai, in beschwingter Atmosphäre zu Ende.

Als der Wettbewerb mit einem Wiedersehen startete, Maia Cabeza (1. Preisträgerin des Jahres 2013) eröffnete das Fest am 2. Und 3. Mai, wusste noch niemand, wie sich die Competition in neuer Gestalt präsentieren wird. Seit dem letzten Wettbewerb vor drei Jahren gab es viele Veränderungen und Neuerungen in der Struktur und Organisation des Contests, die das seit Jahren etablierte Fest auf die Probe stellten. Umso erfreulicher fiel das Ergebnis aus. Der Wettbewerb überraschte in neuer Frische und war ansprechender denn je. Die zwei Wochen vergingen rasch und ereignisreich und fanden in einem überragenden Abschlusskonzert ihren Höhepunkt.

Die drei Preisträger beherrschten mit Stärke und Fulminanz die Aufmerksamkeit des Publikums. In Begleitung des Münchner Rundfunksinfonieorchesters unter der Leitung von Dirk Kaftan, auch mit ihm kam es für Augsburger zu einem bewegenden Wiedersehen, rührten die frischgekürten Preisträger die Zuschauer bis zur letzen Sekunde mit Authentizität und Courage. Das erste Werk des Abends präsentierte souverän die Südkoreanerin Jae Hyeong Lee, die den 3. Preis der Spiele mit nach Hause nahm. Voller Energie entführte der bei weitem jüngste, der erst 17-jährige Zweitgewinner aus China Ziyu He, in die Welt von Mozart. Mit ihrem vollmundigen und ausgesprochen reifen Klang erfüllte die 24-jährige Ji Won Song die Entscheidung der Jury voll und ganz. Musikalisch makellos triumphierte sie mit Alexander Glazunovs Konzert in a-Moll in der ausverkauften Kongresshalle.

Ein großes Lob geht an das Augsburger Publikum, das den Wettbewerb mit Begeisterung unterstützte und für volle Häuser sorgte. Solch warmes und empathisches Entgegenkommen macht schon jetzt wohltönende Freude auf den Klang des Wiedersehens, wenn es im Jahre 2019 eine besondere Wettbewerbsausgabe im Zeichen des 300. Geburtstags von Leopold Mozart geben wird.

www.leopold-mozart-competition.de

Foto, von links: Jae Hyeong Lee (3. Preisträgerin/Südkorea), Annekatrin Schnur (BR Klassik), Ji Won Song (1. Preisträgerin/Südkorea) und Ziyu He (2. Preisträger/China).

Thema:

Weitere Positionen

6. Juli 2019 - 8:15 | Renate Baumiller-Guggenberger

Ganz klassisch – die a3kultur-Klassik-Kolumne im Juli

1. Juli 2019 - 12:57 | Renate Baumiller-Guggenberger

Premiere von Andrew Lloyd Webbers Rockoper »Jesus Christ Superstar« auf der Freilichtbühne am Roten Tor

1. Juli 2019 - 8:41 | Gast

Quergelacht: die a3kultur-Kabarett-Kolumne im Juli. Von Marion Buk-Kluger

28. Juni 2019 - 8:01 | Iacov Grinberg

Die neue Ausstellung »Immer Kopf« in der Galerie Süßkind zeigt Arbeiten von Mike Mayer.

26. Juni 2019 - 13:00 | Thomas Ferstl

Der Juli ist bald da, die Temperaturen steigen und die Kinoleinwände zieht es hinaus an die frische Luft. Projektor – die a3kultur-Filmkolumne

21. Juni 2019 - 10:23 | Bettina Kohlen

Ein Kaiser und ein Dichter spielen in diesem Sommer große Rollen im Augsburger Ausstellungsgeschehen.

21. Juni 2019 - 10:20 | Iacov Grinberg

Seit zwei Monaten tagt das »Philosophische Café« im Brechthaus. Das Thema der letzten Sitzung war »non-verbal«

Fotomontage: Susanne Thoma, Foto Haller: Fred Schöllhorn
19. Juni 2019 - 16:29 | Susanne Thoma

Pareaz e.V. hat zusammen mit dem Quartiersmanagement Oberhausen ein Projekt der kulturellen Kinder- und Jugendarbeit mit dem Titel »Bring' den Haller auf den Platz!« gestartet.

17. Juni 2019 - 8:40 | Jürgen Kannler

»Positive und kreative Utopien zu entwickeln, bedeutet nicht Naivität, sondern praktische Vernunft« – tim-Direktor Karl B. Murr im Interview mit a3kultur

14. Juni 2019 - 14:04 | Patrick Bellgardt

Vom 14. bis 16. Juni steigt das Internationale Django Reinhardt Festival im Parktheater des Kurhauses Göggingen. Der Augsburger Vibraphon-Virtuose Wolfgang Lackerschmid gestaltet den Abschluss des Gipsy-Jazz-Events. Ein Interview