Kulturbeirat reloaded

Foto: Susanne Thoma
22. Januar 2016 - 10:30 | Susanne Thoma

Im September 2015 ging die erste Ära des Kulturbeirats zu Ende. Bis Januar 2016 hat es gedauert, bis der neue Beirat mit geänderter Geschäftsordnung an den Start gehen konnte.

Die Vorsitzenden sind Peter Bommas vom Kulturpark West und Korbinian Grabmeier, der sich selbst als »Kulturinteressierten« bezeichnet. Das Gremium, das den Stadtrat beraten und ein Scharnier zwischen Verwaltung und der Kulturszene sein soll, hat nun zehn statt 21 Mitglieder. Neu ist auch, dass fünf von ihnen in einer freien offenen Wahl von Kulturinteressierten und Bürgern der Stadt gewählt wurden. Dem Kulturbeirat gehören neben den beiden Vorsitzenden an: Prof. Andreas Kunert (Hochschule Augsburg), Juliane Votteler (Theater Augsburg), Jonas Mattejat (Stadtjugendring), Orhan Aykac (Runder Tisch der Religionen), Dr. Martha Schad (Stadtheimatpflegerin), Michael Grau (Kulturreferent der Moritzkirche), Christoph Smija (Verein für Raumpflegekultur) und Sebastian Lübeck (Veranstalter der Contemporallye). Elke Seidel vom Kulturamt ist Geschäftsführerin.

Gleich zwei Arbeitsgruppen hat sich der Kulturbeirat zu Beginn seiner Amtszeit gegeben. Die eine widmet sich der Frage, wie es mit dem Brechtfestival ab 2017 weitergehen soll. Die andere AG will Schwerpunktthemen erarbeiten, die im laufenden Prozess des Kulturentwicklungsplans relevant sind. Schon sehr bald sollen erste Ergebnisse entstehen, um sie bei der nächsten Beiratssitzung am 24. Februar zu besprechen und sie anschließend an den Kulturausschuss zu leiten. Das hat Tempo.

Weitere Positionen

20. Oktober 2020 - 10:39 | Dieter Ferdinand

Im Kulturhaus abraxas las der Schauspieler Matthias Klösel den Bericht des Auschwitz-Überlebenden Ludwig Frank.

19. Oktober 2020 - 10:56 | Patrick Bellgardt

»Kunst und Kultur im Quartier – Wie geht das zusammen und was soll das?« Diese Frage stellte sich eine Diskussionsrunde, zu der die a3kultur-Redaktion Anfang Oktober auf das Gaswerkgelände geladen hatte.

16. Oktober 2020 - 11:02 | Max Kretschmann

Am 9. Oktober feierte das Sensemble Theater in Kooperation mit dem Neuen Theater Burgau die Premiere von Friedrich Dürrenmatts »Der Mitmacher«. Regie führte Phillip J. Neumann, assistiert von Lisa Bühler. In den Hauptrollen waren Heiko Dietz, Dörthe Trauzeddel und Birgit Linner zu sehen.

15. Oktober 2020 - 13:49 | Renate Baumiller-Guggenberger

In den zwei Freistil-Konzerten am Montag- und Dienstagabend im Kleinen Goldenen Saal katapultierten Sarah Christian und Maximilian Hornung ausgewählte Streich- und Klaviertrios von Beethoven und Mozart sowie Gabriel Faurés erstes Klavierquartett (c-Moll) in schwindelerregende Höhen

14. Oktober 2020 - 16:28 | Bettina Kohlen

Eine Ausstellung im Grafischen Kabinett mit Arbeiten des Bildhauers Fritz Koelle macht dessen politisch durchaus ambivalente Haltung deutlich.

13. Oktober 2020 - 11:05 | Renate Baumiller-Guggenberger

Das Staatstheater Augsburg durfte am Samstag endlich seine mit Spannung erwartetete Neuinszenierung (Regie: André Bücker) der 1762 uraufgeführten Oper »Orfeo ed Euridice« von Christoph Willibald Gluck zeigen. VR-Brillen schickten die Zuschauer*innen auf »höllisch« berauschende Trips.

12. Oktober 2020 - 11:47 | Renate Baumiller-Guggenberger

Das Mozartfest Augsburg wurde mit frühen Mozartsinfonien sowie einer mehr als gelungenen Überraschung als Dreingabe eröffnet.

12. Oktober 2020 - 9:56 | Renate Baumiller-Guggenberger

Die Pianistin Sophie Pacini gastiert am 17. Oktober im Rahmen des Mozartfests im Kongress am Park. Anfang September kam ihr sechstes Solo-Album »Rimembranza« heraus. a3kultur verlost drei signierte CDs!

9. Oktober 2020 - 8:56 | Gast

Howard Armans neue Ergänzung von Mozarts Requiem beim diesjährigen Mozartfest. Ein Gastbeitrag von Simon Pickel

Fliegende Bauten_staatstheater augsburg_Foto Jan-Pieter Fuhr
7. Oktober 2020 - 17:02 | Bettina Kohlen

Fliegende Bauten – so nennt man vorläufige oder mobile Architekturen. Ein Liederabend in der Brechtbühne widmet sich unter diesem Titel dem Wohnen und den damit verbundenen Unsicherheiten und Träumen.