Kulturpark expandiert nach Friedberg

13. Oktober 2016 - 14:08 | Patrick Bellgardt

Zwischen der altbayerischen Herzogstadt und dem Augsburger Kreativquartier könnte sich eine fruchtbare Partnerschaft entwickeln.

Interessante Neuigkeiten für unsere Region gab es bei der gestrigen Kulturausschusssitzung in Friedberg zu vermelden: Nach einstimmigem Beschluss wird die Stadtverwaltung damit beauftragt, die Kulturpark West gGmbH bei der Suche nach möglichen Standorten zu unterstützen. Der zeitnahen Entwicklung eines »Kreativzentrums Friedberg« mit der Expertise der beiden Kupa-Geschäftsführer Thomas Lindner und Peter Bommas steht folglich nichts mehr im Wege.

Nach zehn Jahren Laufzeit endet am 31. Juli nächsten Jahres der Pachtvertrag zwischen der Kulturpark West gGmbH und der AGS als Treuhänderin der Stadt Augsburg für drei Häuser mit Ateliers, Übungsräumen, Büros und Werkstätten, die Clubs Musikkantine und Bombig sowie die Kulturorte Reese-Theater und Kradhalle auf dem Gelände der ehemaligen Reesekaserne. Aufgrund der erfolgreichen Kampagne »lebt. nützt. bleibt«, bei der über 11.000 Unterschriften für den Erhalt des Kreativquartiers gesammelt werden konnten, wurde im vergangenen März eine Kommission unter Federführung des Augsburger OB-Referats ins Leben gerufen. Auf Basis der Verhandlungsergebnisse soll am 27. Oktober der Stadtrat über die Zukunft des Kulturparks entscheiden. Eine Übergangslösung mit neuen Mietverträgen bis Ende 2019 gilt als wahrscheinlich. 

Unabhängig von dieser Entwicklung reicht das Gesamtangebot an Kreativflächen auch in Zukunft nicht aus, der Bedarf in unserer Region ist immens. Die gGmbH verhandelt deshalb nicht nur mit den Stadtwerken über ein eigenes Kontingent im kommenden »KreativWerk« Gaswerk – gleichzeitig treiben die Kupa-Verantwortlichen ihre Bemühungen um Räume in Friedberg, Königsbrunn und Gersthofen voran.

Dass sich Friedberg nun als erste Gemeinde für eine Expansion des Augsburger Kreativzentrums öffnet, ist zu begrüßen. Zwischen der altbayerischen Herzogstadt und dem Bottom-up-Projekt Kulturpark West könnte sich eine fruchtbare Partnerschaft entwickeln. Nicht zuletzt zählt die Frage nach Kulturräumen zu den dominierenden Themen des aktuell laufenden Beteiligungsprozesses zum Friedberger Kulturentwicklungskonzept. Viele Bürgerinnen und Bürger äußerten die Sorge, dass der Mangel an Aufführungs-, Ausstellungs- und kreativen Probe- und Arbeitsräumen die ansonsten umtriebige Szene nachhaltig schwächen könnte.

www.kulturparkwest.de
www.friedberg.de

Weitere Infos zu den Verhandungen zwischen dem Kulturpark West und der Stadt Augsburg lesen Sie hier: Wird der Kulturpark verstaatlicht?

Weitere Positionen

23. Oktober 2020 - 15:37 | Patrick Bellgardt

Die ersten Wochen der neuen Saison sind gespielt, nun steigen die Corona-Fallzahlen wieder. Theatermacher*innen wie André Bücker und Sebastian Seidel müssen unter wechselnden Pandemiebedingungen arbeiten.

22. Oktober 2020 - 9:15 | Bettina Kohlen

Der vielseitig tätige Künstler Felix Weinold ist aktuell mit mehreren Ausstellungen in der Region präsent, darunter ist auch eine umfangreiche Einzelschau im Augsburger Holbeinhaus.

20. Oktober 2020 - 10:39 | Dieter Ferdinand

Im Kulturhaus abraxas las der Schauspieler Matthias Klösel den Bericht des Auschwitz-Überlebenden Ludwig Frank.

19. Oktober 2020 - 10:56 | Patrick Bellgardt

»Kunst und Kultur im Quartier – Wie geht das zusammen und was soll das?« Diese Frage stellte sich eine Diskussionsrunde, zu der die a3kultur-Redaktion Anfang Oktober auf das Gaswerkgelände geladen hatte.

16. Oktober 2020 - 11:02 | Max Kretschmann

Am 9. Oktober feierte das Sensemble Theater in Kooperation mit dem Neuen Theater Burgau die Premiere von Friedrich Dürrenmatts »Der Mitmacher«. Regie führte Phillip J. Neumann, assistiert von Lisa Bühler. In den Hauptrollen waren Heiko Dietz, Dörthe Trauzeddel und Birgit Linner zu sehen.

15. Oktober 2020 - 13:49 | Renate Baumiller-Guggenberger

In den zwei Freistil-Konzerten am Montag- und Dienstagabend im Kleinen Goldenen Saal katapultierten Sarah Christian und Maximilian Hornung ausgewählte Streich- und Klaviertrios von Beethoven und Mozart sowie Gabriel Faurés erstes Klavierquartett (c-Moll) in schwindelerregende Höhen

14. Oktober 2020 - 16:28 | Bettina Kohlen

Eine Ausstellung im Grafischen Kabinett mit Arbeiten des Bildhauers Fritz Koelle macht dessen politisch durchaus ambivalente Haltung deutlich.

13. Oktober 2020 - 11:05 | Renate Baumiller-Guggenberger

Das Staatstheater Augsburg durfte am Samstag endlich seine mit Spannung erwartetete Neuinszenierung (Regie: André Bücker) der 1762 uraufgeführten Oper »Orfeo ed Euridice« von Christoph Willibald Gluck zeigen. VR-Brillen schickten die Zuschauer*innen auf »höllisch« berauschende Trips.

12. Oktober 2020 - 11:47 | Renate Baumiller-Guggenberger

Das Mozartfest Augsburg wurde mit frühen Mozartsinfonien sowie einer mehr als gelungenen Überraschung als Dreingabe eröffnet.

12. Oktober 2020 - 9:56 | Renate Baumiller-Guggenberger

Die Pianistin Sophie Pacini gastiert am 17. Oktober im Rahmen des Mozartfests im Kongress am Park. Anfang September kam ihr sechstes Solo-Album »Rimembranza« heraus. a3kultur verlost drei signierte CDs!