Kunst trotz(t) Corona

31. Mai 2020 - 7:01 | Gast

Ein Ausblick auf den Kultursommer aus der Sicht des Kulturamts der Stadt Augsburg

Lange Kunstnacht, Festival der Kulturen oder große Friedenstafel – schweren Herzens wurden sie wegen des Verbots von Großveranstaltungen bereits abgesagt. Mit »scharrenden Füßen« wird im Augsburger Kulturamt aber an Sonderlösungen und alternativen Umsetzungsformen gebastelt. Es entstehen neue Projekte, Vermittlungskanäle und Möglichkeiten der Förderung um Kunst- und Kulturerlebnisse auch unter den derzeitigen Auflagen, irgendwie ermöglichen zu können.

Das Deutsche Mozartfest konnte glücklicherweise schnell und unkompliziert fast ganz von Mai auf den Zeitraum 9. bis 31. Oktober 2020 verschoben werden, allerdings werden auch größere Räume gesucht. Neue Raum- und Klangerlebnisse zum Beispiel in der wunderschönen Herz-Jesu-Kirche könnten dem Mozartfest dieses Jahr dann aber mit viel Glück und der entsprechenden Genehmigung einen neuen Charme verleihen. www.mozartstadt.de

Zum 20. Jubiläum sollte die Lange Kunstnacht #ganzingold erstrahlen. Nachdem das Programm noch im Shutdown fertig wurde, wird es einfach um ein Jahr auf den 12. Juni 2021 verschoben. Damit für die Künstler*innen eine Auftrittsmöglichkeit erhalten bleibt, sind nun ab dem 20. Juni bis in die zweite Jahreshälfte verteilt kleinere, dezentrale Live-Formate und digitale Teaser auf www.langekunstnacht.de geplant. Am wie, wo und wann wird gerade getüftelt.

Das Kulturprogramm zum Friedensfest unter dem Motto »Rituale« sucht nach neuen Wegen. In der Krise sind Rituale, dem ein oder anderen wichtiger denn je geworden und es lohnt sich in diversen Veranstaltungen darüber zu reflektieren, was uns in einer Welt aus den Fugen im Alltag Halt verleiht. Mit den Kooperationspartner*innen werden derzeit alternative Formate entwickelt, die im öffentlichen Raum oder im Netz stattfinden können. Auch das Festival der Kulturen wird einen Einblick in die Probenarbeit der Philharmoniker*innen mit der wunderbaren Mercedes Peon geben, die per Videokonferenz mit den Proben für nächstes Jahr bereits beginnen. Mehr dazu demnächst unter: www.friedensstadt-augsburg.de

Tilman Herpichböhm hatte sein erstes Programm für den Internationalen Augsburger Jazzsommer Anfang April schon fast im Druck. Gäste aus den USA werden allerdings kaum hier auftreten können. Sollten sich allerdings mit den wunderbaren Bedingungen des weitläufigen Botanischen Gartens, irgendwie noch Abende mit Künstlern aus dem europäischen Ausland als machbar erweisen, wäre hier noch ein Sommerhighlight denkbar. To be announced auf: www.augsburger-jazzsommer.de

Mit »Fräulein Tönchens Musikkoffer« ging am 17. Mai ein neues Musikvermittlungsprogramm für Kinder im Netz auf Sendung. Mit Musik und Bewegung lernen Kinder bis zu den Sommerferien Musiker*innen und ihre Instrumente kennen. Es ist wöchentlich sonntags ab 10:30 Uhr auf YouTube, www.mehrmusik-augsburg.de und auf www.kulturkiesel.de abrufbar und eine Kooperation des Projekts MEHR MUSIK! und des Bildungsreferats.

Die Kulturprojektförderung des Kulturamts legt in diesem Jahr einen besonderen Schwerpunkt auf Projekte, die trotz aller Auflagen stattfinden können und kreative Perspektiven für die Rezeption von Kunst und Kultur aufzeigen. Kulturelle Vereine, Gruppen, Initiativen sowie professionelle Kulturschaffende, Künstlerinnen und Künstler mit Sitz oder Wohnort Augsburg sind dazu aufgerufen, Projektvorhaben einzureichen, die unter geltenden Kontaktregeln Kulturerlebnisse in Augsburg ermöglichen. Infos unter: www.augsburg.de/kultur/kulturfoerderung

Weitere Positionen

30. Oktober 2020 - 12:04 | Gast

Die Universität Augsburg ist aus der Stadt nicht mehr wegzudenken. Im Interview zeichnet der Historiker Stefan Paulus die Entwicklung einer über 50-jährigen Erfolgsgeschichte nach.

29. Oktober 2020 - 14:52 | Martin Schmidt

Sebastian Karner, neuer 1. Vorsitzender der Club & Kulturkommission Augsburg, spricht im Interview mit a3kultur über die Zukunft der Clubszene in Corona-Zeiten.

29. Oktober 2020 - 13:08 | Dieter Ferdinand

Am 21. Oktober hielt Dr. Michael Mayer im Festsaal der Synagoge den Vortrag »Judenfeindschaft im Schatten des Holocaust. Die antisemitische Politik des französischen Vichy-Regimes«.

28. Oktober 2020 - 10:12 | Gudrun Glock

»Wie Frauen ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen können« zeigt Natascha Wegelin in ihrem Buch.

27. Oktober 2020 - 11:07 | Jürgen Kannler

Das Streichkonzert beim ersten Etat unter Corona-Bedingungen hat begonnen. Ein Kommentar von Jürgen Kannler

23. Oktober 2020 - 15:37 | Patrick Bellgardt

Die ersten Wochen der neuen Saison sind gespielt, nun steigen die Corona-Fallzahlen wieder. Theatermacher*innen wie André Bücker und Sebastian Seidel müssen unter wechselnden Pandemiebedingungen arbeiten.

22. Oktober 2020 - 9:15 | Bettina Kohlen

Der vielseitig tätige Künstler Felix Weinold ist aktuell mit mehreren Ausstellungen in der Region präsent, darunter ist auch eine umfangreiche Einzelschau im Augsburger Holbeinhaus.

20. Oktober 2020 - 10:39 | Dieter Ferdinand

Im Kulturhaus abraxas las der Schauspieler Matthias Klösel den Bericht des Auschwitz-Überlebenden Ludwig Frank.

19. Oktober 2020 - 10:56 | Patrick Bellgardt

»Kunst und Kultur im Quartier – Wie geht das zusammen und was soll das?« Diese Frage stellte sich eine Diskussionsrunde, zu der die a3kultur-Redaktion Anfang Oktober auf das Gaswerkgelände geladen hatte.

16. Oktober 2020 - 11:02 | Max Kretschmann

Am 9. Oktober feierte das Sensemble Theater in Kooperation mit dem Neuen Theater Burgau die Premiere von Friedrich Dürrenmatts »Der Mitmacher«. Regie führte Phillip J. Neumann, assistiert von Lisa Bühler. In den Hauptrollen waren Heiko Dietz, Dörthe Trauzeddel und Birgit Linner zu sehen.