Kunst trotz(t) Corona

31. Mai 2020 - 7:01 | Gast

Ein Ausblick auf den Kultursommer aus der Sicht des Kulturamts der Stadt Augsburg

Lange Kunstnacht, Festival der Kulturen oder große Friedenstafel – schweren Herzens wurden sie wegen des Verbots von Großveranstaltungen bereits abgesagt. Mit »scharrenden Füßen« wird im Augsburger Kulturamt aber an Sonderlösungen und alternativen Umsetzungsformen gebastelt. Es entstehen neue Projekte, Vermittlungskanäle und Möglichkeiten der Förderung um Kunst- und Kulturerlebnisse auch unter den derzeitigen Auflagen, irgendwie ermöglichen zu können.

Das Deutsche Mozartfest konnte glücklicherweise schnell und unkompliziert fast ganz von Mai auf den Zeitraum 9. bis 31. Oktober 2020 verschoben werden, allerdings werden auch größere Räume gesucht. Neue Raum- und Klangerlebnisse zum Beispiel in der wunderschönen Herz-Jesu-Kirche könnten dem Mozartfest dieses Jahr dann aber mit viel Glück und der entsprechenden Genehmigung einen neuen Charme verleihen. www.mozartstadt.de

Zum 20. Jubiläum sollte die Lange Kunstnacht #ganzingold erstrahlen. Nachdem das Programm noch im Shutdown fertig wurde, wird es einfach um ein Jahr auf den 12. Juni 2021 verschoben. Damit für die Künstler*innen eine Auftrittsmöglichkeit erhalten bleibt, sind nun ab dem 20. Juni bis in die zweite Jahreshälfte verteilt kleinere, dezentrale Live-Formate und digitale Teaser auf www.langekunstnacht.de geplant. Am wie, wo und wann wird gerade getüftelt.

Das Kulturprogramm zum Friedensfest unter dem Motto »Rituale« sucht nach neuen Wegen. In der Krise sind Rituale, dem ein oder anderen wichtiger denn je geworden und es lohnt sich in diversen Veranstaltungen darüber zu reflektieren, was uns in einer Welt aus den Fugen im Alltag Halt verleiht. Mit den Kooperationspartner*innen werden derzeit alternative Formate entwickelt, die im öffentlichen Raum oder im Netz stattfinden können. Auch das Festival der Kulturen wird einen Einblick in die Probenarbeit der Philharmoniker*innen mit der wunderbaren Mercedes Peon geben, die per Videokonferenz mit den Proben für nächstes Jahr bereits beginnen. Mehr dazu demnächst unter: www.friedensstadt-augsburg.de

Tilman Herpichböhm hatte sein erstes Programm für den Internationalen Augsburger Jazzsommer Anfang April schon fast im Druck. Gäste aus den USA werden allerdings kaum hier auftreten können. Sollten sich allerdings mit den wunderbaren Bedingungen des weitläufigen Botanischen Gartens, irgendwie noch Abende mit Künstlern aus dem europäischen Ausland als machbar erweisen, wäre hier noch ein Sommerhighlight denkbar. To be announced auf: www.augsburger-jazzsommer.de

Mit »Fräulein Tönchens Musikkoffer« ging am 17. Mai ein neues Musikvermittlungsprogramm für Kinder im Netz auf Sendung. Mit Musik und Bewegung lernen Kinder bis zu den Sommerferien Musiker*innen und ihre Instrumente kennen. Es ist wöchentlich sonntags ab 10:30 Uhr auf YouTube, www.mehrmusik-augsburg.de und auf www.kulturkiesel.de abrufbar und eine Kooperation des Projekts MEHR MUSIK! und des Bildungsreferats.

Die Kulturprojektförderung des Kulturamts legt in diesem Jahr einen besonderen Schwerpunkt auf Projekte, die trotz aller Auflagen stattfinden können und kreative Perspektiven für die Rezeption von Kunst und Kultur aufzeigen. Kulturelle Vereine, Gruppen, Initiativen sowie professionelle Kulturschaffende, Künstlerinnen und Künstler mit Sitz oder Wohnort Augsburg sind dazu aufgerufen, Projektvorhaben einzureichen, die unter geltenden Kontaktregeln Kulturerlebnisse in Augsburg ermöglichen. Infos unter: www.augsburg.de/kultur/kulturfoerderung

Weitere Positionen

11. Juli 2020 - 7:09 | Juliana Hazoth

Lesend gegen Diskriminierung* – Ein erster Schritt ist es, sich zu informieren und zuzuhören. Lesebedarf – die a3kultur-Literaturkolumne

8. Juli 2020 - 7:09 | Bettina Kohlen

»Der Blaue Planet – The Blue Planet« – Zehn internationale Künstler*innen stellen im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst ihre Fragen zum Zustand der Welt.

7. Juli 2020 - 9:10 | Renate Baumiller-Guggenberger

Selbst die Vögel jubilierten, tirilierten und frohlockten in den schönsten Tönen: Das Serenaden-Konzert der Augsburger Philharmoniker unter Leitung von Domonkos Héja im »Kunstrasen«-Programm des Staatstheaters betörte am Sonntagabend die rund 120 Hörer mit virtuos gespielten kammermusikalischen Pretiosen.

Ofenhaus und Behälterturm am Gaswerk
6. Juli 2020 - 8:29 | Susanne Thoma

Wie Kultureinrichtungen kreativ mit den aktuellen Anforderungen umgehen. Ein Podcast von Gasius Worx.

5. Juli 2020 - 10:33 | Bettina Kohlen

Die ehemalige Synagoge in Kriegshaber, Teil des Jüdischen Museums Augsburg Schwaben, wird aktuell zum Ort des Nachdenkens über die Sichtbarkeit bzw. Unsichtbarkeit der Frau im Judentum.

3. Juli 2020 - 11:19 | Renate Baumiller-Guggenberger

»Barbie, schieß doch!« feierte seine Premiere open air als Eröffnung der »Sensemble-Sommerwiese«.

3. Juli 2020 - 9:34 | Marion Buk-Kluger

Kabarett und Comedy auf der Messeflimmern-Autokinobühne – Lacherlebnisse fast wie vor der Corona-Zwangspause. Quergelacht – die a3kultur-Kabarettkolumne

1. Juli 2020 - 14:18 | Thomas Ferstl

Die Kinos sind zurück, unter anderem mit der Adaption eines Romans von Alfred Döblin. Projektor – die a3kultur-Filmkolumne

30. Juni 2020 - 14:08 | Renate Baumiller-Guggenberger

Premiere auf der Freilichtbühne: Der aus der Corona-Not geborene Gala-Abend als Alternative zum ursprünglich geplanten Musicalklassiker »Kiss me, Kate« sowie den Vorstellungen des wiederaufgenommenen »Herz aus Gold« überzeugte künstlerisch nicht in jedem Moment.

29. Juni 2020 - 11:22 | Iacov Grinberg

Die neue Ausstellung im Grafischen Kabinett enthält Objekte und Dokumente zur Vorgeschichte des heute glücklichen Schicksals des Schaezlerpalais.