Lachen – live und in Farbe

1. Juli 2019 - 8:41 | Gast

Quergelacht: die a3kultur-Kabarett-Kolumne im Juli. Von Marion Buk-Kluger

Gefühlt machen gerade alle Kabarettisten Sommerpause, also zumindest im TV. Im realen Leben müssen wir dafür auf komödiantische Auftritte nicht verzichten, auch wenn uns der ein oder andere Künstler nicht so bekannt erscheinen mag. Oder kennen Sie Bumillo (der Autor, Slam-Poet, Moderator und Filmwissenschaftler kommt am 13. Juli in die Kresslesmühle und geht »Die Rutsche rauf«), die Feisten (die mit dem Deutschen Kleinkunstpreis geschmückten Geschichtenerzähler und Multiinstrumentalisten stehen am 18. Juli bei gutem Wetter im Innenhof des Parktheaters Göggingen, bei Regen drinnen zum »Junggesellenabschied« auf der Bühne) und Helmut A. Binser (Foto)?

Letzterer, der ganz in Schwarz gekleidete Mann mit Hut, ist ein echtes Original aus dem Bayerischen Wald. Der Musikkabarettist tritt gemeinsam mit seiner Ziehharmonika und seiner Gitarre auf und erzählt in seinen Geschichten und Liedern vom alltäglichen bis kuriosen Leben. Am 6. Juli macht er das in der Josef-Miller-Halle in Inningen. Das Motto: »Ohne Freibier wär das nie passiert«.

Wenn wir schon bei kabarettistischen Ausflügen in die Region sind, dann lohnt sich bereits zwei Tage zuvor, am 4. Juli, ein Ausflug in den Kultur-Stadl Wörleschwang zur »Beklopptimierung: Lebst du noch oder funktionierst du schon?« Für Max Beier und David Hang, die sich 2012 auf der Neuen Münchner Schauspielschule kennengelernt haben, ist es das zweite Programm, das sie zusammen spielen.

Ihre »Trotzphase« lebt die Tiroler Kabarettistin Tanja Ghetta am 11. Juli im Kultur-Stadl aus: Einfach Kind sein und losbrüllen, einmal so richtig die Sau rauslassen, als ob es kein Morgen gäbe. Bei Rot über die Straße gehen, im Regen grillen und ohne Zähneputzen ins Bett gehen. Warum das Ganze? Ghetta meint: »Weil ich es kann! Gescheit ist es nicht, aber cool.« Wie cool, das erlebt man demnächst in Wörleschwang, im Landkreis Augsburg bei Zusmarshausen. Und Lachen live und in Farbe ist doch eh besser als via Glotze und Co.

Weitere Positionen

29. Mai 2020 - 9:42 | Martin Schmidt

Corona hat Augsburgs Livemusiker in digitale Existenzen verwandelt: zwischen Surrogat und Prekariat, zwischen Existenzangst und Künstlersozialkasse

27. Mai 2020 - 16:29 | Bettina Kohlen

Drei neue Ausstellungen in Augsburg machen Lust auf Kunst der Gegenwart – real und unmittelbar zu erleben in der Neuen Galerie im Höhmannhaus und im tim.

26. Mai 2020 - 8:59 | Gast

Für diese Woche plante das Sensemble Theater sein Jubiläumsprogramm zum 20-jährigen Bestehen. Mit der Corona-Krise kam alles anders als geplant. Ein Gastbeitrag vom Leiter des Hauses Sebastian Seidel

22. Mai 2020 - 12:39 | Marion Buk-Kluger

Für die sechsteilige Dokumentationsreihe »Terra X: Welten-Saga« bereiste Sir Christopher Clark UNESCO-Welterbestätten rund um den Globus. a3kultur sprach mit dem Historiker und Moderator zur Reihe und wie er in Zeiten des Nicht-Reisen-Könnens diese Arbeit bewertet.

20. Mai 2020 - 10:58 | Renate Baumiller-Guggenberger

Das Leopold-Mozart-Haus Augsburg lädt dazu ein, den »Mann von vielen Witz und Klugheit« zu entdecken.

19. Mai 2020 - 12:24 | Renate Baumiller-Guggenberger

»EigenSein« lautet das neue Spielzeit-Motto des Staatstheaters Augsburg. Im Livestream »Wetten, dass … wir spielen« wurde zur Primetime am Samstagabend der neue Spielplan für die Saison 2020/21 präsentiert, der die Lust »auf endlich wieder Theater live« kräftig anheizte.

15. Mai 2020 - 12:11 | a3redaktion

Metal und Beethoven, Jazz und 80er-Pop, Hip-Hop und Techno – selten war die a3kultur-Playlist auf Spotify so breit aufgestellt. Jetzt reinhören!

12. Mai 2020 - 13:36 | Thomas Ferstl

»Projektor«, die a3kultur-Filmkolumne, erklärt wie Sie von zu Hause aus Ihr Lieblingskino unterstützen können.

11. Mai 2020 - 14:17 | Renate Baumiller-Guggenberger

Alexander Schimpf hat Mozarts Klavierkonzerte KV 413–415 mit der Bayerischen Kammerphilharmonie eingespielt und zum herausragenden Hörerlebnis gestaltet.

11. Mai 2020 - 10:04 | a3redaktion

Die a3kultur-Redaktion hat im vergangenen Sommer, lange vor der Coronakrise, eine Initiative gestartet, die mit geeigneten Strukturen Brücken schaffen soll zwischen Unternehmen und Kulturorten.