Liebe geht durch den Magen

7. Juli 2014 - 6:00 | Patrick Bellgardt

Das Sensemble Theater präsentiert mit »Gatte gegrillt« eine höchst amüsante und zugleich bitterböse Sommerkomödie.

Eigentlich kann sich Kenneth glücklich schätzen. Seit zehn Jahren ist der leidenschaftliche Elvis-Fan mit Hilary verheiratet. Nicht nur die Kochkünste seiner Frau sind unübertroffen, auch der Haushalt wird von ihr perfekt geführt. Okay, zugegeben, im Bett könnte es besser laufen und ein paar Falten weniger im Gesicht der Angetrauten wären auch nicht schlecht …

Für Kenneth scheint das Eheleben – abgesehen von der ausgezeichneten Verköstigung – langsam, aber sicher seinen Reiz zu verlieren. Es kommt, wie es kommen muss: Auf einer Party lernt der unverbesserliche Schwerenöter die attraktive und wesentlich jüngere Blondine Laura kennen. Eine rasante Dreierbeziehung nimmt ihren Lauf. Dass die Geliebte außer einem knackigen Hintern und ein paar Kilo weniger nicht viel zu bieten hat, scheint den Macho anfangs nicht sonderlich zu stören.

Unter dem Titel »The Woman Who Cooked Her Husband« feierte Debbie Isitts schwarze Komödie 1991 in England Uraufführung. Von Zuschauern und Kritikern gleichermaßen begeistert aufgenommen, wurde das Stück schnell zum Exportschlager. Im Sommertheater am Jakoberwallturm ist nun eine überarbeitete Wiederaufnahme der Sensemble-Produktion aus dem Jahr 1999 zu sehen.

Sebastian Seidel setzt »Gatte gegrillt« mit minimalen Requisiten und schrillen Kostümen wunderbar überspitzt in Szene. Das ausgelassen aufspielende Dreiergespann Catalina Navarro Kirner (Hilary), Kerstin Becke (Laura) und Jörg Schur (Kenneth) verkörpert die betrogene Ehefrau, die leichtgläubige Geliebte sowie den gehetzten Fremdgänger mit viel Witz und Selbstironie. Nicht zuletzt verleihen diverse Tanzeinlagen (Choreographie: Marcelo Santos) dem Abend – passend zum Elvis-Soundtrack – einen ganz besonderen Unterhaltungswert. Bitterböse und zugleich höchst amüsant verspricht »Gatte gegrillt« sommerlich-leichten Theatergenuss vom Feinsten. (pab)

Ob sich Kenneth schließlich für den Sex mit Laura oder Hilarys Kochkünste entscheidet und wie man den Gatten schonend zubereitet, erfahren Sie am 1., 2., 7., 8. oder 9. August beim Sommertheater am Jakoberwallturm. Der Beginn ist jeweils um 20:30 Uhr. Bei schlechtem Wetter findet die Vorstellung im Sensemble Theater statt.

www.sensemble.de

Weitere Positionen

die_noetige_folter__theater augsburg_foto_jan-pieter_fuhr_0388.jpg
23. Mai 2019 - 10:47 | Bettina Kohlen

Auch in dieser Spielzeit hat das Staatstheater Augsburg eine Uraufführung im Programm: Intendant Bücker inszeniert »Die nötige Folter« von Dietmar Dath.

22. Mai 2019 - 11:35 | Dieter Ferdinand

Als Kooperationspartner führt das Staatstheater Augsburg zum 1.000-jährigen Jubiläum von St. Moritz auf der Westchorbühne das Ein-Mann-Stück »Judas« von Lot Vekemans auf.

20. Mai 2019 - 9:39 | Renate Baumiller-Guggenberger

Isabelle Faust führt im Goldenen Saal mit sechs Partiten und Sonaten für Solo-Violine und dem sprechendem Klang ihres Barockbogens in Bachs musikalisches Universum.

19. Mai 2019 - 8:14 | Jürgen Kannler

Christian Hutter ist Geschäftsführer von Salz und Silber und Chef der ersten Online-Galerie, die sich rein auf Dokumentarfotografie spezialisiert hat. Ein Interview

17. Mai 2019 - 8:05 | Renate Baumiller-Guggenberger

Mit der Neueinspielung der »Missa Solemnis« von Leopold Mozart positioniert sich die Bayerische Kammerphilharmonie im LEO 300-Jubiläum.

15. Mai 2019 - 13:23 | Dieter Ferdinand

Rainer Diekmann legt eine lesenswerte Dokumentation über das Sanierungsgebiet Ulrichsviertel vor. Das diesjährige Ulrichsfest findet am 6. Juli statt.

15. Mai 2019 - 12:28 | Dieter Ferdinand

Mit dem Vortrag »Der Holocaust in der Ukraine« setzte das Bukowina-Institut am 9. Mai die mit dem Jüdischen Museum Augsburg-Schwaben veranstaltete Reihe »Die europäische Dimension des Holocaust« fort.

15. Mai 2019 - 9:27 | Renate Baumiller-Guggenberger

Haydns »Die Schöpfung« wird in Ev. Heilig Kreuz im Rahmen des Deutschen Mozartfests zum atemberaubenden Original-Klangerlebnis.

13. Mai 2019 - 10:27 | Sarvara Urunova

Unter dem Titel »Father and son« fand am 11. Mai die Eröffnung des Deutschen Mozartfestes im Kleinen Goldenen Saal statt.

12. Mai 2019 - 9:28 | Iacov Grinberg

Im Rahmen der Europawoche veranstaltete Anmesty International am 8. Mai einen Vortrag. Carl Wilhelm Macke, Mitarbeiter des Vereins Journalisten helfen Journalisten e.V., sprach über Pressefreiheit in Europa.