Liebe kennt keine Grenzen

1. Oktober 2019 - 12:02 | Juliana Hazoth

Am vergangenen Sonntag feierte »Zwischen uns die Mauer« seine Augsburg-Premiere im Thalia Kino. Regisseur Norbert Lechner und Hauptdarstellerin Lea Freund stellten den Film persönlich vor.

Es ist Liebe auf den ersten Blick als die 17-jährige Anna den rebellischen Philipp kennenlernt. Doch ihre Liebe hat keine Zukunft, denn die beiden leben auf unterschiedlichen Seiten der deutsch-deutschen Grenze im Jahr 1986. Wahrhaben will Anna das nicht und so reist sie immer wieder zu Philipp in die DDR. Doch ihre Beziehung bleibt auch der Stasi nicht lange verborgen.

Die zahlreichen Kinogäste zeigten sich im anschließenden Filmgespräch mit Norbert Lechner und Lea Freund begeistert von der Authentizität des Films, viele erzählten von ihren persönlichen Erfahrungen. Besonderes Lob galt dabei den jungen Schauspielern, die die Emotionen der damaligen Zeit eindrucksvoll einfangen.

In der Verfilmung des gleichnamigen, autobiographischen Romans von Katja Hildebrand zeigt der Augsburger Filmemacher Norbert Lechner die Stimmung der 80er-Jahre im geteilten Deutschland. Die originalgetreuen Schauplätze und die musikalische Untermalung machen seinen Sinn für Details deutlich. Das, die herausragende Besetzung und die schlichte Erzählweise des Films zeigen, dass es keine laute Effekthascherei braucht, um Zuschauer emotional zu berühren und richtig gutes Kino zu machen.

»Zwischen uns die Mauer« läuft ab 3. Oktober im Kino.

Thema:

Weitere Positionen

Ofenhaus und Behälterturm am Gaswerk
6. Juli 2020 - 8:29 | Susanne Thoma

Wie Kultureinrichtungen kreativ mit den aktuellen Anforderungen umgehen. Ein Podcast von Gasius Worx.

5. Juli 2020 - 10:33 | Bettina Kohlen

Die ehemalige Synagoge in Kriegshaber, Teil des Jüdischen Museums Augsburg Schwaben, wird aktuell zum Ort des Nachdenkens über die Sichtbarkeit bzw. Unsichtbarkeit der Frau im Judentum.

3. Juli 2020 - 11:19 | Renate Baumiller-Guggenberger

»Barbie, schieß doch!« feierte seine Premiere open air als Eröffnung der »Sensemble-Sommerwiese«.

3. Juli 2020 - 9:34 | Marion Buk-Kluger

Kabarett und Comedy auf der Messeflimmern-Autokinobühne – Lacherlebnisse fast wie vor der Corona-Zwangspause. Quergelacht – die a3kultur-Kabarettkolumne

1. Juli 2020 - 14:18 | Thomas Ferstl

Die Kinos sind zurück, unter anderem mit der Adaption eines Romans von Alfred Döblin. Projektor – die a3kultur-Filmkolumne

30. Juni 2020 - 14:08 | Renate Baumiller-Guggenberger

Premiere auf der Freilichtbühne: Der aus der Corona-Not geborene Gala-Abend als Alternative zum ursprünglich geplanten Musicalklassiker »Kiss me, Kate« sowie den Vorstellungen des wiederaufgenommenen »Herz aus Gold« überzeugte künstlerisch nicht in jedem Moment.

29. Juni 2020 - 11:22 | Iacov Grinberg

Die neue Ausstellung im Grafischen Kabinett enthält Objekte und Dokumente zur Vorgeschichte des heute glücklichen Schicksals des Schaezlerpalais.

29. Juni 2020 - 10:10 | Jürgen Kannler

Nach der Kostenexplosion beim Theaterneubau und dem Kommunikationsdesaster vonseiten des OB-Referats in Richtung Kulturmacher*innen sendet die neue Regierung endlich ein erstes positives Signal. Ein Kommentar

27. Juni 2020 - 10:12 | a3redaktion

Mit mehr als 250 Besucher*innen vor Ort, verteilt auf fünf Panels, ging der zweite art3kultursalon unserer Redaktion zu Ende.

25. Juni 2020 - 11:14 | Renate Baumiller-Guggenberger

Welche Rolle kommt der Kultur in Post-Corona-Zeiten zu? Diese Frage stand am Mittwochabend im Fokus des art3kultursalons im Ofenhaus des Augsburger Gaswerks.