Mord unterm Sternenhimmel

20. Dezember 2019 - 9:40 | Juliana Hazoth

Am 8. Dezember luden vier Krimiautor*innen in der stimmungsvollen Atmosphäre des S-Planetariums zu einer ganz besonderen Matinée für den guten Zweck.

Friedrich Glauser war ein Schweizer Schriftsteller, dessen gesamtes Leben von widrigen Umständen geprägt war. Trotzdem gilt er heute nicht nur als der erste deutschsprachige Krimiautor, sondern auch als einer der bedeutendsten. Zu Ehren seines Todestages am 8. Dezember 1938, wird deutschlandweit der Krimitag veranstaltet. Auch Augsburg nimmt daran teil und verbindet diese literarische Tradition mit einem guten Zweck. Die vhs veranstaltet in Kooperation mit dem S-Planetarium und dem Syndikat, der Vereinigung deutschsprachiger Krimiautor*innen eine Benefizlesung zugunsten von »einsmehr« e.V. Der Verein setzt sich für Menschen mit Down-Syndrom in Augsburg ein. Das aktuelle Projekt ist die Eröffnung eines Hotels, welches eben jenen einen festen Arbeitsplatz bietet und damit eine langfristige Zukunft sichert.

Zu dessen Unterstützung schlossen sich Angela Eßer (»Die Zeugin« aus »Mörderischer Gardasee«), Bernhard Jaumann (»Der Turm der blauen Pferde«), Wolfgang Kemmer (»Gut + Böse«) und Willibald Spatz (»Alpendöner«) zusammen und lasen unterm Sternenhimmel aus ihren Werken vor.

Wenn auch Sie »einsmehr« e.V. und deren Projekte unterstützen möchten, so finden Sie online weitere Informationen:
https://einsmehr.org
https://hotel-einsmehr.de

Thema:

Weitere Positionen

5. Juli 2020 - 10:33 | Bettina Kohlen

Die ehemalige Synagoge in Kriegshaber, Teil des Jüdischen Museums Augsburg Schwaben, wird aktuell zum Ort des Nachdenkens über die Sichtbarkeit bzw. Unsichtbarkeit der Frau im Judentum.

3. Juli 2020 - 11:19 | Renate Baumiller-Guggenberger

»Barbie, schieß doch!« feierte seine Premiere open air als Eröffnung der »Sensemble-Sommerwiese«.

3. Juli 2020 - 9:34 | Marion Buk-Kluger

Kabarett und Comedy auf der Messeflimmern-Autokinobühne – Lacherlebnisse fast wie vor der Corona-Zwangspause. Quergelacht – die a3kultur-Kabarettkolumne

1. Juli 2020 - 14:18 | Thomas Ferstl

Die Kinos sind zurück, unter anderem mit der Adaption eines Romans von Alfred Döblin. Projektor – die a3kultur-Filmkolumne

30. Juni 2020 - 14:08 | Renate Baumiller-Guggenberger

Premiere auf der Freilichtbühne: Der aus der Corona-Not geborene Gala-Abend als Alternative zum ursprünglich geplanten Musicalklassiker »Kiss me, Kate« sowie den Vorstellungen des wiederaufgenommenen »Herz aus Gold« überzeugte künstlerisch nicht in jedem Moment.

29. Juni 2020 - 11:22 | Iacov Grinberg

Die neue Ausstellung im Grafischen Kabinett enthält Objekte und Dokumente zur Vorgeschichte des heute glücklichen Schicksals des Schaezlerpalais.

29. Juni 2020 - 10:10 | Jürgen Kannler

Nach der Kostenexplosion beim Theaterneubau und dem Kommunikationsdesaster vonseiten des OB-Referats in Richtung Kulturmacher*innen sendet die neue Regierung endlich ein erstes positives Signal. Ein Kommentar

27. Juni 2020 - 10:12 | a3redaktion

Mit mehr als 250 Besucher*innen vor Ort, verteilt auf fünf Panels, ging der zweite art3kultursalon unserer Redaktion zu Ende.

25. Juni 2020 - 11:14 | Renate Baumiller-Guggenberger

Welche Rolle kommt der Kultur in Post-Corona-Zeiten zu? Diese Frage stand am Mittwochabend im Fokus des art3kultursalons im Ofenhaus des Augsburger Gaswerks.

24. Juni 2020 - 8:59 | a3redaktion

Sämtliche Panels beim art3kultursalon sind ausreserviert. Der Vernetzungskongress für Kultur/Wirtschaft/Politik findet am 24. und 25. Juni im Ofenhaus auf dem Augsburger Gaswerkgelände statt.