Musik trifft Lyrik

5. Februar 2018 - 8:03 | Janina Kölbl

Freie Theater im Porträt: FaksTheater Augsburg

Das FaksTheater macht Musiktheater für Familien, Kindergärten und Schulen im deutschsprachigen Raum und präsentiert rund 120 Vorstellungen im Jahr. Das Ensemble, das Teil des Kinder- und Jugendtheaterzentrums abraxas ist und ebenso mobil tourt, legt seinen Schwerpunkt auf die künstlerische Begegnung von Schauspiel und Musik. Spezialisiert hat sich das FaksTheater auf Musiktheater für Kinder ab zwei Jahren.

Gegründet wurde die Gruppe, die im kommenden Herbst ihr 25-jähriges Jubiläum feiert, von der Schauspielerin Karla Andrä und dem Jazzmusiker Josef Holzhauser. Bei ihrem Konzept ließen sich die beiden von Modellen aus der Schweiz und Holland inspirieren. Neben zahlreichen Theaterproduktionen für Kinder und Jugendliche hat das Paar das CD-Label AndraeRecords mit seinen mittlerweile acht Produktionen sowie die literarisch-musikalische Reihe »Text will Töne« ins Leben gerufen. Letztere soll Erwachsenen durch die Vermengung von Musik und Sprache einen Zugang zur Lyrik eröffnen.

Einen großen Fokus legt das Ensemble auf die Umsetzung von Werken Brechts. So versucht das FaksTheater den einflussreichen Augsburger Lyriker sowohl Kindern als auch Erwachsenen zugänglich zu machen, wie man an beliebten Stücken wie »Der Pflaumenbaum« erkennen kann. Auch in diesem Jahr widmen sich Andrä und Holzhauser dem Thema Brecht: So wird anlässlich dessen 120. Geburtstags das Theaterkonzert »Onkel Ede hat einen Schnurrbart« (10. Februar, 15 Uhr, ab sieben Jahren) im abraxas zu sehen und zu hören sein. Mit Gedichten und Liedern möchte das Ensemble zeigen, dass bereits die früheste Begegnung möglich sein kann – und dabei auch noch Spaß macht.

Zum Brechfestival inszeniert das FaksTheater einen Poesie-Parcours unter dem Titel »Fisch Fasch« im Brechthaus – geeignet für Kinder ab acht Jahren. In Kooperation mit der Berliner Videokünstlerin Barbara Weigel wird es dabei einen spannenden visuellen Einblick in die Lyrik Brechts geben. Termine: 26., 27. und 28. Februar sowie 1. März.

www.fakstheater.de

Weitere Positionen

3. Juni 2020 - 7:05 | Juliana Hazoth

Der neue Studierendenalltag im professionellen Chaos – ein Einblick in die letzten Wochen als Studentin an der Universität Augsburg

1. Juni 2020 - 7:05 | Marion Buk-Kluger

Das Messeflimmern in Augsburg sowie die Autokinos in Gersthofen und Dillingen ermöglichen ein Retro-Film-Erlebnis und Liveauftritte.

31. Mai 2020 - 7:01 | Gast

Ein Ausblick auf den Kultursommer aus der Sicht des Kulturamts Augsburg

29. Mai 2020 - 9:42 | Martin Schmidt

Corona hat Augsburgs Livemusiker in digitale Existenzen verwandelt: zwischen Surrogat und Prekariat, zwischen Existenzangst und Künstlersozialkasse

27. Mai 2020 - 16:29 | Bettina Kohlen

Drei neue Ausstellungen in Augsburg machen Lust auf Kunst der Gegenwart – real und unmittelbar zu erleben in der Neuen Galerie im Höhmannhaus und im tim.

26. Mai 2020 - 8:59 | Gast

Für diese Woche plante das Sensemble Theater sein Jubiläumsprogramm zum 20-jährigen Bestehen. Mit der Corona-Krise kam alles anders als geplant. Ein Gastbeitrag vom Leiter des Hauses Sebastian Seidel

22. Mai 2020 - 12:39 | Marion Buk-Kluger

Für die sechsteilige Dokumentationsreihe »Terra X: Welten-Saga« bereiste Sir Christopher Clark UNESCO-Welterbestätten rund um den Globus. a3kultur sprach mit dem Historiker und Moderator zur Reihe und wie er in Zeiten des Nicht-Reisen-Könnens diese Arbeit bewertet.

20. Mai 2020 - 10:58 | Renate Baumiller-Guggenberger

Das Leopold-Mozart-Haus Augsburg lädt dazu ein, den »Mann von vielen Witz und Klugheit« zu entdecken.

19. Mai 2020 - 12:24 | Renate Baumiller-Guggenberger

»EigenSein« lautet das neue Spielzeit-Motto des Staatstheaters Augsburg. Im Livestream »Wetten, dass … wir spielen« wurde zur Primetime am Samstagabend der neue Spielplan für die Saison 2020/21 präsentiert, der die Lust »auf endlich wieder Theater live« kräftig anheizte.

15. Mai 2020 - 12:11 | a3redaktion

Metal und Beethoven, Jazz und 80er-Pop, Hip-Hop und Techno – selten war die a3kultur-Playlist auf Spotify so breit aufgestellt. Jetzt reinhören!