Mythos Atlantis

9. November 2019 - 10:19 | Sarvara Urunova

Das Musical »Atlantis« gastierte am 8. November in der Stadthalle Gersthofen.

Die Geschichte der geheimnisvollen Insel Atlantis fasziniert und begeistert durch das Unerklärbare. Dennoch widerstreben die utopischen Elemente der Geschichte dem Realitätssinn mancher Kritiker. Nichtdestotrotz finden sich immer wieder Begeisterte, die sich mit Hingabe an das Thema wagen.

So auch in Augsburg, wo eine Gruppe talentierter Amateure rund um den Komponisten und Produzenten Alexander Mohr ein Musical schufen. »Ein Musical, das die Antike und die Moderne vereint«, so der Pressetext.

Die Protagonisten sind von klassischen Archetypen abgeleitet. Die Priesterin, das Herrscherpaar, der Narr-Alchimist und der machtgierige Teufel verwickeln sich in eine Geschichte um Liebe, Macht und Tod. Natürlich dürfen auch Liebespaare nicht fehlen. Die Zukunft wird durch futuristische Besucher aus dem All repräsentiert. Und das ganze Geschehen steht unter dem großen Einfluss des griechischen Gottes der Meere, Poseidon, der im Endeffekt über alles siegt, als Atlantis durch die riesige Welle verschlungen wird.

Die Inszenierung erweist sich als romantisch und voller Idealismus. Jedoch fehlt den Darstellern noch eine Prise Meisterschaft in Sachen künstlerischer Darbietung. Mit Engagement und Leidenschaft konnten die Beteiligten überzeugen.

www.atlantismusical.de

Weitere Positionen

21. Januar 2020 - 15:12 | Iacov Grinberg

Auf dem Messegelände Augsburg finden zahlreiche Ausstellungen für ein spezifisches Publikum statt. »Jagen und Fischen« nimmt hier eine Sonderstellung ein.

20. Januar 2020 - 8:59 | Sarvara Urunova

Till Brönner und Dieter Ilg gastierten im Rahmen ihrer »Nightfall«-Tour im Kongress am Park.

18. Januar 2020 - 11:01 | Susanne Thoma

Viele Kommunen haben in den letzten Jahren verbindliche Regelungen für eine Beteiligung von Bürger*innen entwickelt. Sie haben erkannt, dass die Zusammenarbeit zwischen Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung für die Zukunftsfähigkeit des Gemeinwesens entscheidend ist.

15. Januar 2020 - 11:40 | Martin Schmidt

Die sechs Mannen aus Augsburgs Country-Roots-Beat-Truppe Steve Train’s Bad Habits schießen eine neue Vinyl-Single aus der Hüfte. Release-Konzert am 25. Januar!

13. Januar 2020 - 14:32 | Renate Baumiller-Guggenberger

Die deutschsprachige Erstaufführung »Bovary, ein Fall von Schwärmerei« machte als Cover-Version des Romans von Gustave Flaubert in der Brechtbühne im Ofenhaus die Langeweile zur Regiemethode und in jedem Fall Lust darauf, das Original wieder einmal zu lesen.

13. Januar 2020 - 9:33 | Sarvara Urunova

Der charismatische Pianist Tim Allhoff gastierte am 11. Januar im Jazzclub Augsburg.

Gospelkonzert Young Stage e.V.
10. Januar 2020 - 14:00 | Renate Baumiller-Guggenberger

In seinem traditionellen Dreikönigskonzert präsentierte sich der Ausbildungsverein Young Stage e.V. unter der Leitung von Sängerin Elisabeth Haumann erneut in der ausverkauften Ev. St. Ulrichskirche mit seinem mitreißenden Gospelkonzert »Joy to the World«.

Beethoven
8. Januar 2020 - 12:13 | Renate Baumiller-Guggenberger

Jetzt also auf nach Bonn … oder doch nach Wien? Wo feiert man standesgemäß den 250. Geburtstag des Komponisten Ludwig van Beethoven, der als Visionär gilt und das meiste, das vor ihm galt, radikal hinterfragte?

6. Januar 2020 - 11:42 | Thomas Ferstl

Eine kleine Vorschau und einige Highlights des frühen Kinojahres 2020. Projektor – die a3kultur-Filmkolumne

5. Januar 2020 - 8:48 | Iacov Grinberg

Die im Schaezlerpalais präsentierte Sonderausstellung »Kunstschätze der Zaren – Meisterwerke aus Schloss Peterhof« hat eine wesentliche politische Bedeutung.