Neues aus der Bergstraße

monika huber camouflage_galerie claudia weil 2017_foto bettina kohlen
20. Oktober 2017 - 10:27 | Bettina Kohlen

Galeriezuwachs in Göggingen: Nach Christof Rehms »Fotodiskurs« hat sich jetzt die »Galerie II« von Claudia Weil dort angesiedelt.

Die Bergstraße in Göggingen ist schmal, unspektakulär und eher als Durchgangsstraße bekannt. Es gibt einige schöne Bauten aus der Zeit um 1910 wie den Berghof mit seinem Biergarten, es gibt einen schrägen Gemischtwarenladen, doch es gibt auch Kunst. Seit geraumer Zeit schon residiert Christof Rehm dort mit seiner Galerie »Fotodiskurs« in einem zauberhaften Pavillon. Nun gibt es einen weiteren Anziehungspunkt, denn gegenüber hat in einem kleinem Laden mit schönem Schaufenster die Friedberger Galeristin Claudia Weil, ihre »Galerie II« eröffnet.

Während Weil in Rinnenthal den Schwerpunkt auf Arbeiten der geometrischen Abstraktion setzt, wird die Dependance Raum für experimentelle Kunstformen bieten. Zum Start inszeniert die Münchnerin Monika Huber ihre Videoinstallation »Camouflage«, in der sich nach und nach die Silhouette des »Wanderers über dem Nebelmeer« auflöst, sie verschwindet hinter fraktalen Mustern und Formen, die, unterlegt mit Vogelgeschrei, zu etwas neuem zusammenwachsen. Dann beginnt der Prozess von vorn. Die reizvolle Projektion kann bis 12. November jeden Abend von 17 bis 21 Uhr von außen betrachtet werden, die Galerie ist mittwochs von 18 bis 20 Uhr geöffnet.

Am selben Abend eröffnete im »Fotodiskurs« eine Schau, in der er ein Leporello der wunderbaren koreanischen Fotokünstlerin Jungjin Lee mit einer Zeichnung von Konrad Oberländer konstrastiert. »Unnamed Road« vereint beeindruckende Bilder, die in Israel entstanden sind. Die menschenleeren Landschaften und Siedlungen, öde und poetisch zugleich, gedruckt auf weiches körniges Papier, erinnern mit ihren subtilen Halbtönen beinahe an Radierungen. Unbedingt bis 29. Oktober ansehen! Gelungen! Wir freuen uns auf mehr Kunst und Synergie....

www.galerie-claudiaweil.de

Thema:

Weitere Positionen

22. Januar 2021 - 14:46 | Martin Schmidt

Mit »In Exile« (Stream | CD) legen On The Offshore ihr erstes Album seit elf Jahren vor.

18. Januar 2021 - 13:18 | Bettina Kohlen

Die letzten beiden der insgesamt sieben Wegekapellen, die von der Siegfried und Elfriede Denzel Stiftung initiiert wurden, sind im September und Dezember 2020 errichtet und ökumenisch gesegnet worden. Der Kreis ist somit geschlossen.

14. Januar 2021 - 9:43 | a3redaktion

Im Rahmen der Reihe »Kulturregion trotz Corona« präsentiert a3kultur Podcasts mit Teilnehmer*innen des Kunstprojekts qp. Der Quartier-Parcours zeigt 24 Interventionen von Künstler*innen und Kulturgruppen im Gaswerkquartier.

11. Januar 2021 - 6:00 | Thomas Ferstl

Projektor – die a3kultur-Filmkolumne im Januar: Regisseur David Fincher hat mit »Mank« seinen vielleicht persönlichsten Film gemacht.

8. Januar 2021 - 6:40 | Gudrun Glock

Der Naturpark Augsburg – Westliche Wälder steckt voller Überraschungen. Einige kreative Macher*innen erschließen dieses Potenzial auf vielfältige Weise und lassen dabei ihrem Einfallsreichtum freien Lauf. Ein Interview mit Anja Dördelmann, Eva Liebig und Stephanie Schmid

6. Januar 2021 - 6:40 | Gast

»2021 – schon was vor? Oder lassen Sie es erst mal auf sich zukommen?« – a3kultur bat Kulturschaffende aus der Region um einen Gastbeitrag zum Jahreswechsel. Teil 5: Dr. Christof Trepesch, Kunstsammlungen und Museen Augsburg

5. Januar 2021 - 6:40 | Gast

»2021 – schon was vor? Oder lassen Sie es erst mal auf sich zukommen?« – a3kultur bat Kulturschaffende aus der Region um einen Gastbeitrag zum Jahreswechsel. Teil 4: Marius Müller, Stadtbücherei Augsburg/Buch-Haltung

4. Januar 2021 - 6:40 | Gast

»2021 – schon was vor? Oder lassen Sie es erst mal auf sich zukommen?« – a3kultur bat Kulturschaffende aus der Region um einen Gastbeitrag zum Jahreswechsel. Teil 3: Daniela Bergauer und Michael Hehl, Liliom Kino

3. Januar 2021 - 6:02 | Gast

»2021 – schon was vor? Oder lassen Sie es erst mal auf sich zukommen?« – a3kultur bat Kulturschaffende aus der Region um einen Gastbeitrag zum Jahreswechsel. Teil 2: Valentin Holub, bayerische kammerphilharmonie

2. Januar 2021 - 6:40 | Gast

»2021 – schon was vor? Oder lassen Sie es erst mal auf sich zukommen?« – a3kultur bat Kulturschaffende aus der Region um einen Gastbeitrag zum Jahreswechsel. Teil 1: Anne Schuester, Sensemble Theater