Noch 35 Minuten…

simon annand_daniel craig 1999_csimonannand_salzundsilber.jpg
18. Juli 2017 - 16:02 | Bettina Kohlen

Daniel Craig macht bella figura – auch kurz vor einem Auftritt. Ihn und andere SchauspielerInnen hat der britische Theaterfotograf Simon Annand in ihrer Garderobe besucht.

In der halben Stunde bevor der Vorhang hochgeht – »the half« – ist ein Schauspieler konzentriert, sammelt sich, macht den Kopf frei. Da will man eigentlich keinen Fotografen um sich haben - außer vielleicht Simon Annand, den britischen Theaterfotografen. Der darf in diesen persönlichen Momenten der Metamorphose den Freiraum Garderobe betreten und die Künstler ablichten. Die Porträts zeigen Darsteller, die uns eher als Fimstars bekannt sind, kurz vor ihren Bühnenauftritten. Sie sind in sich gekehrt, machen Faxen oder nix, manche blicken, wie Craig, herausfordernd in die Kamera. Die an das Spiel vor einer Kamera geübten Akteure posieren in gewisser Weise, Annands Bilder gewähren dennoch Einblicke in diese kurze besondere Zeitspanne auf der intimen Bühne der Garderobe. Und Daniel Craig ist schon eindrucksvoll, hm?

»Simon Annand – The Half«: Bis 22. Oktober im Museumscafé des Schaezlerpalais.

www.kunstsammlungen-museen.augsburg.de

Thema:

Weitere Positionen

19. Oktober 2018 - 9:12 | Susanne Thoma

a3kultur unterstützt Jugendreporter*innen beim Dreh eines Videoclips über die »Lange Nacht der Demokratie«.

16. Oktober 2018 - 9:42 | Renate Baumiller-Guggenberger

Smetanas Freiheitsoper schärft in der Inszenierung von Roland Schwab den Blick auf Willkürherrschaft und ist musikalisch ein Genuss.

15. Oktober 2018 - 14:50 | Renate Baumiller-Guggenberger

Die bayerische kammerphilharmonie startet mit einem grandiosen Konzert in der Stadthalle Gersthofen ins Jubiläumsjahr der Reihe »un-er-hört«.

15. Oktober 2018 - 8:56 | Iacov Grinberg

Das Comoedia Mundi-Ensemble kam unter anderem mit »Follow me« nach Augsburg

Ins Licht gebaut
14. Oktober 2018 - 14:44 | Martin Schmidt

Sein und Design – der neu im Hirmer Verlag erschienene Bildband »Ins Licht gebaut« fängt Architektur, Ästhetik und Spiritualität der Moritzkirche ein. Eine Buchrezension von Martin Schmidt

10. Oktober 2018 - 9:32 | Jürgen Kannler

Am 14. Oktober wird der Schwäbische Bezirkstag neu gewählt. Jürgen Reichert, der dem Gremium 15 Jahre als Präsident vorstand und es prägte, tritt nicht mehr zur Wahl an. Ein Interview

9. Oktober 2018 - 12:08 | Dieter Ferdinand

Das Staatstheater Augsburg gibt im Martini-Park »Die Orestie« von Aischylos (525–456 v. Chr.).

2. Oktober 2018 - 10:23 | Dieter Ferdinand

Die Erinnerungen von Mietek Pemper sind neu erschienen.

2. Oktober 2018 - 7:47 | Iacov Grinberg

Max Frischs »Biografie: Ein Spiel« im Sensemble Theater

gas_theater augsburg 2018_foto: jan-pieter fuhr
1. Oktober 2018 - 16:39 | Bettina Kohlen

Die erste Spielzeit des jetzigen Staatstheaters beginnt in einer neuen Spielstätte mit rauem industriellem Charakter: Im Gaswerk geht Expressionistisches über die Bühne.