Positive Puddingprobe

Karin Kneffel, "o.T.", 2011-2017, Öl auf Leinwand, 120x150 cm
19. April 2017 - 13:15 | Bettina Kohlen

Die umfangreiche Ausstellung »The Proof is in the Pudding« in der Galerie Noah ermöglicht einen Einblick in das aktuelle Werk der Kunstprofessorin Karin Kneffel und 28 ihrer Student*innen.

Man läuft in die Galerie und ist verblüfft: die große Stirnwand ist von oben bis unten mit Bildern bedeckt. Petersburg, yeah. Die gezeigten Arbeiten vermitteln mit Malerei, Zeichnung, Fotografie, Grafik und Skulptur die erstaunliche Bandbreite der besten Student*innen von Karin Kneffel, selbst Meisterschülerin von Gerhard Richter, die seit 2008 an der Münchner Kunstakademie lehrt. Einer dieser Künstler sei hier beispielhaft herausgegriffen: Martin Spengler schneidet seine dreidimensionalen bemalten architektonischen Arbeiten Schicht um Schicht aus gestapelter Wellpappe heraus, spielt mit Fläche und Raum. Frei im Raum stehen zwei Türme, eine gotische Kathedrale und ein Hochhaus, beide strahlkräftige Objekte ihrer Zeit. Die »Treppen« verstecken sich an der Bilderwand und offenbaren ihre Plastizität erst auf den zweiten Blick. Herausragend.

Der zunächst etwas irritierende Titel der Ausstellung geht auf ein englisches Sprichwort zurück, das in etwa meint, dass Qualität sich erst im Versuch oder Gebrauch zeigt. Ausgangspunkt ist tatsächlich ein Pudding, den Karin Kneffel, dunkelsatt glänzend in Öl porträtiert hat. Er hängt bezeichnenderweise unauffällig inmitten der Arbeiten ihrer Student*innen. Bei der Vielzahl der Arbeitsweisen und Themen ist sicher nicht alles gleich aufregend. Doch insgesamt ist hier eine wunderbare Überblicksschau gelungen. Aufgrund der Fülle ist schon ein wenig Zeit und Konzentration erforderlich. Aber das lohnt sich!

Zu sehen ist »The Proof is in the Pudding« noch bis zum 28. Mai.

www.galerienoah.com

Thema:

Weitere Positionen

13. Juli 2018 - 12:30 | Dieter Ferdinand

Die syrisch-orthodoxe Gemeinde in Augsburg feiert am 15. August das 20-jährige Bestehen ihrer Marienkirche.

11. Juli 2018 - 9:34 | Renate Baumiller-Guggenberger

Das 20. Open-Air-Festival »Konzerte im Fronhof« präsentiert vom 20. bis 22. Juli hochkarätige Stamm- und Stargäste in einem Jubiläumsprogramm, das »zaubert und flötet«, Mozart, Bruch und Beethoven, aber auch Jazz und Weltmusik vereint.

5. Juli 2018 - 8:42 | Patrick Bellgardt

17 Jahre lang leitete Benigna Schönhagen das Jüdische Kulturmuseum Augsburg-Schwaben. In dieser Zeit entwickelte sich das Haus zu einer überregional renommierten Institution.

4. Juli 2018 - 8:09 | Gino Chiellino

Für seine Kolumne »Deutsch richtig und gut« hat Gino Chiellino Begriffe gesucht, die er paarweise umschreibt, um zu zeigen, wie er sie anders versteht als seine Gesprächspartner. Der 20. Teil der Serie.

3. Juli 2018 - 15:14 | Julian Stech

André Bückers Mut hat sich ausgezahlt: Standing Ovations bei der Uraufführung des mit Spannung erwarteten Fugger-Musicals »Herz aus Gold« auf der Freilichtbühne.

3. Juli 2018 - 0:56 | Iacov Grinberg

Am 3. Juli wurden in Anwesenheit von vielen Beteiligten und Pressevertretern die »Rathaus-Taschen« vorgestellt.

2. Juli 2018 - 9:22 | Renate Baumiller-Guggenberger

Literarisch-komödiantischer Theaterabend um Lust und Leid der Liebe: Das Sensemble feiert mit der Produktion »Herz über Kopf 2.0« sein Freilichtjubiläum am Jakoberwallturm.

29. Juni 2018 - 8:27 | Thomas Ferstl

Projektor – die a3kultur-Filmkolumne präsentiert Kino oben ohne.

27. Juni 2018 - 8:22 | Julian Stech

Am 30. Juni feiert das Theater Augsburg die Uraufführung des Fugger-Musicals »Herz aus Gold« auf der Freilichtbühne am Roten Tor. Wenige Wochen zuvor war beim Produktionsteam eine große Vorfreude zu spüren auf ein Stück, »bei dem das Proben erst am Tag der Premiere beendet ist«.

26. Juni 2018 - 12:35 | Bettina Kohlen

Im Augsburger Maximilianmuseum wird bis zum Herbst kunstvoll und opulent die Bedeutung des Wassers für die Stadt zur Schau gestellt.