Schillernde Discoabende

12. November 2017 - 7:06 | Janina Kölbl

Neu im Plattenregal: Fräulein Brecheisen – »Supergrattler«

Sicherlich sind Fräulein Brecheisen mittlerweile eine Augsburger Musikgruppe mit Kultstatus, die auf keiner guten Party fehlen darf. Die Band, benannt nach Gitarrist Harald Brecheisen, entsprang der Elektro-Punkband N.I.C.H.T.S! 2.0. und wurde zusammen mit dem Fräulein- und In-Gute-Hände-Labelmacher David Jahnke neu formiert. Die Band, die großen Wert auf ihre Geschichten und exzentrisch-schillernde Outfits legt, beschreibt ihre Musik selbst als eine Mischung aus Talking Heads, Goldene Zitronen und George Clinton. Nun bringen sie mit ihrem Debütalbum »Supergrattler« die Vielzahl an gut gelaunten Disco-Funk-Dance-Nummern ans Tageslicht, die wir bisher nur live bewundern durften. Die zehn Songs erfüllen, was sie uns versprechen: Sänger Dr. Drexler ist stets kritisch-sloganhaft unterwegs, erzählt uns was von Robotern, Superhelden und nationalen Eitelkeiten – immer mit einer großen Portion Ironie und Gesellschaftskritik, versteht sich. Ein wenig scheint da auch manchmal Falco auferstanden zu sein, doch wird deutlich mehr Funk und Jazz auf die Bühne gebracht. »Supergrattler« eignet sich hervorragend für schillernde Discoabende.

www.brecheisen.biz

Thema:

Weitere Positionen

14. Januar 2021 - 9:43 | a3redaktion

Im Rahmen der Reihe »Kulturregion trotz Corona« präsentiert a3kultur Podcasts mit Teilnehmer*innen des Kunstprojekts qp. Der Quartier-Parcours zeigt 24 Interventionen von Künstler*innen und Kulturgruppen im Gaswerkquartier.

11. Januar 2021 - 6:00 | Thomas Ferstl

Projektor – die a3kultur-Filmkolumne im Januar: Regisseur David Fincher hat mit »Mank« seinen vielleicht persönlichsten Film gemacht.

8. Januar 2021 - 6:40 | Gudrun Glock

Der Naturpark Augsburg – Westliche Wälder steckt voller Überraschungen. Einige kreative Macher*innen erschließen dieses Potenzial auf vielfältige Weise und lassen dabei ihrem Einfallsreichtum freien Lauf. Ein Interview mit Anja Dördelmann, Eva Liebig und Stephanie Schmid

6. Januar 2021 - 6:40 | Gast

»2021 – schon was vor? Oder lassen Sie es erst mal auf sich zukommen?« – a3kultur bat Kulturschaffende aus der Region um einen Gastbeitrag zum Jahreswechsel. Teil 5: Dr. Christof Trepesch, Kunstsammlungen und Museen Augsburg

5. Januar 2021 - 6:40 | Gast

»2021 – schon was vor? Oder lassen Sie es erst mal auf sich zukommen?« – a3kultur bat Kulturschaffende aus der Region um einen Gastbeitrag zum Jahreswechsel. Teil 4: Marius Müller, Stadtbücherei Augsburg/Buch-Haltung

4. Januar 2021 - 6:40 | Gast

»2021 – schon was vor? Oder lassen Sie es erst mal auf sich zukommen?« – a3kultur bat Kulturschaffende aus der Region um einen Gastbeitrag zum Jahreswechsel. Teil 3: Daniela Bergauer und Michael Hehl, Liliom Kino

3. Januar 2021 - 6:02 | Gast

»2021 – schon was vor? Oder lassen Sie es erst mal auf sich zukommen?« – a3kultur bat Kulturschaffende aus der Region um einen Gastbeitrag zum Jahreswechsel. Teil 2: Valentin Holub, bayerische kammerphilharmonie

2. Januar 2021 - 6:40 | Gast

»2021 – schon was vor? Oder lassen Sie es erst mal auf sich zukommen?« – a3kultur bat Kulturschaffende aus der Region um einen Gastbeitrag zum Jahreswechsel. Teil 1: Anne Schuester, Sensemble Theater

30. Dezember 2020 - 6:00 | Gast

Eine Liebeserklärung an Katharina Zott und ihre Destillerie in Ustersbach. Von Björn Kühnel

30. Dezember 2020 - 5:13 | Jürgen Kannler

Sibylle Lang gehört zu den Ersten, die den Augsburger Modellstudiengang Humanmedizin studieren. Später möchte die ausgebildete Krankenpflegerin im Klinikbetrieb arbeiten.