Schöne Bilder, aber ohne Soziales

12. Februar 2020 - 22:00 | Iacov Grinberg

Die Ausstellung »Pressefoto Bayern 2019« des Bayerischen Journalistenverbands (BJV) gastiert in der LEW Energiewelt am Augsburger Königsplatz.

Die ausgestellten Fotografien sind sehr schön. Es scheint, dass es eine Ausstellung von Fotokünstler*innen ist, bei der Schönheit, prächtige Farben, ungewöhnliche Blickwinkel und effektiv inszenierte Momente im Fokus stehen.

Solche Fotos, wie »So nah und doch so fern« von Daniel Karmann, mit dem Flugzeug und seiner Spur auf dem Hintergrund der Mondscheibe, »Gratwanderung« von Lino Mirgeler mit einem Fuchs auf einem schneebedeckten Feld, »Ziel, Sprung und Sieg« von Patty Varasano, auf dem ein Springer bei seiner Landung Sandlawinen verursacht, könnten auch eine Kunstfotoausstellung schmücken. Technisch, qualitativ oder künstlerisch ist hier nichts zu beanstanden.

Es scheint mir jedoch, dass sich die Presse nicht nur mit den schönen Seiten unserer Gesellschaft beschäftigt. Neben dem Bild eines Migranten aus Sierra Leone (»Zuflucht auf dem Lande – Nördlingen« von Sebastian Beck), der gemütlich in einer Kneipe sitzt, sollte man auch andere Bilder des Migrantenlebens in Bayern zeigen, zum Beispiel in Gemeinschaftsunterkünften. Neben dem Bild eines schwer kranken Menschen, der mit Helfern Heavy-Metal-Treffen besuchen kann (»Highway for Helle« von Mattias Hoch) könnten Bilder einsamer Rentner*innen, welche es in Bayern leider sehr viele gibt, präsentiert werden.

Der Ausstellung fehlt ein Augenmerk auf gesellschaftlichen/sozialen Problemfeldern. Gibt es hierzu keine Fotos oder hat die Auswahl durch eine Jury die Auswahl so bestimmt, wie sie ist? Machen Sie sich selbst ein Bild – dies ist noch bis zum 28. Februar möglich.

Foto, Siegerbild 2019: Manfred Weber – Fotograf: Jan Staiger

Thema:

Weitere Positionen

8. Juli 2020 - 7:09 | Bettina Kohlen

»Der Blaue Planet – The Blue Planet« – Zehn internationale Künstler*innen stellen im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst ihre Fragen zum Zustand der Welt.

7. Juli 2020 - 9:10 | Renate Baumiller-Guggenberger

Selbst die Vögel jubilierten, tirilierten und frohlockten in den schönsten Tönen: Das Serenaden-Konzert der Augsburger Philharmoniker unter Leitung von Domonkos Héja im »Kunstrasen«-Programm des Staatstheaters betörte am Sonntagabend die rund 120 Hörer mit virtuos gespielten kammermusikalischen Pretiosen.

Ofenhaus und Behälterturm am Gaswerk
6. Juli 2020 - 8:29 | Susanne Thoma

Wie Kultureinrichtungen kreativ mit den aktuellen Anforderungen umgehen. Ein Podcast von Gasius Worx.

5. Juli 2020 - 10:33 | Bettina Kohlen

Die ehemalige Synagoge in Kriegshaber, Teil des Jüdischen Museums Augsburg Schwaben, wird aktuell zum Ort des Nachdenkens über die Sichtbarkeit bzw. Unsichtbarkeit der Frau im Judentum.

3. Juli 2020 - 11:19 | Renate Baumiller-Guggenberger

»Barbie, schieß doch!« feierte seine Premiere open air als Eröffnung der »Sensemble-Sommerwiese«.

3. Juli 2020 - 9:34 | Marion Buk-Kluger

Kabarett und Comedy auf der Messeflimmern-Autokinobühne – Lacherlebnisse fast wie vor der Corona-Zwangspause. Quergelacht – die a3kultur-Kabarettkolumne

1. Juli 2020 - 14:18 | Thomas Ferstl

Die Kinos sind zurück, unter anderem mit der Adaption eines Romans von Alfred Döblin. Projektor – die a3kultur-Filmkolumne

30. Juni 2020 - 14:08 | Renate Baumiller-Guggenberger

Premiere auf der Freilichtbühne: Der aus der Corona-Not geborene Gala-Abend als Alternative zum ursprünglich geplanten Musicalklassiker »Kiss me, Kate« sowie den Vorstellungen des wiederaufgenommenen »Herz aus Gold« überzeugte künstlerisch nicht in jedem Moment.

29. Juni 2020 - 11:22 | Iacov Grinberg

Die neue Ausstellung im Grafischen Kabinett enthält Objekte und Dokumente zur Vorgeschichte des heute glücklichen Schicksals des Schaezlerpalais.

29. Juni 2020 - 10:10 | Jürgen Kannler

Nach der Kostenexplosion beim Theaterneubau und dem Kommunikationsdesaster vonseiten des OB-Referats in Richtung Kulturmacher*innen sendet die neue Regierung endlich ein erstes positives Signal. Ein Kommentar