Theater mit Verantwortung

17. Mai 2018 - 9:00 | Janina Kölbl

Freie Theater im Porträt: Eukitea-Theater Diedorf

Das Eukitea-Theater mit Projektbüro in Berlin arbeitet seit rund 30 Jahren mit dem Ziel der Bildung, Entfaltung und Prävention. Das Theater, das 1984 von Stephan Eckl und Rainer Leitz gegründet wurde, bietet neben Stücken für Kinder und Jugendliche im eigens erbauten ökologischen Theaterhaus in Diedorf sowie an Schulen, Kindergärten und anderen Bildungseinrichtungen ebenso Workshops und Seminare für Erwachsene an. Zugleich ist es auf internationaler Ebene tätig. So ist Eukitea ein fester Partner von Festivals wie dem »Schwarzmeerfestival« oder »Youth in Action«.

Das Team besteht aus rund 30 freien und festen Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Schauspiel, Pädagogik, Tanz, Musik und Veranstaltungsmanagement. Das Repertoire erstreckt sich über 21 Kinder- und Jugendstücke. Ein wichtiges Ziel von Eukitea ist es, ganzheitliche Verantwortung durch interaktives Theater zu tragen und damit Prävention an der Wurzel zu leisten – immer vor dem Hintergrund mit möglichst internationalen Künstler*innen zu arbeiten. So liefern Stücke und Workshops über Suchtprävention, Prävention von Gewalt und Mobbing, Resilienz, Burnout und Depressionen die Möglichkeit, durch Theater aktiv vorzubeugen und den persönlichen Friedensgedanken zu stärken.

Das Ensemble gastierte seit seinem Beginn mit mehr als 80 Eigenproduktionen im In- und Ausland. Jährlich werden etwa 450 Aufführungen. gespielt. Vom 5. bis zum 8. Juni gibt das Eukitea-Theater ein Seminar zum Thema »Vom Mut ich selbst zu sein«. Ebenso bespielt es im Sommer wieder die Waldbühne in Anhausen mit dem Mitsommer-Open-Air »Der Spiegel des Drachen«.

»Der Spiegel des Drachen«, ein feurig-freches Abenteuer für Theater- und Naturbegeisterte ab 5 Jahren, ist am 22., 23., 29. und 30. Juni jeweils um 21 Uhr zu sehen. Bei ungünstigem Wetter findet die Vorstellung im Eukitea-Theaterhaus in Diedorf statt.

www.eukitea.de

Weitere Positionen

18. August 2019 - 18:13 | Martin Schmidt

Schneidemaschine, Jazz, Neues aus Noise – hochqualifizierte Verstöße gegen die allgemeine Pop-Verordnung. Das Augsburger Duo Schnitt legt das Album des Jahres vor. Eine Rezension von Martin Schmidt.

14. August 2019 - 9:08 | Patrick Bellgardt

Am 24. August gastiert Purple Schulz im Wittelsbacher Schloss in Friedberg. Die 80er-Jahre-Ikone präsentiert ihr neues Album »Nach wie vor« open air im Innenhof. Ein Interview

12. August 2019 - 14:02 | Dieter Ferdinand

Im griechischen Theater Heretsried wurde am 9. August Nestroys »Das Mädl aus der Vorstadt« aufgeführt

7. August 2019 - 12:48 | Jürgen Kannler

Der vielbeschworene Schulterschluss zwischen Bayerischer Staatsregierung und Rathaus Augsburg zeigt Auflösungserscheinungen. Ein Kommentar von Jürgen Kannler

6. August 2019 - 12:54 | Gast

a3kultur-Autorin Marion Buk-Kluger im Interview mit Lisa Maria Potthoff. Die Schauspielerin präsentiert am 11. August die Krimikomödie »Leberkäsjunkie« beim Kino-Open-Air »Lechflimmern«.

4. August 2019 - 8:04 | Gast

Leberkäsjunkies und Saumenschen – Quergelacht, die a3kultur-Kabarett-Kolumne. Von Marion Buk-Kluger

2. August 2019 - 8:45 | Thomas Ferstl

Projektor – die a3kultur-Film-Kolumne im August

31. Juli 2019 - 9:04 | Jürgen Kannler

Ein Gespräch mit Vea Kaiser über ihren aktuellen Roman, kulinarische Aspekte des Lebens und den Balkan.

28. Juli 2019 - 8:54 | Jürgen Kannler

Jürgen Kannler im Gespräch mit dem Medienkünstler Reinhard Gupfinger, Artist in Residence des Projekts »Welcome in der Friedensstadt«

isabel_kerkermeier_diaphane_kunstverein_aichach_2019_foto bettina kohlen.jpg
26. Juli 2019 - 8:25 | Bettina Kohlen

Nach München, an den Chiemsee oder einfach in der Region: Gute Kunst kann man an vielen Orten erleben. Hier kommen ein paar Vorschläge für die nächsten Wochen.