Theater & Bühne

Und was glaubst du?

Dieter Ferdinand
17. Juli 2017

Mit Mut kam die Szenenfolge »Fromm und frei?!« zustande. Mutig sind die 15 Augsburger*innen, über ihren Lebens- und Glaubensweg zu erzählen. Mut beweist die Stadt, das Bürgeramt als Spielort zur Verfügung zu stellen. Schirmherr ist der Runde Tisch der Religionen.

Spieler*innen und Zuschauer*innen werden durch das Gebäude geführt und halten an sieben Stationen inne. Eine junge Christin und eine Muslima tauschen sich aus über Beten und Fasten. Ein Moslem und ein Buddhist treffen sich mit einer Mennonitin. Ein Assyrer und ein Nigerianer entdecken, dass sie ursprünglich den gleichen Beruf gelernt haben. Eine ältere Frau berichtet über Erlebnisse in der DDR. Ihr erzählt eine Sinti-Frau, dass sie einer Freikirche angehört. Eine Muslima und eine Christin sprechen über Glaube und Schönheit. Eine 86-Jährige erlebte in der evangelischen Kirche das Gebet »Gott schütze unseren Führer«. Sie spricht mit dem 15-jährigen überzeugten Katholiken. Ein Bestatter versucht, Glaube und Leben als Haltung zu integrieren. Das Motto seiner Gesprächspartnerin: »Liebe deinen Nächsten und tue Gutes.«

Im neunten Stock geht es um die Frage:  Wie sieht dein Himmel aus? Vielfältig sind die Vorstellungen der Spieler*innen, von »Unsere Seele wird weiter bestehen« über »Wenn ich sterbe, bin ich weg« bis zu Wiedergeburt und »Auf diesem Planeten haben wir Aufgaben«. Die Spieler*innen, Expert*innen des Alltags, artikulieren so gut, dass jedes Wort verständlich ist. Deutlich wird, dass Gespräch und offenes Ohr zu innerem und äußerem Frieden beitragen.

Susanne Reng als Regisseurin erwies sich immer wieder als aufmunternde Stütze. Martina Ebel sorgte für die Ausstattung durch umfunktionierte Wahlkabinen, Ute Legner steuerte Klangcollage und Musik bei. Reiner Erben, Referent für Integration und Interkultur, bedankte sich bei Mitwirkenden, Mit-Referent*in und Stadtverwaltung. Stadtdekanin Susanne Kasch dankte für den »liebevollen Blick auf Religion«.

Minutenlanger Applaus beschloss das empfehlenswerte Stück.

Weitere Termine: 15., 19., 21., 23., 26., 28. und 29. Juli sowie 4. und 5. August. Einlass: 19 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr. Ticketreservierung (12 Euro, 8 Euro ermäßigt) und weitere Infos unter:

www.jt-augsburg.de

Foto: Frauke Wichmann

Weitere Positionen

16. Oktober 2021 - 9:00 | Bettina Kohlen

Gerold Sauter arbeitet ausschließlich mit Metall. Als Künstler, Handwerker und Unternehmer gelingen ihm immer wieder überzeugende Lösungen für das ganz Spezielle … Ein Portrait

15. Oktober 2021 - 10:00 | Gast

Seit Juni läuft im tim die Schau »Who cares? Solidarität neu entdecken«. Jürgen Kerner, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, nahm zum Ausstellungsstart in einer Rede Stellung zum Thema Solidarität. Hier seine Rede in Auszügen.

15. Oktober 2021 - 9:00 | Anna Hahn

Das Volkstheater München eröffnet die Spielzeit im Theaterneubau im Schlachthofviertel. Beim Bau blieb man in der veranschlagten Bauzeit und im vorgegebenen Budget von 131 Millionen Euro.

14. Oktober 2021 - 11:18 | Jürgen Kannler

Noch vor den Sommerferien traf a3kultur-Chefredakteur Jürgen Kannler den Augsburger Kulturreferenten Jürgen Enninger und den Kulturpark-West-Geschäftsführer Peter Bommas zum gemeinsamen Interview. Das ist ein Novum.

14. Oktober 2021 - 10:32 | Renate Baumiller-Guggenberger

Am Samstag startete die dreiteilig konzipierte Reihe »Zukunft(s)musik« des Staatstheaters im MAN-Museum. Unter der Leitung von GMD Domonkos Héja vermittelten die vier ausgewählten Werke eindrucksvoll die kompositorische Bandbreite, die hörbaren Gegensätze und das visionäre Vermögen des 2006 in Wien gestorbenen György Ligeti.

12. Oktober 2021 - 13:05 | Iacov Grinberg

Im Kulturhaus Abraxas tanzen derzeit die Puppen: Im Rahmen der Klapps PuppenSpielTage 2021 besuchte Iacov Grinberg für a3kultur eine Vorstellung des »Theaters con cuore«.

11. Oktober 2021 - 12:15 | Juliana Hazoth

Die erste Premiere der Saison erfreut das Publikum des Sensemble Theaters mit einer amüsanten Komödie und unerwarteten Wendungen.

8. Oktober 2021 - 7:26 | Jürgen Kannler

Alfred Müllner ist Geschäftsführer der Stadtwerke Augsburg. Er »brennt« für das Projekt Gaswerk und macht zahlreiche Themen und Termine zur Chefsache. Demnächst erweitert sich sein Gaswerkteam um eine entscheidende Position.

7. Oktober 2021 - 16:05 | Tanja Blum

Am vergangenen Samstag, dem Vorabend des Tages der Deutschen Einheit, veranstaltete der Bezirksjugendring Schwaben zum dritten Mal die Lange Nacht der Demokratie in der Augsburger Stadtbücherei – diesmal unter dem Motto: »Und jetzt?«

7. Oktober 2021 - 11:20 | Dieter Ferdinand

Auf der Brechtbühne spielt das Staatstheater Augsburg die Märchenkomödie »Der Drache« von Jewgeni Schwarz.