Unter freiem Himmel

fronhofingolstadt
22. Juli 2014 - 12:10 | Sarvara Urunova

Das vergangene Wochenende erfreute nicht nur mit schönem Wetter, sondern auch mit mancherlei Veranstaltung unter freiem Himmel in Augsburg und Umgebung.

Auch im Bereich der Klassik gab es mehrere Open-Air-Events. Vom 18. bis 20. Juli fanden die traditionellen Konzerte im Fronhof statt. Mit insgesamt fünf Veranstaltungen feierte das Festival den Jubilar dieses Jahres: Richard Strauss. Eröffnet wurde das Open-Air-Fest mit einer Operngala. Gleich zwei einaktige Opern wurden in einer konzertanten Aufführung geboten: Das komische Singspiel »Der Schauspieldirektor« von W. A. Mozart und »Ariadne auf Naxos«, das tragisch-komische Werk von Richard Strauss. Diese gegensätzlichen Werke, die durch ihre Leichtigkeit jedoch so viele Gemeinsamkeiten haben, wirkten in der Interpretation der Sänger in Begleitung des SUK Symphony Orchesters unter der Leitung von Wilhelm F. Walz authentisch und witzig , was für eine lockere Atmosphäre im nicht ganz ausverkauften Fronhof sorgte. Mit Katerĭna Sokolová-Rauer und Sharleen Joynt glänzten auf der Bühne zwei hervorragende Sängerinnen mit Charme und Ausstrahlung sowohl in komischen, als auch in tragischen Momenten an diesem insgesamt sehr solide aufgeführten Abend, der jedoch im Vergleich zu den anderen Veranstaltungen der Stadt im klassischen Bereich etwas an Wirkung verliert.

Ein ganz anderes Bild bot sich am Samstag, den 19. Juli, in Ingolstadt. Im Rahmen der Audi Sommerkonzerte konnte jeder Musikbegeisterte ganz entspannt im Kreise der Familie und Freunde im Klenzepark den Klängen der bekannten Broadway Musicals lauschen. Diese Möglichkeit haben sich viele Ingolstädter nicht entgehen lassen, sodass die riesige Fläche des Parks voll besetzt war und es kaum eine Chance durch die Menge durchzukommen gab. Unter der Leitung von Benjamin Schwartz spielte das Georgische Kammerorchester Ingolstadt die Musik von George Gershwin, Kurt Weil und Leonard Bernstein, die Sopranistin Elisabeth Zharoff begeisterte das Publikum mit einer variationsreichen Darbietung und ihrer starken Stimme.

Diese beiden Open-Air-Konzerte unterscheiden sich im Vergleich zueinander in ihrer Größendimension stark, was möglicherweise an den Hauptprotagonisten liegt, die das jeweilige Festival unterstützen. Jedenfalls würde auch das Augsburger Publikum davon profitieren, unkonventionell und kostenfrei in den Genuss von Musik in bester Qualität unter freiem Himmel zu kommen – und das vielleicht noch mit einem Feuerwerk im Anschluss.

Thema:

Weitere Positionen

29. Oktober 2020 - 14:52 | Martin Schmidt

Sebastian Karner, neuer 1. Vorsitzender der Club & Kulturkommission Augsburg, spricht im Interview mit a3kultur über die Zukunft der Clubszene in Corona-Zeiten.

29. Oktober 2020 - 13:08 | Dieter Ferdinand

Am 21. Oktober hielt Dr. Michael Mayer im Festsaal der Synagoge den Vortrag »Judenfeindschaft im Schatten des Holocaust. Die antisemitische Politik des französischen Vichy-Regimes«.

27. Oktober 2020 - 11:07 | Jürgen Kannler

Das Streichkonzert beim ersten Etat unter Corona-Bedingungen hat begonnen. Ein Kommentar von Jürgen Kannler

23. Oktober 2020 - 15:37 | Patrick Bellgardt

Die ersten Wochen der neuen Saison sind gespielt, nun steigen die Corona-Fallzahlen wieder. Theatermacher*innen wie André Bücker und Sebastian Seidel müssen unter wechselnden Pandemiebedingungen arbeiten.

22. Oktober 2020 - 9:15 | Bettina Kohlen

Der vielseitig tätige Künstler Felix Weinold ist aktuell mit mehreren Ausstellungen in der Region präsent, darunter ist auch eine umfangreiche Einzelschau im Augsburger Holbeinhaus.

20. Oktober 2020 - 10:39 | Dieter Ferdinand

Im Kulturhaus abraxas las der Schauspieler Matthias Klösel den Bericht des Auschwitz-Überlebenden Ludwig Frank.

19. Oktober 2020 - 10:56 | Patrick Bellgardt

»Kunst und Kultur im Quartier – Wie geht das zusammen und was soll das?« Diese Frage stellte sich eine Diskussionsrunde, zu der die a3kultur-Redaktion Anfang Oktober auf das Gaswerkgelände geladen hatte.

16. Oktober 2020 - 11:02 | Max Kretschmann

Am 9. Oktober feierte das Sensemble Theater in Kooperation mit dem Neuen Theater Burgau die Premiere von Friedrich Dürrenmatts »Der Mitmacher«. Regie führte Phillip J. Neumann, assistiert von Lisa Bühler. In den Hauptrollen waren Heiko Dietz, Dörthe Trauzeddel und Birgit Linner zu sehen.

15. Oktober 2020 - 13:49 | Renate Baumiller-Guggenberger

In den zwei Freistil-Konzerten am Montag- und Dienstagabend im Kleinen Goldenen Saal katapultierten Sarah Christian und Maximilian Hornung ausgewählte Streich- und Klaviertrios von Beethoven und Mozart sowie Gabriel Faurés erstes Klavierquartett (c-Moll) in schwindelerregende Höhen

14. Oktober 2020 - 16:28 | Bettina Kohlen

Eine Ausstellung im Grafischen Kabinett mit Arbeiten des Bildhauers Fritz Koelle macht dessen politisch durchaus ambivalente Haltung deutlich.