Vivaldissimo!

7. Mai 2018 - 9:19 | Renate Baumiller-Guggenberger

Eröffnungskonzert des Deutschen Mozartfests mit der Capella Gabetta unter der Leitung von Andrés Gabetta in Ev. Heilig Kreuz

Das war schon »mächtig« imposant! Der Auftakt zum Deutschen Mozartfest, das der künstlerische Leiter Simon Pickel in diesem Jahr mit gewohnter Raffinesse in die dramaturgische Klammer »Machtspiele – Powerplay« setzt, brachte das Publikum im leider nicht ausverkauften Kirchenraum von Ev. Heilig Kreuz in den Genuss eines ebenso exquisit zusammengestellten wie feinsinnig interpretierten Programms – eine echte Sternstunde für Liebhaber historischer Aufführungspraxis auf vollendet klingendem Niveau.

Natürlich bürgt der Name »Gabetta« für interpretatorische Qualität: In Augsburg zauberte der Bruder der Cellistin Sol Gabetta, Andrés, als einer der bekanntesten Barock-Violinisten seiner Generation den Glanz und die betörende Innigkeit in die fünf Vivaldi-Konzerte. Mit dem variantenreichen »Concerto Grosso« op. 5 seines Zeitgenossen Francesco Geminiani sowie dem »Konzert Nr. 6 für Violine, Streicher und Basso continuo« aus der Feder von Joseph Umstatt wurde das Programm kontrastreich abgerundet. Erfrischend frei von Starkult-Posen, dafür mit tänzerisch-federndem Elan und insbesondere mit phänomenaler Bogenführung legte Andrés Gabetta die von den barocken Werken geforderten Affekte frei. Übergangslos wechselten sich höfische Noblesse und Esprit mit andachtsvoller Klarheit ab, brillierten insbesondere in Vivaldis »Konzert für vier Violinen h-Moll RV 580« die Streichersolisten um die Wette. Atemberaubend schön! Als Konzertmeister der Capella Gabetta sorgte er unaufgeregt, dennoch mit Präzision für den homogenen, stets inspiriert und lustvoll artikulierten musikalischen Ensemblegeist, der dieses Eröffnungskonzert in jedem Moment zu einem Musikerlebnis der Extraklasse machte.

Das erst 2010 von den Geschwistern Sol und Andrés Gabetta gegründete Ensemble sichert sich insbesondere mit Einstudierungen und Einspielungen von Kompositionen, die einen Bezug zum Habsburger Hof haben, seine kammermusikalische Expertise. Virtuoser kann man Vivaldi und »Co« nicht ins Heute und/oder ins Deutsche Mozartfest holen! Trostpflaster für alle, die den Abend versäumt haben: Der Mitschnitt von BR Klassik wird am 17. Juli um 18.05 Uhr gesendet!

www.mozartstadt.de

Thema:

Weitere Positionen

daniela_kammerer_haut_ums_hirn_pr005.jpg
20. Juli 2018 - 10:53 | Bettina Kohlen

Eine große Einzelausstellung in der Schwäbischen Galerie in Oberschönenfeld gibt Einblick in das aktuelle Werk von Daniela Kammerer.

19. Juli 2018 - 14:31 | Dieter Ferdinand

Mit dem Vortrag »Die Juden Bulgariens zwischen Deportation und Überleben« beendete Souzana Hazan im Festsaal der Synagoge die ersten drei Beiträge der Reihe »Die europäische Dimension des Holocaust«.

17. Juli 2018 - 14:11 | Iacov Grinberg

Die Ausstellung »Alles fließt! Flößerei in Augsburg auf dem Lech und der Donau« ist noch bis Oktober im Grafischen Kabinett zu sehen.

16. Juli 2018 - 10:35 | Renate Baumiller-Guggenberger

Hell gesehen und musikalisch virtuos gespielt: Das finale Konzert der bayerischen kammerphilharmonie begeistert die Hörer im Parktheater nachhaltig.

13. Juli 2018 - 12:30 | Dieter Ferdinand

Die Syrisch-orthodoxe Gemeinde in Augsburg feiert am 15. August das 20-jährige Bestehen ihrer Marienkirche.

11. Juli 2018 - 9:34 | Renate Baumiller-Guggenberger

Das 20. Open-Air-Festival »Konzerte im Fronhof« präsentiert vom 20. bis 22. Juli hochkarätige Stamm- und Stargäste in einem Jubiläumsprogramm, das »zaubert und flötet«, Mozart, Bruch und Beethoven, aber auch Jazz und Weltmusik vereint.

5. Juli 2018 - 8:42 | Patrick Bellgardt

17 Jahre lang leitete Benigna Schönhagen das Jüdische Kulturmuseum Augsburg-Schwaben. In dieser Zeit entwickelte sich das Haus zu einer überregional renommierten Institution.

4. Juli 2018 - 8:09 | Gino Chiellino

Für seine Kolumne »Deutsch richtig und gut« hat Gino Chiellino Begriffe gesucht, die er paarweise umschreibt, um zu zeigen, wie er sie anders versteht als seine Gesprächspartner. Der 20. Teil der Serie.

3. Juli 2018 - 15:14 | Julian Stech

André Bückers Mut hat sich ausgezahlt: Standing Ovations bei der Uraufführung des mit Spannung erwarteten Fugger-Musicals »Herz aus Gold« auf der Freilichtbühne.

3. Juli 2018 - 0:56 | Iacov Grinberg

Am 3. Juli wurden in Anwesenheit von vielen Beteiligten und Pressevertretern die »Rathaus-Taschen« vorgestellt.