Literatur

Wachstum für alle

Gudrun Glock
17. Juni 2020

Genau genommen geht es in diesem Buch nicht einfach um den Boden unter unseren Füßen. Sondern um einen unvorstellbar reichen Kosmos an Bodenorganismen, der die Grundlage allen Lebens auf dieser Erde ist und somit eine der wertvollsten Ressourcen unseres Lebensraumes darstellt. Ina Sperl nimmt uns mit und eröffnet Einblicke in eine Welt von Milliarden Bakterien, Pilzfäden, Asseln, Würmern, Tausendfüßlern und Ohrenkneifern. Vernetzt, verzweigt und ständig im Austausch sind nicht nur wir Menschen, sondern auch all die Kleinstlebewesen.

Pro Kopf gehen durch die Versiegelung von Boden jährlich drei Tonnen fruchtbare Erde verloren. Die Population unter dem Boden ist um ein Vielfaches größer als die darüber und wenn alles gut funktioniert, generiert sie Wachstum. Es entsteht nährstoffreicher Humus und daraus letztlich Nahrung für alle. Das beschreibt die Autorin so anschaulich und spannend, dass man eigentlich sofort mit der Mistgabel losgehen mag, um sich in Natura anzusehen, was man im Alltag oft nicht registriert. Man merkt sofort, dieses Thema ist Sperls große Leidenschaft und ihre Devise ist: »Mehr Kompost, weniger graben«. Nicht ganz neu, aber hochaktuell!

Ina Sperl – »Der Boden: Das verboregene Universum zu unseren Füßen« 
Softcover, 192 Seiten
ISBN-13: 978-3-8338-7130-6

www.gu.de

 

Weitere Positionen

29. Juni 2022 - 7:00 | Renate Baumiller-Guggenberger

Der Augsburger Geiger Sandro Roy freut sich auf seinen Auftritt als Solist gemeinsam mit der Bayerischen Kammerphilharmonie am 3. Juli im Parktheater. Mit seiner selber komponierten »Fantasie für Violine und Orchester op. 4«, die er diesem Orchester gewidmet hat, gibt es sogar eine Welturaufführung!

27. Juni 2022 - 10:40 | Anna Hahn

Carl Orffs »Carmina Burana« bringt die Freilichtbühne zum Beben.

22. Juni 2022 - 11:00 | Jürgen Kannler

Bert Schindlmayr, Kulturmacher, Beobachter und Kommentator unserer Zeit, wird fehlen. Von Jürgen Kannler

22. Juni 2022 - 9:58 | Anna Hahn

»Kiss me, Kate« ist dieses Jahr die neue Produktion des Staatstheaters auf der Freilichtbühne. Die Premiere fand an einem traumhaft schönen Sommerabend statt. Dennoch kam die Frage auf, wo ist der Wumms?

17. Juni 2022 - 7:00 | Gast

Erster Augsburger Digitaltag 2022. Ein Gastbeitrag von Horst Thieme

15. Juni 2022 - 9:56 | Juliana Hazoth

Am 11. Juni feierte das hybride Schauspiel »Ugly Lies the Bone« der US-amerikanischen Autorin Lindsey Ferrentino auf der brechtbühne im Gaswerk Premiere.

13. Juni 2022 - 7:00 | Gast

Fast Fashion im Zeichen der Eskalationslogik globalisierter Ökonomie. Ein Gastbeitrag von Dr. Karl Borromäus Murr

10. Juni 2022 - 12:00 | Gast

In die Region: Eine Lebensreise auf dem neuen Lechradweg. Ein Gastbeitrag von Ingrid Yasha Rösner.

9. Juni 2022 - 11:22 | Iacov Grinberg

Am 10. Mai fand im Rokoko-Garten im Schaezlerpalais die Vernissage »Kunst im Garten« statt. Die neueröffnete Ausstellung zeigt Arbeiten von international bekannten Künstlern, die in dem Garten installiert wurden. Das Ausstellen von Kunstwerken im Freien ist für die Kunstsammlungen und Museen Augsburg ein neues Terrain. Iacov Grinberg besuchte die Ausstellung.

8. Juni 2022 - 10:00 | Dieter Ferdinand

Rafael Seligmann legt den Abschluss seiner »Familiensaga« vor. Eine Buchempfehlung von Dieter Ferdinand.