Wenn weniger wirklich mehr ist

9. Januar 2019 - 12:47 | Iacov Grinberg

Minimalistische Straßenfotografien von Fabian Schreyer im Café Salento

Die Ausstellung »Weniger ist mehr« verursacht gemischte Gefühle. Einerseits bestätigen die Arbeiten Fabian Schreyers seine Bezeichnung als Fotokünstler. Für eine gelungene Straßenfotografie muss man ein vor seinen Augen erscheinendes, flüchtiges und sich ständig veränderndes Bild mit dutzenden, wenn nicht hunderten Objekten, ihren Elementen und Konstellationen analysieren, um etwas besonders Schönes, besonders Abscheuliches oder besonders Absonderliches zu finden, die Kamera ausrichten und auch noch den Auslöser betätigen, bevor das Gefundene in der Straßenhektik verschwindet. Minimalistische Fotografie, wie sie hier ausgestellt wird, fordert ein feines künstlerisches Auge.

Andererseits findet die Ausstellung in dem kleinen Café Salento statt, die Wände dort können gerade mal neun Fotografien aufnehmen. Es gibt keine Möglichkeit, eine richtige Belichtung zu erreichen, einige Werke verschwinden praktisch im Schatten. Dies soll kein Tadel an den Künstler sein, er hat aus dem Vorhandenen das Beste gemacht. Er hat selbst einen Raum gesucht, in dem seine Arbeiten ausgestellt werden können, und alle technische und organisatorische Fragen selbst gelöst.

Man hört ständig das Seufzen, dass die Innenstadt für Besucher allmählich weniger attraktiv wird. Es gibt einige Initiativen, die diese Situation verbessern möchten. Wenn Sie durch die Innenstadt spazieren, sehen sie zahlreiche, leider leere Schaufenster, die früheren Geschäfte sind geschlossen und die Räume warten auf eine neue Vermietung. Könnte man diese Leerstände nicht als Ausstellungsflächen nutzen? Dies könnte Besucher anziehen und das Bild der Innenstadt aufwerten.

 

Thema:

Weitere Positionen

17. September 2019 - 14:26 | Renate Baumiller-Guggenberger

Auch in die dritte Spielzeit startet Augsburgs Ballettdirektor Ricardo Fernando voller Tatendrang und Optimismus, mit sieben neuen Tänzern und einem bewegten Spielplan

15. September 2019 - 14:34 | Iacov Grinberg

In seiner Kunsthalle im abraxas zeigt der Berufsverband Bildender Künstler die Ausstellung »besSITZen – Objekt Stuhl«.

12. September 2019 - 14:34 | Renate Baumiller-Guggenberger

Ursula Anna Neuner feiert im Kulturhaus abraxas das 25-jährige Jubiläum ihrer »tanzwerkstatt«

11. September 2019 - 13:30 | lab binaer

Am Wochenende ging die Ars Electronica unter dem diesjährigen Motto »Out of the Box – The Midlife-Crisis of the Digital Revolution« zu Ende. Benjamin Stechele vom Augsburger Labor für Medienkunst LAB BINÆR berichtet für a3kultur vom Linzer Festival.

Freie Plätze
9. September 2019 - 10:25 | Gast

In einem Gastbeitrag fordert der Leiter des Augsburger Sensemble Theaters, Sebastian Seidel, einen großen kulturpolitischen Wurf für die freien darstellenden Künste.

9. September 2019 - 9:57 | Thomas Ferstl

Projektor – die a3kultur-Filmkolumne im September

23. August 2019 - 10:35 | Bettina Kohlen

Die Vergänglichkeit ist ein grundsätzlicher Bestandteil des Lebens, das einem permanenten Wandel unterliegt. Doch können wir nicht nur daneben stehen und unbeteiligt tun – Menschen gehören zu diesen Veränderungen, sind Teil, aber beeinflussen auch massiv. Was das mit Kunst zu tun hat? Viel. Diesmal in Augsburg und Bregenz.

22. August 2019 - 23:23 | Iacov Grinberg

Während der allgemeinen Ferienruhe hat die Galerie Krüggling uns Zuschauern eine neue Ausstellung beschert: Metamorphosis Floralis, welche die Arbeiten der Künstlerin Valeria Koxunov zeigt.

18. August 2019 - 18:13 | Martin Schmidt

Schneidemaschine, Jazz, Neues aus Noise – hochqualifizierte Verstöße gegen die allgemeine Pop-Verordnung. Das Augsburger Duo Schnitt legt das Album des Jahres vor. Eine Rezension von Martin Schmidt.

14. August 2019 - 9:08 | Patrick Bellgardt

Am 24. August gastiert Purple Schulz im Wittelsbacher Schloss in Friedberg. Die 80er-Jahre-Ikone präsentiert ihr neues Album »Nach wie vor« open air im Innenhof. Ein Interview