Wo der Gaul seinen Huf setzt, da will auch der Krebs hin

2. Februar 2015 - 12:01 | Iacov Grinberg

Vor 14. Februar schlagen alle Kaufhäuser etwas zum Valentintag vor – Marketing. Wenn die Stadtkultur sich unter dem Zeichen von Brecht befindet, warum soll jemand draußen bleiben? Auch die Galerie Tribut (Äußeres Pfaffengässchen 2) hat die Ausstellung „Brecht am Ball, Gras hinter Glas“ angekündigt.

Ein Teil, „Gras hinter Glas“, ist schon ab 19. Dezember als „Thymos. Popkultur der Authentizität“ ausgestellt. Das sind einige Kästchen, wo einige Grasbündelchen sich wirklich hinter Glas befinden. Das ist das authentische Gras von Fußballfeldern, auf welchen FCA Augsburg als Bundesliga-Team an bestimmten– und für jedes Bündelchen gezeigten – Daten spielte. Diese Sammlung erinnert mich an die bekannte Perversion „Fetischismus“, hat aber für Fans, so scheint es, eine große Bedeutung.

Aber was hat Berthold Brecht damit zu tun? Er interessierte sich für Boxen, nicht für Fußball. Aber das schreckte die Aussteller nicht ab. Sie haben einige mehr oder weniger passende Aussagen von Brecht gefunden, diese aus den Kontexten ausgerissen wurden und auf Papier mit Schriftart, die in 30-er Jahren üblich war, geschrieben, mit passenden Zeichnungen ergänzt und diese Blätter zwischen den Graskästchen aufgehängt.

Die Aussagen sind gut geschrieben, Zeichnungen gut gemacht, Kästchen gut zwischen Graskästchen platziert. Alles angeblich ganz seriös. Mir scheint das aber als ein Spott und freue mich, da das Humorgefühl in Augsburger Kulturszene noch nicht ausgestorben ist.
(Iacov Grinberg)

Thema:

Weitere Positionen

23. Juli 2019 - 11:32 | Dieter Ferdinand

Das Jüdische Museum Augsburg Schwaben zeigt bis 31. Oktober die Ausstellung »Über die Grenzen. Kinder auf der Flucht 1939/2015« in der ehemaligen Synagoge Kriegshaber.

22. Juli 2019 - 11:29 | Jürgen Kannler

Kulturreferent Thomas Weitzel – ein CSU-Mann. Ein Kommentar von Jürgen Kannler

22. Juli 2019 - 10:18 | Gast

Der UNESCO-Titel ist ein Bildungsauftrag, kein Marketinggag. Ein Gastbeitrag von Martin Kluger

6. Juli 2019 - 8:15 | Renate Baumiller-Guggenberger

Ganz klassisch – die a3kultur-Klassik-Kolumne im Juli

1. Juli 2019 - 12:57 | Renate Baumiller-Guggenberger

Premiere von Andrew Lloyd Webbers Rockoper »Jesus Christ Superstar« auf der Freilichtbühne am Roten Tor

1. Juli 2019 - 8:41 | Gast

Quergelacht: die a3kultur-Kabarett-Kolumne im Juli. Von Marion Buk-Kluger

28. Juni 2019 - 8:01 | Iacov Grinberg

Die neue Ausstellung »Immer Kopf« in der Galerie Süßkind zeigt Arbeiten von Mike Mayer.

26. Juni 2019 - 13:00 | Thomas Ferstl

Der Juli ist bald da, die Temperaturen steigen und die Kinoleinwände zieht es hinaus an die frische Luft. Projektor – die a3kultur-Filmkolumne

21. Juni 2019 - 10:23 | Bettina Kohlen

Ein Kaiser und ein Dichter spielen in diesem Sommer große Rollen im Augsburger Ausstellungsgeschehen.

21. Juni 2019 - 10:20 | Iacov Grinberg

Seit zwei Monaten tagt das »Philosophische Café« im Brechthaus. Das Thema der letzten Sitzung war »non-verbal«