Wo der Gaul seinen Huf setzt, da will auch der Krebs hin

2. Februar 2015 - 12:01 | Iacov Grinberg

Vor 14. Februar schlagen alle Kaufhäuser etwas zum Valentintag vor – Marketing. Wenn die Stadtkultur sich unter dem Zeichen von Brecht befindet, warum soll jemand draußen bleiben? Auch die Galerie Tribut (Äußeres Pfaffengässchen 2) hat die Ausstellung „Brecht am Ball, Gras hinter Glas“ angekündigt.

Ein Teil, „Gras hinter Glas“, ist schon ab 19. Dezember als „Thymos. Popkultur der Authentizität“ ausgestellt. Das sind einige Kästchen, wo einige Grasbündelchen sich wirklich hinter Glas befinden. Das ist das authentische Gras von Fußballfeldern, auf welchen FCA Augsburg als Bundesliga-Team an bestimmten– und für jedes Bündelchen gezeigten – Daten spielte. Diese Sammlung erinnert mich an die bekannte Perversion „Fetischismus“, hat aber für Fans, so scheint es, eine große Bedeutung.

Aber was hat Berthold Brecht damit zu tun? Er interessierte sich für Boxen, nicht für Fußball. Aber das schreckte die Aussteller nicht ab. Sie haben einige mehr oder weniger passende Aussagen von Brecht gefunden, diese aus den Kontexten ausgerissen wurden und auf Papier mit Schriftart, die in 30-er Jahren üblich war, geschrieben, mit passenden Zeichnungen ergänzt und diese Blätter zwischen den Graskästchen aufgehängt.

Die Aussagen sind gut geschrieben, Zeichnungen gut gemacht, Kästchen gut zwischen Graskästchen platziert. Alles angeblich ganz seriös. Mir scheint das aber als ein Spott und freue mich, da das Humorgefühl in Augsburger Kulturszene noch nicht ausgestorben ist.
(Iacov Grinberg)

Thema:

Weitere Positionen

26. Mai 2020 - 8:59 | Gast

Für diese Woche plante das Sensemble Theater sein Jubiläumsprogramm zum 20-jährigen Bestehen. Mit der Corona-Krise kam alles anders als geplant. Ein Gastbeitrag vom Leiter des Hauses Sebastian Seidel

22. Mai 2020 - 12:39 | Marion Buk-Kluger

Für die sechsteilige Dokumentationsreihe »Terra X: Welten-Saga« bereiste Sir Christopher Clark UNESCO-Welterbestätten rund um den Globus. a3kultur sprach mit dem Historiker und Moderator zur Reihe und wie er in Zeiten des Nicht-Reisen-Könnens diese Arbeit bewertet.

20. Mai 2020 - 10:58 | Renate Baumiller-Guggenberger

Das Leopold-Mozart-Haus Augsburg lädt dazu ein, den »Mann von vielen Witz und Klugheit« zu entdecken.

19. Mai 2020 - 12:24 | Renate Baumiller-Guggenberger

»EigenSein« lautet das neue Spielzeit-Motto des Staatstheaters Augsburg. Im Livestream »Wetten, dass … wir spielen« wurde zur Primetime am Samstagabend der neue Spielplan für die Saison 2020/21 präsentiert, der die Lust »auf endlich wieder Theater live« kräftig anheizte.

15. Mai 2020 - 12:11 | a3redaktion

Metal und Beethoven, Jazz und 80er-Pop, Hip-Hop und Techno – selten war die a3kultur-Playlist auf Spotify so breit aufgestellt. Jetzt reinhören!

12. Mai 2020 - 13:36 | Thomas Ferstl

»Projektor«, die a3kultur-Filmkolumne, erklärt wie Sie von zu Hause aus Ihr Lieblingskino unterstützen können.

11. Mai 2020 - 14:17 | Renate Baumiller-Guggenberger

Alexander Schimpf hat Mozarts Klavierkonzerte KV 413–415 mit der Bayerischen Kammerphilharmonie eingespielt und zum herausragenden Hörerlebnis gestaltet.

11. Mai 2020 - 10:04 | a3redaktion

Die a3kultur-Redaktion hat im vergangenen Sommer, lange vor der Coronakrise, eine Initiative gestartet, die mit geeigneten Strukturen Brücken schaffen soll zwischen Unternehmen und Kulturorten.

10. Mai 2020 - 8:03 | Gudrun Glock

Buchempfehlung zum Muttertag: Bärbel Schröder – »Mutterzeit. Vom Glück, meine Mutter in ihren letzten Jahren zu begleiten«

8. Mai 2020 - 13:54 | Jürgen Kannler

75 Jahre Kriegsende in Deutschland – »Die Bevölkerung hat diesen Jahrestag historisch immer wieder etwas anders gesehen«. Ein Interview mit Peter Fassl, Heimatpfleger des Bezirks Schwaben.