Positionen

5. Januar 2022 - 9:00 | Juliana Hazoth | Literatur

Literaturredakteurin Juliana Hazoth über Bücher, die man gelesen haben muss oder auch nicht: Bestseller!

2. Januar 2022 - 9:00 | Juliana Hazoth | Literatur

Seit ihrer Gründung 1924 ist die Büchergilde vom deutschsprachigen Buchmarkt nicht mehr wegzudenken. Seitdem hat sich viel getan. Wie steht es heute, fast ein ganzes Jahrhundert später, um die Gilde und ihre Bedeutung für die Buchwelt? Unsere Literaturredakteurin Juliana Hazoth hat im Gespräch mit Alexander Elspas, Geschäftsführer der Büchergilde, nachgefragt.

Die Alpe Wengen auf dem Koblat. Foto: Markt Bad Hindelang/Wolfgang B. Kleiner
19. Dezember 2021 - 16:33 | Tanja Blum | Literatur

Der Bildband »Kühe. Menschen. Berge«, erschienen beim Context-Verlag, widmet sich der traditionsreichen Alpwirtschaft in Bad Hindelang.

26. November 2021 - 13:20 | Anna Hahn | Literatur

Die Comic-Autorin Lisa Frühbeis erhält heuer den 62. Kunstförderpreis der Stadt Augsburg in der Kategorie Literatur. Dazu herzlichste Gratulation! Eine sehr gute Entscheidung der Stadt, findet Michael Moratti. Ein Gastbeitrag mit Lesetipps.

25. November 2021 - 10:30 | Juliana Hazoth | Literatur

Am 10. November fand in der Stadtbücherei eine Lesung mit anschließendem Gespräch mit der in Paris geborenen Autorin Elisa Diallo und dem Schweizer Autor Thomas Meyer statt. Unsere Literaturredakteurin Juliana Hazoth traf im Vorfeld der Lesung Thomas Meyer und sprach mit ihm über sein Buch »Was soll an meiner Nase bitte jüdisch sein?«.

5. November 2021 - 14:00 | Juliana Hazoth | Literatur

Der November ist wohl der passende Monat, um auf vier Bücher aufmerksam zu machen, die sich mit dem Thema Depressionen auseinandersetzen. Lesebedarf – die a3kultur-Kolumne von Juliana Hazoth im November.

29. Oktober 2021 - 14:12 | Gast | Literatur

60 Jahre nach dem deutsch-türkischen Anwerbeabkommen porträtiert ein Buch Augsburger Zeitzeug*innen und ihre Erfahrungen. Ein Gastbeitrag von Ina Hagen-Jeske und Leonie Herrmann

27. September 2021 - 0:00 | Juliana Hazoth | Literatur

Am Freitag, den 17. September lud Knut Schaflinger zur Langen Nacht der Poesie im Brunnenhof. Die Augsburger Autor* innen Carmen Jaud, Sarah Kiyanrad, Max Sessner und Siegfried Völlger trugen unter dem Motto »Im Wort zuhaus« ausgewählte Texte vor. Sabine Lutzenberger begleitete den Abend musikalisch.

10. September 2021 - 10:00 | Juliana Hazoth | Literatur

Die Lyrik, so Dichter Knut Schaflinger, hat es nirgendwo einfach, doch in Augsburg noch weniger. Ein Gespräch mit dem Mitorganisator der Langen Nacht der Poesie.

4. September 2021 - 10:00 | Gast | Literatur

In dem Roman geht es um Reisen, um die Suche nach Heimat und Identität, um die Verortung in der Flut von Informationen aus aller Welt, die es zu verarbeiten gilt, um Freundschaft und Solidarität. Eine Rezension von Dr. Karin Perz.

Seiten