loop30/die grenzlandreiter: Akustisches Denkmal für Walter Klingenbeck

loop30/die grenzlandreiter: Akustisches Denkmal für Walter Klingenbeck

2. Oktober 2018 - 19:00

Abraxas

loop30 – Der Hör-Raum im Kulturhaus abraxas

„Akustisches Denkmal für Walter Klingenbeck“ – Klanginstallation von „die grenzlandreiter“

Der katholische Lehrling Walter Klingenbeck (geboren 1924) und seine Freunde leisteten in München Widerstand gegen das NS-Regime – durch Graffiti und Experimente mit einem antifaschistischen Radiosender. Dafür wurde Walter Klingenbeck am 5. August 1943 im Gefängnis Stadelheim hingerichtet. Anlässlich seines 75. Todestages erinnert die Hörgalerie „loop30“ mit einer Klanginstallation der Künstlergruppe „die grenzlandreiter“ an diesen viel zu wenig bekannten Widerstandskämpfer. Das akustische Erkennungssignal der BBC, deren Sendungen Klingenbeck u.a. zu seinen Widerstands-Aktionen inspirierten, wird dabei kompositorisch verarbeitet. Die Partitur basiert auf Klingenbecks Lebensdaten.

Ausstellungsort: Großes Foyer im abraxas
Eröffnung: Do, 26.7.2018 um 19:00 Uhr
Ausstellungsdauer: Do, 26.7.2018 – Fr, 19.10.2018
Öffnungszeiten: Mo–Sa 11.00–24.00 Uhr, So 10.00–23.00 Uhr
Eintritt: frei