Reihe „Sprachkunst & Sprengstoff“: „Dr Brecht raucht wieder a Virdschinia“

juergenjaecklin_c_martinavodermayer.jpg

Reihe „Sprachkunst & Sprengstoff“: „Dr Brecht raucht wieder a Virdschinia“

9. Februar 2020 - 19:30

Brechthaus

Lyrik, Prosa und Musik aus Augsburg

- Jürgen J. Jäcklin
- Carl E. Ricé
- Jesus Jackson und die grenzlandreiter (Gerald Fiebig / Mathias Huber/ Jürgen J. Jäcklin)

Die Augsburger Autoren Jürgen J. Jäcklin und Carl E. Ricé haben sich in ihren Texten immer wieder mit Brecht auseinandergesetzt – sei es durch kreative Aneignung von Brecht-Stoffen oder in der ironischen Darstellung von Augsburgs ambivalentem Verhältnis zu Brecht. Grund genug für eine gemeinsame Lesung der beiden am Vorabend von Brechts Geburtstag. Musikalisch umrahmt wird der Abend von Jesus Jackson und die grenzlandreiter. Auch in den Songs der Band finden sich immer wieder Brecht-Bezüge.

Wie bei allen Veranstaltungen der Reihe „Sprachkunst & Sprengstoff“ sitzt das Publikum hier nicht auf dem Trockenen: Zur Lesung gibt es zum Selbstkostenpreis „Sprengstoff –
Das Solidarbier“ und alkoholfreie Getränke in Bio-Qualität.

Themen: Literatur | Livemusik