Ausstellungen & Kunstprojekte
Glaube

Das Ulrichskreuz – Ereignis und Erinnerung

Stadtpatron der Augsburger*innen, Brückenheiliger, Symbol der Wehrhaftigkeit – der Heilige Ulrich (890–973 n. Chr.) ist eine in der Kirchengeschichte bedeutsame Figur mit zahlreichen Funktionen. Dasselbe gilt für die Ulrichskreuze, die im Laufe der Jahrhunderte als Mäuseschreck, Wasserbändiger und Blitzableiter dienten oder als Taufandenken, Schmuck oder Sonnenuhr persönliche Lebensbegleiter wurden. 

Das Dözesanmuseum zeigt bis 28. Januar 2024 einen großen Teil der 700 Kreuze umfassenden Sammlung des Prälaten Josef Maia Friesenegger (1855–1937) sowie zahlreiche Stücke, die nach 1937 bis in die Gegenwart hinein entstanden sind.
Die Eröffnung findet am Donnerstag, 5. Oktober um 18 Uhr statt.

Rund um die Ausstellung gibt es zahleiche Führungen für alle Zielgruppen, natürlich auch für Kinder und Familien.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag 10–17 Uhr
Sonntag  12–18 Uhr 
montags geschlossen
Feiertage: Heiligabend, Weihnachten und Silvester geöffnet. Nur an Neujahr bleibt das Diözesanmuseum geschlossen:


www.museum-st-afra.de

Diözesanmuseum St. Afra

Kornhausgasse 3
86152 Augsburg
Deutschland

Sonderthemen