Klassik Open Air – Beethoven: »Pastorale«

Klassik Open Air – Beethoven: »Pastorale«

11. Juli 2021 - 17:00

Elias-Holl-Platz

Beethovens Symphonien und ihre Vorbilder (III)

Die Aufführung zweier »Pastoralen« weckt Neugier, Beethovens Werk aus dem musikalischen Horizont seiner Zeit heraus neu zu entdecken und einzuordnen. Denn die beiden Pastoral-Sinfonien von Beethoven und Knecht sind Zwillinge im Geiste, deren Gegenüberstellung überraschende Hörerfahrungen verspricht.

Mit seiner Sechsten Sinfonie schrieb Beethoven ein Tongemälde bestechender Naturbilder und schuf zugleich eine der bekanntesten Programmmusiken. Mit Meisterschaft fing er darin die »Erinnerung an das Landleben« und seine vielfältigen Stimmungen ein bis hin zum berühmten Gewittersturm. Beethoven wob hier die Naturbilder auf geniale Weise in die symphonische Anlage ein. Der pastorale Ton des Werks war prägend für eine neue Ästhetik sinfonischen Komponierens.

Deren Wurzeln begegnen dem Hörer überraschenderweise bereits in Justin Heinrich Knechts »Grande simphonie«, die gut zwei Jahrzehnte zuvor entstand. Sein »musikalisches Portrait« der Natur ist ein ungemein origineller, doch heute kaum bekannter Vorläufer von Beethovens Sinfonie, der bereits die Dramaturgie und das Programm von Beethovens Sinfonie in großen Teilen vorweg nimmt.

Die Gegenüberstellung ist zugleich ein Plädoyer für die heute noch immer zu entdeckende Vielfarbigkeit und Kreativität innerhalb des sinfonischen Repertoires jenseits des vertrauten Kanons der Wiener Klassiker.

Themen: Klassik | Open Air