Dimensions of Dance. Part 2

Dimensions of Dance. Part 2

1. Mai 2019 - 18:00

Nach der ersten Auflage von »Dimensions of Dance« in der Spielzeit 2017 / 18 geht das Format in die zweite Runde. Denn die Dimensionen des Tanzes sind ebenso vielfältig wie die Aspekte, die sie verhandeln. Nachdem bei »Part 1« besonders die Musik Ausgangspunkt der Choreografien war, kann man bei Part 2 den menschlichen Körper als Zentrum der choreografischen Inspiration betrachten.
So nimmt Ballettdirektor Ricardo Fernando in seiner Choreografie Nacht Melancholie und Einsamkeit sowie Ruhe und Innerlichkeit der Menschen in der Dunkelheit in den Blick. Dieser intensiven und berührenden Choreografie stellt er eine Arbeit des Spaniers Cayetano Soto gegenüber, der in Barcelona und München als Tänzer wirkte und dort auch seine ersten Schritte als Choreograf tat. Cayetano Soto war 2006 Gewinner des Choreografie-Wettbewerbs des Königlichen Balletts Flandern und begeisterte das Augsburger Publikum 2016 mit »Soto Danza«. Inzwischen sind seine sehr konzentrierten und durch eine geführte Körpersprache dominierten und humorvollen Werke unter anderem in Dortmund, Brno und Paris zu sehen. Den Auftakt des Abends wird der Amerikaner Peter Chu mit einer Uraufführung geben. Dabei fügt sich seine ganz eigene Tanzsprache, die von extremen Kontrasten und dem Spiel mit Licht und Schatten gekennzeichnet ist, stringent in den Abend ein. Ricardo Fernando rundet den Abend mit seinen Tanzminiaturen ab, die Johann Sebastian Bachs live gespielte »Goldberg Variationen « in Szene setzen. Ein mehrteiliger Tanzabend, der besonders die bemerkenswerte körperliche Wandlungsfähigkeit der Tänzerinnen und Tänzer sowie die facettenreiche Kreativität der Choreografen, den menschlichen Körper in Szene zu setzen, vor Augen führt.

Themen: Theater/Bühne