Macht Schule! Schwäbische Schulgeschichte(n)

Macht Schule! Schwäbische Schulgeschichte(n)

14. September 2019 - 9:00

Schloss Höchstädt

Mit sechs Jahren beginnt er, der oft beschworene Ernst des Lebens: die Schule. Eine prägende Zeit, an die lustige Anekdoten und schöne Erinnerungen, aber manchmal auch große Sorgen und Kummer geknüpft sind. Die Ausstellung »Macht Schule! – Schwäbische Schulgeschichte(n)« beleuchtet verschiedene Aspekte des Schullebens in Bayerisch-Schwaben ab 1945, neben kritischen Saiten werden auch heitere Töne angeschlagen.

Was von einer Schulkarriere bleibt und was uns diese Dinge über Schule in den 50er- und 60er-Jahren erzählen, zeigen Objekte aus der Schulzeit eines Wertingers, der neben Büchern und Heften auch Krankmeldungen, Stundenpläne und Spickzettel aufgehoben hat. Unter dem Motto »Vom Wandbild zum Whiteboard« wird angerissen, wie sich Unterrichtsmaterialien und Fachinhalte im laufe der Zeit verändert haben.

Aber was wäre eine Ausstellung zum Thema Schule ohne die Hauptpersonen: die Schülerinnen und Schüler? Am Stetten Institut Augsburg, der Grund- und Mittelschule Höchstädt sowie der Schillerschule Augsburg haben sie in Projekten Zeitzeugen befragt und der Frage nachgespürt, was Schule heute ausmacht und wie sie in Zukunft aussehen könnte.