Kaufbeuren unterm Hakenkreuz: Eine Stadt geht auf Spurensuche

Kaufbeuren unterm Hakenkreuz: Eine Stadt geht auf Spurensuche

12. März 2020 - 10:00

Stadtmuseum Kaufbeuren

Das Museum erzählt in Schlaglichtern die Geschichte Kaufbeurens im Dritten Reich: Wie hat sich der Nationalsozialismus hier verankert? Was genau ist in der Stadt passiert? Und wie nehmen wir die NS-Zeit heute wahr? Einen besonderen Weg ging das Stadtmuseum bei der Ausstellungsentwicklung und bezog interessierte Bürger*innen sowie 10 Kooperationspartner aus der Stadtgesellschaft in die Spurensuche mit ein. Die Ausstellung zeigt Kaufbeurer Objekte und Geschichten; viele davon stammen von Bürger*innen der Stadt. Ergebnisse aus den Kooperationen verdeutlichen die heutige Sicht von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auf die NS-Vergangenheit.

Öffnungszeiten: Die - So 10 bis 17 Uhr, samstags freier Eintritt.
Montags geschlossen, ausgenommen an Feiertagen.
24., 25. und 31. Dezember geschlossen.