Literatur

Mikroorgasmen & Makroorganismen

Martin Schmidt
19. Mai 2021

Der international erfolgreiche Minimal-Techno-DJ Dominik Eulberg legt mit »Mikroorgasmen überall« einen Naturführer vor. Der studierte Umweltbiologe, der die Fauna und Flora auch mit Electronica-Konzeptalben feiert, schreibt über Feuersalamander, Borkenkäfer und europäische Piranhas.

Dominik Eulberg, geboren 1978 im Westerwald, ist studierter Biologe und international gebuchter Musiker, dekoriert mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik und in der »Groove« 2005 zum Produzent des Jahres gewählt. In seine Tracks bindet der Musiker und engagierte Naturschützer immer wieder Naturgeräusche ein, wie das Quaken von Rotbauchunken, die Geräusche von Rohrdommel und Buntspecht. Das brachte seiner Electronica auch schon das Etikett »Öko-Techno« (Groove) ein.

Und nun – nach der Entwicklung von Natur-Sensibilisierungsspielen: ein Buch. »Mikroorgasmen überall« heißt es, in erkennbarer Anspielung an »Mikroorganismen« – ein Höhepunkt, ein Genuss, die Fauna zu erkunden und zu beobachten. »Von der Raffinesse und Mannigfaltigkeit der Natur vor unserer Haustür« lautet der Untertitel. Im Vorwort des in ansprechendem Layout gehaltenen Bandes skizziert Eulberg die Natur als größte Künstlerin von allen: Ein erlebter Waldspaziergang kann für ihn Blaupause für ein Stück Musik sein. Eulberg ist weit davon entfernt, zu romantisieren: Der Begriff Naturschutz, so schreibt er, sei an und in sich schon stumpfer Ausdruck anthropozentrischer Hybris.

Dann folgt das Eintauchen in Fauna und Flora, fundiert und liebevoll entführt Eulberg in die Welt von Brombeerzipfelfaltern, Oleanderschwärmern, Trauermänteln, Blauen Ordensbänder und Osterluzeifaltern. Es sind jeweils kurze Kapitel, kleine Aufsätze und Beobachtungen, die dadurch zum streckenweisen Lesen einladen. Das Buch: eine Kette an Spaziergängen, an Naturtracks, ein Biodiversitätsgebiet an Wissen und Wissensvermittlung. Wunderbare Farbillustrationen – dezidiert nicht im Techno-Chic, sondern anrührend Old-School und kunstvoll – runden die Texte ab. Die Abschnitte sind aber nicht beschaulich oder romantisierend, es sind dichte Wissenstexte, die dennoch leicht zu lesen sind. Die Natur im Buchstaben-Remix. Ein Buch, dass in die Faszination der Natur einführt – und manch' anderen, dem Electronica und Techno eher fremd sind, dazu einladen, mal schüchtern in die Alben Eulbergs reinzuhören. Zwei Schritte aus der jeweils eigenen filter bubble, die sich lohnen.

www.dominik-eulberg.de

Dominik Eulberg: Mikroorgasmen überall.
Eichborn-Verlag 2021, ca. 240 Seiten, Hardcover (laminierter Pappband).
ISBN 978-3-8479-0065-8

Bild: Dominik Eulberg | Foto: Natalia Luzenko

Weitere Positionen

Ein Mann und eine Frau auf einem Sofa sitzend in ein Gespräch vertieft.
20. September 2021 - 12:14 | Sophia Colnago

Passend zur anstehenden Bundestagswahl sprechen Lisa McQueen und Jürgen Kannler in der aktuellen Folge von »Lisa & me« über Lokalpolitik und Sitzungen im Augsburger Rathaus.

16. September 2021 - 10:00 | Marion Buk-Kluger

Für den September können wir Kabarett- und Comedy-Fans (fast) aus dem Vollen schöpfen, denn es ist angerichtet. Quergelacht – die a3kultur-Kolumne von Marion Buk-Kluger im September.

15. September 2021 - 10:47 | Bettina Kohlen

Die erste Premiere der neuen Spielzeit des Staatstheaters setzt digitale Zeichen mit einer VR-Brillen-Produktion, dem Ballett »kinesphere«.

15. September 2021 - 10:34 | Sarvara Urunova

Das Festival »Mozart @ Augsburg« ging am Wochenende zu Ende. a3kultur-Autorin Sarvara Urunova besuchte das Konzert von Sebastian Knauer und Daniel Hope.

14. September 2021 - 13:38 | Sophia Colnago

»Lisa & me« ist die neue Podcastreihe von a3kultur: zwei Personen, ein Mikrofon und jedes Mal ein anderes Thema. Jürgen Kannler und Lisa McQueen im Talk. Hier anhören!

13. September 2021 - 16:06 | Anna Hahn

Ein Hotelzimmer, drei Frauen, ein gemeinsamer Plan – Das Staatstheater feierte Premiere und widmet sich dem Rape and Revenge-Genre.

12. September 2021 - 0:00 | Iacov Grinberg

Iacov Grinberg besucht ungern Wahlveranstaltungen. Für die von Ulrike Bahr (SPD) ausgerichtete Podiumsdiskussion zum Thema »Gut aufwachsen und zusammenleben in der Stadt« machte er eine Ausnahme. Eine Zusammenfassung.

10. September 2021 - 15:00 | Bettina Kohlen

Anlässlich des 500jährigen Bestehens der Augsburger Fuggerei richtet eine Ausstellung des Diözesanmuseums St. Afra den Blick auf das Weltgeschehen der Zeit um 1521.

10. September 2021 - 10:00 | Juliana Hazoth

Die Lyrik, so Dichter Knut Schaflinger, hat es nirgendwo einfach, doch in Augsburg noch weniger. Ein Gespräch mit dem Mitorganisator der Langen Nacht der Poesie.

9. September 2021 - 15:10 | Bettina Kohlen

Hinter dem Augsburger Rathaus kann noch bis Mitte Oktober eine hölzerne Rauminstallation des Saarbrücker Bildhauers Martin Steinert erlebt werden.