Model isst Kongresshalle auf

31. Mai 2014 - 0:00 | Martin Schmidt

Gute Überschrift, oder? Während Sie noch überlegen, ob das irgendwie Sinn macht, überrennt Sie ein klangvoller Juni mit Roy Blacks Cannons, Model-Minimal und Ambient-Noise.

Eine Kolumne von Martin Schmidt.

»Spielleute und Sänger waren weit und breit herzugekommen, und lange war in Augsburg keine lustigere Hochzeit gefeiert worden«, so heißt es im Roman »Heinrich von Ofterdingen« des Romantikers Novalis. in der Kantine gibt es nun eine Neuauflage: Model Eva Padberg kommt am Freitag, 27. Juni, mit ihrem Ehemann, dem Labelbetreiber und Technoproduzenten Niklas Worgt, in den Kulturpark West. In ihrem gemeinsamen Projekt Dapayk & Padberg zündeln sie mit einer intelligenten Mischung aus poppigem Minimal Techno, Dubstep und Listening Electronica in Richtung Dancefloor.

Man muss den Machern der Soho Stage zu ihrem Mut gratulieren, mit der »Psychedelic Ambient Lounge« am Samstag, 28. Juni, 21 Uhr, einen Avantgarde-Abend abseits von Pop und Rock zu lancieren. Das wird ein Trip. Ein Abend, der den im September in Augsburg stattfindenden Deutschen Luft- und Raumfahrtkongress (falls bis dahin nicht aufgegessen: im Kongress am Park) klanglich vorwegnehmen wird. Das superweirde japanische Duo Jiku55 besteht aus Gitarrist Go Tsushima und der Video-, Stimm- und Performance-Künstlerin Maria Jiku. Knusprig-dunkle Soundscapes verweben sich mit Krautrock, Ambient und Noise mit intensiven Videocollagen. Suspicion Breeds Confidence aus Frankfurt ist in Deutschland eines der umtriebigsten Projekte im Spannungsfeld von Klangkunst und elektronischer Musik. Leichtes Knistern, wie im Kopf von Markus Lanz, verbindet es mit geräuschhaften Strukturen, ähnlich dem Zusammenbruch von KuSpo. Die mutmaßlich inzwischen miteinander verheirateten Augsburger Experimentalmusiker, Labelmacher und Veranstalter Emerge und Gerald Fiebig sind die Gastgeber und gestalten das Vorprogramm.

Auf das stimmungsvolle Grenzenlos-Festival (4. bis 15. Juni) ist in dieser Ausgabe von a3kultur schon hingewiesen. Und bei den Konzerten im Bürgerhof in Augsburg vom 26. bis 28. Juni geben sich wie jedes Jahr wieder regionale und internationale Bands ein Stelldichein bei freiem Eintritt, ermöglicht durch das bürgerschaftliche, freiwillige Engagement vieler Beteiligter des Bündnisses für Augsburg und des Freiwilligen-Zentrums Augsburg. Der Bürgerhof (also known as Innenhof des Verwaltungsgebäudes am Rathausplatz) ist dabei an allen drei Tagen von 18 bis 24 Uhr mit Bewirtung geöffnet. Donnerstag, 26. Juni, ist internationaler Abend, am Freitag, 27. Juni, präsentiert der KUKI e.V. Augsburger Szenebands. Am Samstag, 28. Juni, gibt es eine spannende Kombi aus der Street Academy, dem 50-jährigen Bühnenjubiläum der Cannon, der Begleitband von Roy Black, sowie Frau Wohlfahrth (Punk).

Ein heißer Juni also. Und nur einer kann uns davon erlösen: Reinhold Beckmann. Denn der soll im November nach Augsburg kommen. Mit Band. Und dann, knusper-knusper, wird er die Kongress- halle aufessen. (msc)

Thema:

Weitere Positionen

31. Mai 2020 - 7:01 | Gast

Ein Ausblick auf den Kultursommer aus der Sicht des Kulturamts Augsburg

29. Mai 2020 - 9:42 | Martin Schmidt

Corona hat Augsburgs Livemusiker in digitale Existenzen verwandelt: zwischen Surrogat und Prekariat, zwischen Existenzangst und Künstlersozialkasse

27. Mai 2020 - 16:29 | Bettina Kohlen

Drei neue Ausstellungen in Augsburg machen Lust auf Kunst der Gegenwart – real und unmittelbar zu erleben in der Neuen Galerie im Höhmannhaus und im tim.

26. Mai 2020 - 8:59 | Gast

Für diese Woche plante das Sensemble Theater sein Jubiläumsprogramm zum 20-jährigen Bestehen. Mit der Corona-Krise kam alles anders als geplant. Ein Gastbeitrag vom Leiter des Hauses Sebastian Seidel

22. Mai 2020 - 12:39 | Marion Buk-Kluger

Für die sechsteilige Dokumentationsreihe »Terra X: Welten-Saga« bereiste Sir Christopher Clark UNESCO-Welterbestätten rund um den Globus. a3kultur sprach mit dem Historiker und Moderator zur Reihe und wie er in Zeiten des Nicht-Reisen-Könnens diese Arbeit bewertet.

20. Mai 2020 - 10:58 | Renate Baumiller-Guggenberger

Das Leopold-Mozart-Haus Augsburg lädt dazu ein, den »Mann von vielen Witz und Klugheit« zu entdecken.

19. Mai 2020 - 12:24 | Renate Baumiller-Guggenberger

»EigenSein« lautet das neue Spielzeit-Motto des Staatstheaters Augsburg. Im Livestream »Wetten, dass … wir spielen« wurde zur Primetime am Samstagabend der neue Spielplan für die Saison 2020/21 präsentiert, der die Lust »auf endlich wieder Theater live« kräftig anheizte.

15. Mai 2020 - 12:11 | a3redaktion

Metal und Beethoven, Jazz und 80er-Pop, Hip-Hop und Techno – selten war die a3kultur-Playlist auf Spotify so breit aufgestellt. Jetzt reinhören!

12. Mai 2020 - 13:36 | Thomas Ferstl

»Projektor«, die a3kultur-Filmkolumne, erklärt wie Sie von zu Hause aus Ihr Lieblingskino unterstützen können.

11. Mai 2020 - 14:17 | Renate Baumiller-Guggenberger

Alexander Schimpf hat Mozarts Klavierkonzerte KV 413–415 mit der Bayerischen Kammerphilharmonie eingespielt und zum herausragenden Hörerlebnis gestaltet.