Essen & Trinken

Schnell aufgegabelt: Vietnamesisches Streetfood

Tanja Blum
3. Januar 2022
RYU Vietnamese Streetfood

Vor etwas mehr als einem Jahr hat in der Jakoberstraße ein neues Restaurant namens Ryu eröffnet. Was das Ryu zu bieten hat? Vietnamesisches Streetfood!

Nachdem ich im Sommer schon hin und wieder an der neuen Lokalität vorbeigelaufen bin, die mir damals vor allem wegen ihrer Außenbestuhlung aufgefallen ist, war es jetzt an der Zeit, nicht nur vorbei-, sondern auch hineinzugehen. Das Restaurant hat eine riesige Glasfront zur Straße hin, ist mit vielen Holzelementen eingerichtet und mit farbenfrohen Akzenten ergänzt. Das Ryu wirkt wie ein Ort, an dem man entspannt Zeit verbringen und sich kulinarisch verwöhnen lassen kann.

Weil die Speisekarte sehr umfangreich ist und sich alles lecker anhört, brauchen wir eine Weile, um uns zu entscheiden, was wir probieren möchten. Schließlich wählen wir die vegetarische Vorspeisenplatte, die für 10,90 Euro eine Variation an verschiedenen Kleinigkeiten bietet: Sommerrollen, Frühlingsrollen, Wan Tan, Tofuspieße, Edamame und das Beste: Es gibt drei verschiedene hausgemachte Dips dazu. Alles schmeckt ausgezeichnet und ich bin fast ein wenig traurig, als alles aufgegessen ist.

Aber als nächstes wartet schon die Hauptspeise auf mich. Weil ich sehr neugierig auf das Streetfood bin, entscheide ich mich für den Bao Burger Seitan Beef (8,90 Euro), also einem Burger Vietnamese Style. Bao Buns sind Brötchen aus Hefeteig, die allerdings nicht gebacken, sondern gedämpft werden. Sie sind daher recht blass und haben einen leicht süßlichen Geschmack. Mein Bao Bun wurde mit einem Seitan-Patty, Käse, eingelegtem Gemüse und einer leckeren Soße gefüllt. Auch mit dieser Wahl bin ich mehr als glücklich, denn Burger esse ich sowieso gern und der Bao Burger ist auf jeden Fall eine besondere Variante.

Neben verschiedenen Burgern gibt es eine Auswahl an Banh Mi (belegtem vietnamesischen Baguette), verschiedene Soup Bowls und Wok-Gerichte – vegan, vegetarisch und mit Fleisch oder Fisch, für alle Vorlieben ist etwas Passendes dabei. Auf jeden Fall werde ich mich in der nächsten Zeit noch weiter durch diese ausführliche Speisekarte probieren und wenn Sie gern asiatisch, bzw. vietnamesisch essen, dann möchte ich Sie dazu ermuntern, das auch zu tun. Statten Sie dem Ryu einen Besuch ab, es lohnt sich! (blu)

www.ryu-streetfood.de

Weitere Positionen

7. August 2022 - 7:00 | Gast

In »Der doppelte (T)Raum« zeigt das tim Ausstellungsarchitektur. Ein Gastbeitrag von Katinka Temme

5. August 2022 - 13:35 | Marion Buk-Kluger

Wo, wenn nicht beim gemeinsamen Essen erzählt man sich die besten, spannendsten, tiefgehendsten Geschichten. a3kultur hat mit dem Projekt »Süper Cantina« ein Format geschaffen, in dem genau das passiert.

5. August 2022 - 7:00 | Bettina Kohlen

Die österreichische Künstlerin Sabine Groschup macht die Ausstellungshalle im Obergeschoss des tim zur Bühne ihrer groß angelegten Intervention.

4. August 2022 - 7:00 | Fabian Linder

Beim Friedensfest*22 widmet sich eine Vielzahl an Veranstaltungen von Mitte Juli bis zum 8. August dem Thema #Zusammenhalt. a3kultur blickt auf das Programm aus Ausstellungen, Vorträgen und gemeinsamen Friedenstafeln.

3. August 2022 - 18:00 | Annika Berger

Im Rahmen des Water & Sound-Festivals fanden am Donnerstag (28. Juli) und Sonntag (31. August) im Handwerkerhof an den Wassertürmen zwei Panel-Talks statt. Die Journalistin Nabila Abdel Aziz moderierte die Gespräche zu den Themen Wasser, Musik, Ökologie und Politik der Sahararegion und Sahelzone, auf welche in diesem Jahr der Schwerpunkt des Water & Sound-Festivals gelegt worden ist.

3. August 2022 - 12:00 | Gast

Museen dürfen zu keiner reinen Verfügungsmasse bei möglichen Schließungsszenarien werden! Ein offener Brief der Arbeitsgemeinschaft der Museen in Bayern.

3. August 2022 - 7:00 | Fabian Linder

Zusammenhalt, Solidarität, Rücksichtnahme waren wahrscheinlich die Wörter, die wir am häufigsten im letzten Jahr gehört hatten und von denen sehr viele Menschen sehr schnell sehr müde wurden. Leider ist es so, dass das Wort »Zusammenhalt« seit dem 24. Februar 2022 eine neue Dringlichkeit bekommen hat. Ein Gastbeitrag von Olga Grjasnowa

Die Parade des Wasservogels zog vom Siebentischpark zum Annahof. Fotos: Manuel Schedl
2. August 2022 - 9:00 | Manuel Schedl

Mit der »Parade des Wasservogels« wurde die zweite Nacht des »Water and Sound«-Festivals eingeleitet. Unbefangene Kunst- und Spaßaktion oder mehr?

2. August 2022 - 7:00 | Manuel Schedl

Eine Doppelausstellung im H1 befasst sich mit den Folgen von Kriegen. Es ist die dritte aktuell laufende Fotoausstellung in Augsburg zu gesellschaftlichen und politischen Themen. Wie viel »factual content« vertragen die Kunsthallen?

1. August 2022 - 14:17 | Gast

In die Region: Bayerische Welterbestädte. Ein Gastbeitrag von Sonja Wolf