Club & Livemusik

Schotten rocken

a3kultur-Redaktion

Im Parktheater waren die Schotten los: Die »Red Hot Chili Pipers« hatten es zu Beginn schwer, die trägen Augsburger*innen aus den bequemen Sitzen zu reißen, waren letztlich aber erfolgreich.

Mag man Fans der Gruppe Glauben schenken, dann hat sich das aktuelle Programm der »Red Hot Chili Pipers« im Vergleich zu ihren alten sehr verändert. Statt den beliebten und für die Band typischen Snare-Drums brachten die Schotten dieses Mal eine Sängerin mit auf die Bühne. Gemeinsam spielte die Band, die Pipers und Sängerin Colette Neill Klassiker der Dudelsack-Musik, aber auch den Hit »Auf uns« des gebürtigen Augsburgers Andreas Bourani.

Zu Beginn hatten die Schottenrock tragenden Männer ihre Mühe, das zähe Augsburger Publikum fürs Aufstehen, Mittanzen und Mitsingen zu begeistern, nach einigen Aufforderungen (besonders ein Mitglied der Band war dabei sehr engagiert, fast ein wenig unangenehm massiv) ergaben sich auch die Augsburger*innen ihrem Schicksal und machten mit und hatten vielleicht sogar ein wenig Spaß dabei.

Songs wie »Let Me Entertain You«, »Don’t Stop Believing« und »We Will Rock You« gingen dem Publikum dann doch direkt in die Beine, »High Cathedral« ließ sie andächtig lauschen.

Fakt ist, die Band hat sich verändert, ihr Programm ebenso. Schön war es trotzdem, wenn auch das bestuhlte Parktheater vielleicht nicht die besten Voraussetzungen bietet fürs Rockkonzert-Feeling, das sich die rockenden Schotten wünschten.

www.parktheater.de