Wir müssen künstlerisch tätig werden

3. Januar 2021 - 6:02 | Gast

»2021 – schon was vor? Oder lassen Sie es erst mal auf sich zukommen?« – a3kultur bat Kulturschaffende aus der Region um einen Gastbeitrag zum Jahreswechsel. Teil 2: Valentin Holub, bayerische kammerphilharmonie

Nachdem die bayerische kammerphilharmonie das vergangene Jahr mit einem Radiomitschnitt des  Jubiläumskonzerts (vor coronabedingt leerem Saal) abschließen konnte, blicken wir in eine ungewisse Zukunft. Wir können in den nächsten Monaten kaum damit rechnen, dass wieder Publikum zu den Konzerten zugelassen wird. Vielleicht ab Ostern wieder? Fest steht für uns nur eines: Wir müssen künstlerisch tätig werden, in welcher Form auch immer, und zwar regelmäßig, wenn wir nicht wollen, dass unsere Jubiläumssaison gleichzeitig ein Begräbnis wird.

Wir arbeiten an unterschiedlichen Formaten (vom Radiomitschnitt über die CD- bis hin zur Livekonzertproduktion), um unsere Zuschauer und Fans mit digitalen Formaten zu erreichen, und werden vielleicht eine »hybride Phase« erleben, in der sich das digitale Konzert mit dem Konzertieren vor vorerst kleinem Publikum wieder verbindet. Unser Freundeskreis, der uns mit Spenden großartig unterstützt hat, hat für die Finanzierung schon mal vorgelegt, aber auch zusätzliche öffentliche Gelder werden nötig sein, um die freie Szene zu erhalten. Ich wage da den Blick nach Köln, wo die Stadt die freie Szene (bereits zum zweiten Mal) mit zusätzlichen 2,5 Millionen Euro unterstützt, um die Folgen der Coronakrise abzumildern. Augsburg, nimm dir ein Beispiel!

Valentin Holub ist Bratschist sowie Geschäftsführer und 1. Vorstand der bayerischen kammerphilharmonie.
www.kammerphilharmonie.de

Thema:

Weitere Positionen

14. April 2021 - 9:08 | Martin Schmidt

Auf »Wasserstoff« (CD/Digital/Stream) setzt der Augsburger Komponist Stefan Schulzki Gedichte von Unica Zürn, Daniel Graziadei und Joseph von Eichendorff in Tonbilder um. Mit dabei, als zentraler Baustein, ist Sängerin und Vokalkünstlerin Beatrice Ottmann.

13. April 2021 - 14:03 | Martin Schmidt

»Knospen des Frühlings« (Digital/Stream/MC) ist das bemerkenswerte Debüt von Special Snowflake. Der 23-jährige Augsburger Nikita Nakropin führt einzigartig Liedermachertradition mit Elementen aus Hardcore und Emo zusammen.

12. April 2021 - 8:28 | Juliana Hazoth

Diversität ist keine momentane Laune des Marktes, sondern schlicht der Wunsch, Realität abzubilden. Lesebedarf – die a3kultur-Literaturkolumne

11. April 2021 - 13:53 | Gudrun Glock

Gibt es Pflanzen, die Schnecken fernhalten? Was hilft wirklich bei Bienenstichen? Andreas Barlage gibt Auskunft in seinem Buch »Wie kommt die Laus aufs Blatt? Wissenswertes und Kurioses rund um die Tiere in unserem Garten«

9. April 2021 - 9:44 | Juliana Hazoth

»Als wir uns die Welt versprachen« – Romina Casagrande erzählt in ihrem neuen Roman vom Schicksal der Schwabenkinder.

7. April 2021 - 8:43 | Thomas Ferstl

»Projektor«, die a3kultur-Filmkolumne, über die Rückkehr von Filmfestivals, Johnny Depp, einer leichten Dame und eines Streamingdienstes.

6. April 2021 - 11:05 | Renate Baumiller-Guggenberger

Die Bayerische Kammerphilharmonie bringt on air Weltklasse aus Augsburg in die Welt und hat sich dafür auf die Kunst hochwertiger Konzertvideos konzentriert.

5. April 2021 - 6:34 | Gast

Aus der Erde geboren: Vor unserer Haustür erwacht zum Leben, was uns kulinarisch verwöhnt. Wild wachsende Kräuter sind wahre Schätze. Von Björn Kühnel

5. April 2021 - 6:03 | Gudrun Glock

Der neu erschienene Sammelband »Deutsche Geschichte. Von den Anfängen bis heute« führt auf fast 1.000 Seiten über die Epochen.

2. April 2021 - 6:33 | Martin Schmidt

Das Wittelsbacher Schloss in Friedberg: ein Kulturort, an und in dem sich Mechanik und Drama der Lockdown-Regelungen in ihrem ganzen Spektrum abspielen. Museum, Indoor- und Outdoor-Veranstaltungen sowie ein Café unterliegen jeweils anderen Öffnungs- und Schließungsmodalitäten.