Essen & Trinken

Einfach vegan

Gudrun Glock
24. August 2020

Das englische Foodblogger-Duo Henry Firth und Ian Theasby haben ihr zweites veganes Kochbuch aufgelegt. Das erste kenne ich nicht, aber dieses ist der Knaller. Über 140 Rezepte und alles vegan.

Ob schnelle Küche oder üppige Menüs – mit diesem Buch ist vegan in meiner vegetarischen Küche angekommen! Sogar gängige Leibspeisen wie Lasagne und Käsekuchen New York Style werden neu gedacht und kommen komplett ohne tierische Produkte aus. Sehr raffiniert und sehr unkompliziert, da geht einem das Herz auf.

Die Rezepte sind nicht nur einfallsreich, sondern auch sehr praktisch dargestellt. Immer dreiteilig: Zutaten, Zubehör und Schritt-für-Schritt Anleitung zur Zubereitung. Das macht es wirklich einfach. Zu jedem Rezept gibt es ein Bild, sodass man nicht im Dunkeln tappt, wie denn nun das neue Gericht aussehen sollte. Die Autoren geben Tipps zur Organisation der eigenen Küche, erklären die Grundlagen der Zubereitung und Planung eines Menüs und liefern ausreichend vegane Grundrezepte, wie zum Beispiel Vanillesoße, Béchamelsoße und Schmelzkäse, dazu. Das Inhaltsverzeichnis ist gegliedert nach Zeitaufwand, Tageszeit und Anlass – auch ganz praktisch. Besonders gut gefällt mir das Verzeichnis mit den Partymenüs und Bonusrezepten, bei dem gleich die entsprechenden Miniaturbilder angeheftet sind.

Für Veganer eine herrliche Inspiration. Spätestens bei »Curry House Jalfrezi« ist es ganz um mich geschehen! Aber dieses einfach aufregende Kochbuch nimmt auch Nicht-Veganer mit. Und wer den »Fantastischen Burger« betrachtet, kann nicht verhindern, dass ihm das Wasser im Mund zusammenläuft. »Dieses Buch hilft Dir, veganes Essen ganz einfach in Deinen Alltag zu integrieren, (…).« Das kann ich ganz und gar bestätigen.

»Bish, Bash, Bosh. Einfach aufregend vegan« von Henry Firth & Ian Theasby
288 Seiten | Hardcover | ISBN: 978-3-96093-637-4

www.emf-verlag.de

Weitere Positionen

29. Juni 2022 - 7:00 | Renate Baumiller-Guggenberger

Der Augsburger Geiger Sandro Roy freut sich auf seinen Auftritt als Solist gemeinsam mit der Bayerischen Kammerphilharmonie am 3. Juli im Parktheater. Mit seiner selber komponierten »Fantasie für Violine und Orchester op. 4«, die er diesem Orchester gewidmet hat, gibt es sogar eine Welturaufführung!

27. Juni 2022 - 10:40 | Anna Hahn

Carl Orffs »Carmina Burana« bringt die Freilichtbühne zum Beben.

22. Juni 2022 - 11:00 | Jürgen Kannler

Bert Schindlmayr, Kulturmacher, Beobachter und Kommentator unserer Zeit, wird fehlen. Von Jürgen Kannler

22. Juni 2022 - 9:58 | Anna Hahn

»Kiss me, Kate« ist dieses Jahr die neue Produktion des Staatstheaters auf der Freilichtbühne. Die Premiere fand an einem traumhaft schönen Sommerabend statt. Dennoch kam die Frage auf, wo ist der Wumms?

17. Juni 2022 - 7:00 | Gast

Erster Augsburger Digitaltag 2022. Ein Gastbeitrag von Horst Thieme

15. Juni 2022 - 9:56 | Juliana Hazoth

Am 11. Juni feierte das hybride Schauspiel »Ugly Lies the Bone« der US-amerikanischen Autorin Lindsey Ferrentino auf der brechtbühne im Gaswerk Premiere.

13. Juni 2022 - 7:00 | Gast

Fast Fashion im Zeichen der Eskalationslogik globalisierter Ökonomie. Ein Gastbeitrag von Dr. Karl Borromäus Murr

10. Juni 2022 - 12:00 | Gast

In die Region: Eine Lebensreise auf dem neuen Lechradweg. Ein Gastbeitrag von Ingrid Yasha Rösner.

9. Juni 2022 - 11:22 | Iacov Grinberg

Am 10. Mai fand im Rokoko-Garten im Schaezlerpalais die Vernissage »Kunst im Garten« statt. Die neueröffnete Ausstellung zeigt Arbeiten von international bekannten Künstlern, die in dem Garten installiert wurden. Das Ausstellen von Kunstwerken im Freien ist für die Kunstsammlungen und Museen Augsburg ein neues Terrain. Iacov Grinberg besuchte die Ausstellung.

8. Juni 2022 - 10:00 | Dieter Ferdinand

Rafael Seligmann legt den Abschluss seiner »Familiensaga« vor. Eine Buchempfehlung von Dieter Ferdinand.