Haltbar, gesund und lecker

26. August 2020 - 13:23 | Gudrun Glock

a3regional-Buchtipp: »Fermentieren. Für einen gesunden Darm« von Fern Green

Durch den Fermentierungsprozess bleiben Nahrungsmittel über lange Zeit haltbar, was vor allem früher wichtig war. Heute lieben wir in erster Linie den Geschmack und wissen, dass zahlreiche Mikroben sehr nützlich für unsere Darmgesundheit sind. Ein spannendes Thema also, das im Buch übersichtlich in fünf Kapitel gegliedert ist.

Zuerst geht es um allerlei Methoden der Fermentierung, dann um die gesundheitlichen Aspekte im Einzelnen, bevor es zum eigentlichen Thema kommt, den Rezepturen. Von Kambucha-Drinks, Kefir-Smoothies und fermentiertem Tofu bis Obst und Gemüse – es gibt wohl kaum etwas, das nicht durch Hefepilze oder Bakterien veredelt werden kann.

Jedes Kapitel beginnt mit einer informativen Einleitung zu Material, Vorbereitung und Ausstattung. Dann folgen die Rezepte. Jedes über zwei Seiten bebildert – links die Zutaten, rechts das fertige Produkt. Auch hier geht es nicht ausschließlich um die Vorgehensweisen, sondern ebenfalls um diverse Wirksamkeiten der Substanzen und den Vitamin- und Nährstoffgehalt der Produkte. Ein überzeugendes Rezeptbuch, das den superleichten Einstieg in dieses Thema ermöglicht und ganz viel Lust darauf macht, alles auszuprobieren.

»Fermentieren. Für einen gesunden Darm« von Fern Green
160 Seiten | Hardcover
ISBN 978-3-8310-3964-7
Erschienen: Januar 2020

www.dorlingkindersley.de

Weitere Positionen

3. März 2021 - 12:02 | Martin Schmidt

Give us a High-Five: Tag 5 des digitalen Brechtfestivals punktete poesievoll und schräg mit Trickfilmen und Figurentheater. Zum Schluss: audiovisuelles Zusammensitzen im digitalen Theaterfoyer.

2. März 2021 - 9:29 | Thomas Ferstl

Regisseurin Yulia Lokshina präsentierte am vierten Tag des Brechtfestivals ihren Dokumentarfilm »Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit«.

1. März 2021 - 13:20 | Renate Baumiller-Guggenberger

Brechtfestival, Tag 3: fünf Autorinnen mit Auszügen aus ihren Werken, das Ehepaar Lina Beckmann/Charly Hübner mit »HelliBert & PandeMia« und zwei mitreißende Slampoet*innen.

28. Februar 2021 - 13:58 | Anna Hahn

Der zweite Abend des Brechtfestivals präsentierte unter anderem ein Konzert der »Bolschewistischen Kurkapelle Schwarz-Rot«, Stefanie Reinsperger mit »Ich bin ein Dreck«, Corinna Harfouchs Kurzfilm »Fabriktagebuch/Die Mutter« und einen Beitrag von L-Twills zu Inge Müller.

27. Februar 2021 - 13:40 | Renate Baumiller-Guggenberger

Auftakt zu #digitalbrecht mit der Video-Adaption von Heiner Müllers »Medeamaterial«, Suse Wächters ersten Folgen des Hysterienspiels mit Puppen »Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht« und dem aus der Ukraine übertragenen Konzert des Frauenseptetts »Dakh Daughters«

25. Februar 2021 - 11:48 | Juliana Hazoth

Von Brecht bis heute: Hörspiele schaffen eine besondere Form der Intimität und können gesellschaftlich relevante Themen packend darstellen. Lesebedarf – die a3kultur-Literaturkolumne

24. Februar 2021 - 9:14 | Gast

Martyn Schmidt inszeniert auf seinem Album »kammerton a'a« den demokratischen Neubeginn nach 1945 als großartiges musikalisch-dokumentarisches Hörspiel. Von Gerald Fiebig

22. Februar 2021 - 15:13 | Anna Hahn

Das Staatstheater Augsburg zeigt in seiner Digitalsparte Einar Schleefs »14 Vorhänge« als Uraufführung im imposanten Bühnenbild.

22. Februar 2021 - 11:38 | Martin Schmidt

Der im Hirmer-Verlag erschienene Bildband »Klinger« tröstet über die größtenteils verhinderten 2020er-Jubiläumsschauen zum 100. Todestag des Bildhauers, Malers und Grafikers hinweg. Der Ausstellungskatalog: ein neues Standardwerk und Appetizer auf eine zu erhoffende Ausstellungsfortsetzung.

19. Februar 2021 - 14:04 | Bettina Kohlen

Bei »augsburg contemporary« geht das Projekt »Domestic Space« in die erste von drei Runden.