Zugang zur Vielfalt

10. September 2020 - 13:30 | Gudrun Glock

a3regional-Buchtipp: »Asien vegetarisch. 120 Rezepte von Mumbai bis Peking« von Meera Sodha

Ob Auberginen-Katsu-Curry aus Japan oder Granatapfel-Kichererbsen aus Amritsar, hier findet jeder Zugang zur Vielfalt der vegetarisch-asiatischen Küche. Sehr hilfreich ist das Inhaltsverzeichnis nach Produkten, das zusätzlich nach Themen wie »Zum Frühstück«, »Aus dem Vorrat« oder nach Jahreszeiten gegliedert ist. Die Rezepte, eines pro Doppelseite, sind angenehm übersichtlich gestaltet und appetitlich bebildert. Meist mit einer kleinen Geschichte versehen, die dem Ganzen eine sehr persönliche Note verleiht. Schön auch die Einführung in die jeweilige Nahrungsmittel-Kategorie mit Tipps zu Beginn des jeweiligen Kapitels.

Einige Zutaten sind sehr exotisch, wie kann es anders sein. Ich halte zum Beispiel nicht immer Shiitake-Pilze, Edamamebohnen, koreanische Chilipaste »Gochujang« oder weißes Miso vor. Aber mit etwas Fantasie lässt sich manches ersetzen oder man lässt es eben weg, wenn es zu kompliziert wird mit dem Einkauf. Vieles findet sich mittlerweile jedoch schon längst in unseren heimischen Küchen, wie Kurkuma, frische Curryblätter und Tamarindenpaste. Ein echtes Highlight unter den vegetarisch-veganen Kochbüchern!

»Asien vegetarisch. 120 Rezepte von Mumbai bis Peking« von Meera Sodha
304 Seiten | Hardcover
ISBN 978-3-8310-3884-8
Erschienen: Februar 2020'

www.dorlingkindersley.de

Weitere Positionen

24. Februar 2021 - 9:14 | Gast

Martyn Schmidt inszeniert auf seinem Album »kammerton a'a« den demokratischen Neubeginn nach 1945 als großartiges musikalisch-dokumentarisches Hörspiel. Von Gerald Fiebig

22. Februar 2021 - 15:13 | Anna Hahn

Das Staatstheater Augsburg zeigt in seiner Digitalsparte Einar Schleefs »14 Vorhänge« als Uraufführung im imposanten Bühnenbild.

22. Februar 2021 - 11:38 | Martin Schmidt

Der im Hirmer-Verlag erschienene Bildband »Klinger« tröstet über die größtenteils verhinderten 2020er-Jubiläumsschauen zum 100. Todestag des Bildhauers, Malers und Grafikers hinweg. Der Ausstellungskatalog: ein neues Standardwerk und Appetizer auf eine zu erhoffende Ausstellungsfortsetzung.

19. Februar 2021 - 14:04 | Bettina Kohlen

Bei »augsburg contemporary« geht das Projekt »Domestic Space« in die erste von drei Runden.

18. Februar 2021 - 9:30 | a3redaktion

Der Podcast »the ear in earth« präsentiert Audioculture aus Literatur, Poesie und Contemporary Classic

17. Februar 2021 - 6:40 | Gudrun Glock

Der Naturpark Augsburg – Westliche Wälder steckt voller Überraschungen. Einige kreative Macher*innen erschließen dieses Potenzial auf vielfältige Weise und lassen dabei ihrem Einfallsreichtum freien Lauf. Ein Interview mit Anja Dördelmann, Eva Liebig und Stephanie Schmid

15. Februar 2021 - 10:29 | Martin Schmidt

Über Theopoesie: das neue Werk »Den Himmel zum Sprechen bringen« (Suhrkamp) von Peter Sloterdijk

12. Februar 2021 - 13:49 | Bettina Kohlen

Der Campus der Universität Augsburg bietet Bildhauerarbeiten in Hülle und Fülle – der ideale Ort für Spaziergänge zur Kunst.

11. Februar 2021 - 9:35 | Martin Schmidt

Das Tote Kapital und Gerald Fiebig haben sich für ein gemeinsames Album zusammengefunden.

9. Februar 2021 - 14:26 | Patrick Bellgardt

Die Diskussion über die Öffnung der Kultureinrichtungen nimmt Fahrt auf: Die Kulturminister*innen der Länder legen ein Drei-Stufen-Konzept vor. Der Deutsche Kulturrat positioniert sich mit einem eigenen Papier. Ein Kommentar